So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Matthias.
IT-Matthias
IT-Matthias, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1412
Erfahrung:  Administrator / Softwareentwickler
113791144
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Matthias ist jetzt online.

IT-Matthias hat mein Windowsproblem bestens gelöst. Trotzdem

Diese Antwort wurde bewertet:

IT-Matthias hat mein Windowsproblem bestens gelöst.Trotzdem habe ich noch eine Frage. Der PC erfüllt anscheinend nicht die Mindestsystemanforderungen, um Windows 11 zu installieren.Es wird angezeigt, dass der Prozessor derzeit für Windows 11 nicht unterstützt wird.
Hallo!Und trotzdem gibt Microsoft nun doch einen offiziellen Weg bekannt, wie Windows 11 auch auf inkompatiblen Geräten installiert werden kann - zumindest wenn es um TPM 2.0 oder eine nicht unterstützte CPU geht.
Die Methode beschreibt Microsoft in einem Supportdokument. Es existiert dafür ein spezieller Registryschlüssel, der bisher unbekannt erscheint. "Sie können den folgenden Key erstellen und damit die Prüfung für TPM-2.0- oder das CPU-Modell umgehen", schreibt Microsoft. Der Key lautet wie folgt:
Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\Setup\MoSetup
Name: AllowUpgradesWithUnsupportedTPMOrCPU
Typ: REG_DWORD
Wert: 1Der Registry-Key kann per Regedit angelegt werden. Im Normalfall dürfte das Verzeichnis MoSetup noch nicht existieren und sollte vorher angelegt werden. Darin wird dann der Key AllowUpgradesWithUnsupportedTPMOrCPU mit dem Typen REG_DWORD und Wert 1 erstellt.
Installation per Update oder ISO
Ein so präparierter Windows-PC soll auch Windows 11 installieren können. Dabei ist es möglich, das OS per Windows Update oder per Installationsmedium zu erhalten. Zweiteres benötigt das offizielle Windows-11-ISO von Microsofts Downloadseite.
Windows 11 auf inkompatiblen Geräten zu installieren, kann später zu Problemen führen. Microsoft warnt davor, dass so eingerichtete PCs mit einem Updatestopp rechnen müssen. "Sie erkennen und verstehen die Risiken", schreibt das Unternehmen.
Ausserdem gibt es Möglichkeit 2:Offenbar prüft der Installationswizard von Windows 11 mittels ISO-Image standardmäßig ebenfalls nicht auf TPM 2.0 und die CPU. Diesen Hinweis gibt Microsoft zumindest im Supportdokument.
Golem.de konnte das aber bisher nicht bestätigen und erhielt auf inkompatiblen PCs eine Fehlermeldung. Es gibt aber einen Weg, innerhalb des Setups Registry-Schlüssel zu setzen und die Sperre zu umgehen.
IT-Matthias und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Vielen Dank, ***** ***** auf Win 11 ist ja nicht so eilig. Aber jetzt weiß ich mehr. Ihr seid Spitze.