So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Matthias.
IT-Matthias
IT-Matthias, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6327
Erfahrung:  Administrator / Softwareentwickler
113791144
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Matthias ist jetzt online.

Mein Maxify MB 5300 schaltet sich selber dauernd ein und aus

Kundenfrage

Mein Maxify MB 5300 schaltet sich selber dauernd ein und aus
Fachassistent(in): Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Fragesteller(in): Netzstecker ausgezogen und wieder eingesteckt
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Experten mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nach dem einschalten holt er jeweils ein Papier aus Kassette 1 und spuckt es aus. dann schaltet er aus und kurz darauf wieder ein echt.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Matthias hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo!Seit Ende Mai häufen sich in amerikanischen Foren Meldungen über eine Endlos-Bootschleife bei der Pixma MX490-Serie. Der Drucker startet dann laufend neu. Nun sind auch Leser von Druckerchannel betroffen. Offenbar gibt es ein Problem mit dem Netzwerk oder der Internetverbindung des Druckers. Vereinzelnd gibt es auch Probleme mit der Maxify-Serie.
Im Druckerchannel-Forum mehren sich Meldungen über eine Endlos-Bootschleife beim Canon Pixma MX495. Der einfache Multifunktionsdrucker wurde vor über sieben Jahren vorgestellt und kann über USB und Wlan betrieben werden.Das Gerät scheint zunächst normal zu startet und begrüßt einem mit dem "Canon"-Schriftzug. Anschließend bewegt sich der Druckkopf, um dann abzustürzen - die Prozedur wiederholt sich dann in einer Schleife. Eine Bedienung am Gerät oder über einen angeschlossenen Computer ist dabei nicht möglich.
Im US-amerikanischen Canon-Forum
gibt es gleichlautende Meldungen bereits seit dem Wochenende. Das Modell heißt dort aufgrund einer anderen Regionalisierung MX492. Weitere Druckermodelle außerhalb der MX490-Serie sind nur vereinzelnd betroffen.
Laut Canon kann der Fehler bei den folgenden Modellen auftreten:
• Canon Maxify MB2350, MB5050, MB5350, weitere Modelle sind möglich!
• Canon Pixma MG6650, weitere Modelle sind möglich!
• Canon Pixma MX495, weitere Modelle sind möglich!Die nun stark gehäuften Meldungen weisen stark auf eine Kommunikation mit dem Internet hin, die fehlschlägt. In 2016 gab es einen ähnlichen Fall bei Epson-Druckern, die mit einer geänderten Kommunikation mit dem damaligen Dienst "Google Cloud Print" nicht klarkamen.Abhilfe
Nach Rückmeldungen hilft es, wenn man das lokale Wlan deaktiviert. Der Drucker bootet dann normal und lässt sich grundsätzlich normal nutzen. Sobald der Pixma nicht zusätzlich über USB angeschlossen ist, ist ein Druck von einem Computer derweil jedoch nicht möglich.
Eventuell hilft es auch, im Router die Kindersicherung für den Drucker zu aktivieren und diesem somit das Internet zu entziehen. Für eine Fritzbox von AVM gibt es dazu eine AnleitungMan kann auch probieren das Wlan des Druckers zu deaktivieren. Dazu muss jedoch zumindest temporär das Wlan am Router abgeschaltet werden, damit der MX495 dafür bedienbar ist. Die Einstellmöglichkeiten sind im Handbuch ersichtlich.
Sind auch andere Drucker betroffen? Gibt es weitere Tipps oder Hinweise zur Lösung? Dieser Artikel kann kommentiert werden.Stand am 2.6.2022, 19:30
Es wurde weitere Modelle ergänzt. Die Ursache ist laut Canon weiterhin unklar. Man arbeitet an einer Lösung.
Experte:  IT-Matthias hat geantwortet vor 1 Monat.
Wenn Sie alle gewünschten Informationen erhalten haben, würde ich mich über eine 5-Sterne-Bewertung oben auf der Seite freuen :-) Sollten Sie noch Rückfragen haben, antworten Sie mir gerne kostenfrei im Chat! Vielen Dank ***** ***** Grüße Matthias
Experte:  IT-Matthias hat geantwortet vor 28 Tagen.
Canon U.S.A., Inc. hat kürzlich festgestellt, dass bestimmte Canon Tintenstrahldrucker nach dem Erscheinen des Canon Logos ständig neu starten oder sich abschalten, wenn das Produkt mit dem Internet verbunden ist. In diesem Fall kann der Drucker nicht verwendet werden. Bitte beachten Sie die unten aufgeführten Lösungen, die es Ihnen ermöglichen, Ihren Tintenstrahldrucker weiterhin zu verwenden.Betroffene Modelle:
• PIXMA iP110
• MAXIFY iB4020
• MAXIFY MB2020
• MAXIFY MB2320
• MAXIFY MB5020
• MAXIFY MB5320
• PIXMA MG6620
• PIXMA MG7520
• PIXMA MX490 / MX492Lösungen, um weiter zu drucken:Methode 1:
Laden Sie das für Ihr betroffenes Druckermodell verfügbare Firmware-Update herunter. Sie können das Firmware-Update finden, indem Sie oben auf das Druckermodell klicken.Bitte beachten Sie, dass das Firmware-Update am 3. Juni 2022 um 17:00 Uhr ET für alle Computergeräte verfügbar sein wird.FÜHREN SIE DIE FOLGENDEN SCHRITTE AUS, UM DAS FIRMWARE-UPDATE DURCHZUFÜHREN:Nachdem Sie die Firmware-Update-Datei auf Ihren Computer heruntergeladen haben, befolgen Sie die folgenden Schritte, um Anweisungen zur Aktualisierung der Firmware Ihres Druckers zu erhalten:Öffnen oder doppelklicken Sie auf die zu extrahierende Firmware-Datei.
Öffnen oder doppelklicken Sie auf den Firmware-Ordner.
Öffnen oder doppelklicken Sie auf den Ordner How To.
Öffnen oder doppelklicken Sie auf den Ordner für Ihre gewünschte Sprache.
Öffnen oder doppelklicken Sie auf die Datei fut_upgrade.html, um das Aktualisierungsverfahren anzuzeigen.
Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Artikel Firmware Update Procedure in unserer Wissensdatenbank.Methode 2:
Trennen Sie die Verbindung des betroffenen Druckers zum Internet, um den Drucker weiterhin über eine USB-Kabelverbindung nutzen zu können.FÜHREN SIE DIE FOLGENDEN SCHRITTE AUS, UM DEN BETROFFENEN DRUCKER VOM INTERNET ZU TRENNEN UND ÜBER EIN USB-KABEL ANZUSCHLIESSEN.Wenn der Drucker kabelgebunden oder über ein Ethernet-Kabel mit dem Internet verbunden ist:Ziehen Sie das LAN-Kabel vom Drucker ab.
Schalten Sie den Drucker ein.
Schließen Sie ein USB-Kabel zwischen dem Drucker und Ihrem Computer an.
Wenn der Drucker drahtlos mit dem Internet verbunden ist:Schalten Sie den Router aus.
Schalten Sie den Drucker ein.
Deaktivieren Sie Wireless Lan in den Geräteeinstellungen des Druckers.
Schalten Sie den Router ein.
Schließen Sie ein USB-Kabel zwischen dem Drucker und Ihrem Computer an.Methode 3:
Falls verfügbar, verbinden Sie den betroffenen Drucker über den Access Point Mode (auch bekannt als Wireless Direct).Bitte lesen Sie im Benutzerhandbuch nach, wie Sie Ihr Druckermodell über den Access Point Mode anschließen.
Experte:  IT-Matthias hat geantwortet vor 24 Tagen.

Wenn Sie alle gewünschten Informationen erhalten haben, würde ich mich über eine 5-Sterne-Bewertung oben rechts auf der Seite freuen.

Sollten Sie noch Rückfragen haben, antworten Sie mir gerne kostenfrei im Chat BEVOR Sie eine endgültige Bewertung vornehmen!

Vielen Dank ***** ***** Grüße

Matthias