So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Reiserecht
Zufriedene Kunden: 26111
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung reiserechtlicher Mandate.
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Reiserecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Mir liegt eine Reisebestätigung/Rechnung von XXXXX XXXXX vor

Diese Antwort wurde bewertet:

Mir liegt eine Reisebestätigung/Rechnung von XXXXX XXXXX vor mit dem Text: wir bestätigen Ihre laufende Buchungsanfrage. Der Gesamtbetrag der Reise war bis zum 04.05.2013 fällig. Der Gesamtbetrag wurde von mir am 02.05.2013 überwiesen. Am 07.05.2013 bekam ich per Mail die Information das die Reise storniert wurde. Zwischenzeitlich hatte ich jedoch schon Flug und Mietwagen sowie weitere Zimmer gebucht. Wie verhalte ich mich jetzt?
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Aus welchem Grund ist die Reise von dem Anbieter denn storniert worden?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Hüttemann,


 


ich habe Ihnen gerade die Dokumente per Mail gesandt. Die Reise wurde über Opodo vermittelt und von dort bekam ich dann die Reisebestätigung von XXXXX XXXXX zugesandt.


Opodo schrieb mir dazu gestern eine Mail mit folgenden Text:


Sehr geehrte Frau Mueller,


 


Ihre Buchung konnte leider nicht bestätigt werden.


 


"Der Reiseveranstalter kann uns kein zusätzliches Kontingent für das Hotel zur Verfügung stellen.


 


Wir bedauern, Ihnen keinen positiven Bescheid geben zu können, und empfehlen Ihnen, eine geeignete Alternative aus unserem umfangreichen Internetprogramm zu wählen oder kontaktieren Sie uns doch einfach telefonisch, wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl".


 


Mit freundlichen Grüßen


Ariane Müller


 

Vielen Dank für Ihre ergänzenden Mitteilungen und die Übersendung der Dokumente.

In letztere haben ich Einsicht genommen, und ich kann Ihnen mitteilen, dass Sie mit dem Anbieter als Reiseveranstalter eines rechtswirksamen Reisevertrag im Sinne der §§ 651 a ff. BGB abgeschlossen haben.

Durch den Reisevertrag wird der Reiseveranstalter nach § 651 a Absatz 1 Satz 1 BGB verpflichtet, dem Reisenden eine Gesamtheit von Reiseleistungen (Reise) zu erbringen. Der Reisende ist verpflichtet, dem Reiseveranstalter den vereinbarten Reisepreis zu zahlen (§ 651 a Absatz 1 Satz 2 BGB).

Sie können daher - nachdem Sie selbst Ihren Verpflichtungen nachgekommen sind - vorliegend gegenüber dem Veranstalter - XXXXX XXXXX - auf Einhaltung des Vertrages bestehen.

Aus der Reisebestätigung ergibt sich nämlich nicht, dass Thmoas Cook die Erfüllung des Vertrages unter die Bedigung gestellt hätte, dass noch Kontingente frei sind. Ebenso wenig ist ein Rücktrittsvorbehalt in die Reisebestätigung aufgenommen.

Das bedeutet, dass Sie einen reisevertraglichen Abspruch auf Erfüllung gegenüber Ihrem Vertragspartner XXXXX XXXXX haben.

Fordern Sie den Veranstalter daher unter Berufung auf diese klare Rechtslage auf, seinen vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen. Kündigen Sie an, dass Sie andernfalls Ihrerseits von dem Vertrag zurücktreten und Schadensersatz von dem Veranstalter verlangen werden.

Sollte der Veranstalter seine übernommenen Verpflichtungen nicht erfüllen, so können Sie (neben der Rückzahlung des Reisepreises) die von Ihnen aufgewendeten weiteren Buchungskosten - Flug, Zimmer und Mietwagen - von dem Veranstalter als Schadensersatz einfordern.



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Hüttemann,


 


herzlichen Dank für Ihre ausführliche Auskunft. Nur noch einmal zur Klarstellung. Ich habe einen Vertrag mit XXXXX XXXXX, d.h. ich fordere auch XXXXX XXXXX auf seinen rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen und wende mich nicht mehr an Opodo obwohl ich die Absage von Opodo erhalten habe?


 


Mit freundlichen Grüßen


Ariane Müller


 


Ariane Müller

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Richtig - Ihr Vertragspartner ist - ausweislich der Reisebestätigung - ausschließlich XXXXX XXXXX.

Opodo ist lediglich als Reisevermittler aufgetreten: Dies iat auch üblich so, denn das Geschäft von Opodo und anderen derartigen Vermittlern von Reiseleistungen besteht in der Vereinnahmungen von Provisionen für Reisevertragsvermittlungen.

Sie müssen Ihre Ansprüche folglich auch gegen XXXXX XXXXX richten.


Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Reiserecht sind bereit, Ihnen zu helfen.