So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Renault
Zufriedene Kunden: 6549
Erfahrung:  Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Renault hier ein
experteer ist jetzt online.

Meine freie Werkstatt ist am verzweifeln: Bei meinem Modus,

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine freie Werkstatt ist am verzweifeln: Bei meinem Modus, BJ 2010, springt ständig das Automatic-Regime am Getriebe heraus, er lässt sich nur im manuellen Schalt-Regime schalten. Der Bord-Computer sagt "Getriebe prüfen", wenn das gemacht ist und alles neu "angelernt", kann man "A" einschalten, nach dem hochschalten in den 2. Gang springt "A" heraus und man kann nur noch manuell schalten.Um bei Renault kein falsches - teures - Ersatzteil zu bestellen, sucht meine Werkstatt schon eine Woche nach dem Fehler.

Sehr geehrter Fragesteller vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Welche Fehlercodes sind denn bei auftreten des Fehlers hinterlegt?

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
P0946 Pumpenmotor oder Pumpenrelais , Relais fehlerhaft
P 0935 Hydraulikdruck, Druckverlust
P 0932 Unbekannter Fehler, Unbekannte Fehlerart ($00)
P0867 Drucksensor Speicher, Druckverlust im Speicherbereich

Zusatzinfo: beim "manuellen" schalten lässt sich Rückwärtsgang nicht immer einlegen.

Erstellt mit ESt(tronic) 2.0 Version 13.2.3084
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Dann hoffe ich sehr auf eine "qualifizierte" Antwort.
Mit freundlichen Grüßen Klaus Dahleke

Vielen Dank für Ihre Antwort.

 

Ich weiß zwar nicht was die Werkstatt schon alles geprüft hat, es kommen aber im Großen und Ganzen folgende Ursachen in Frage:

 

  • Hydraulikpumpen Relais defekt.
  • Kabelstrang im Getriebe ( also vom Stecker am Automatikgetriebe zum Steuerkasten im Getriebe)
  • zu wenig oder überaltertes Getriebeöl
  • Kabelstrang zwischen Steuergerät und Getriebe defekt.

 

Zu wenig oder überaltertes Öl denke ich in Ihrem Fall nicht, da der Drucksensor ebenfalls Fehler meldet.

 

Zuerst sollte das Relais geprüft werden sowie der Kabelstrang vom Steuergerät zum Getriebe. Das ist erst einmal mit dem geringsten Aufwand verbunden.

 

Ist das aber ok, sollte das Getriebe an der Ölwanne geöffnet werden. Die Kabel zwischen Getriebestecker und Schaltkasten sind dann auf Unterbrechungen, oder was häufiger vorkommt Schäden an der Isolierung zu prüfen. Da das Öl elektrisch leitfähig ist, kann es so zu Kurzschlüssen kommen, welche die Steuerung verwirren. Wichtig sind vor allem die Kabel zum Drucksensor. Dieser hat mehrere Fehler gemeldet.

 

Ist das Ok, sind die Magnetventile mal auf ihren Innenwiderstand zu prüfen, ist der Wiederstand bei allen annähernd gleich ist alles ok, ansonsten ist das entsprechende Magnetventil zu tauschen.

 

Ist das ok, ist der Drucksensor zu tauschen und das Getriebe mit neuem Öl zu versehen.

 

Über eine Bewertung mit 5 Sternen über die Sternenleiste oben auf der Seite würde ich mich sehr freuen, ohne diese Bewertung schüttet der Seitenbetreiber keine Bezahlung an uns Experten aus.

experteer und weitere Experten für Renault sind bereit, Ihnen zu helfen.