So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Paul Eigenthaler.
Paul Eigenthaler
Paul Eigenthaler, Dipl.-Inform.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 267
Erfahrung:  Computer
108529457
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Paul Eigenthaler ist jetzt online.

Guten Tag, habe einen PC ,aber das Passwort vergessen,

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, habe einen PC ,aber das Passwort vergessen , Betriebssystem Win10Pro, hatte auch keinen Kennwortrücksetzdatenträger erstellt.Schon alle bekannten Kennwörter versucht, alle falsch.
Fachassistent(in): Wann haben Sie das Passwort zuletzt geändert? Haben Sie versucht, das Passwort mit Sicherheitsfragen wiederherzustellen?
Fragesteller(in): Zirka vor zwei Monaten, Sicherheitsfragen werden nicht gestellt, erst muss ich um die Anmeldung kommen, was nicht funktioniert.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Experten mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Hatte es auch mit KonBoot versucht, welches ich mir gekauft habe.

Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller,

Vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Anfrage an JustAnswer gewandt haben, ich möchte versuchen Ihnen zu weiterzuhelfen.

Microsoft Konto – Kennwort vergessen

Sie haben Glück, wenn Sie sich mit einem Microsoft-Konto auf Ihrem Computer angemeldet haben. Dann können Sie einfach über ein anderes Gerät diese Website von Microsoft zur Passwort-Wiederherstellung aufrufen. Dort können Sie sich mit Microsoft in Verbindung setzen, um ein neues Passwort festzulegen.

Neues Kennwort über den Administrator

Wenn Sie Ihr Nutzerkonto nicht über einen Microsoft-Account angelegt haben, ist es lokal auf Ihrem PC gespeichert. Dann gestaltet sich die Passwort-Abfrage doch etwas schwieriger. Sie können bei einem lokalen Konto nicht die Funktion "Passwort vergessen" auswählen. Ginge dies, könnte jede beliebige Person ein neues Passwort anfordern und so an Ihre Daten gelangen.

Sie sollten auf Ihrem PC immer ein Administrator-Konto haben. Dieses kann im Notfall auf die anderen Benutzerkonten zugreifen. Existiert bereits ein Administrator-Konto und kennen Sie dessen Passwort, wird es nun einfach. Folgen Sie der Anleitung oder schauen Sie sich das Erklär-Video an.

  1. Melden Sie sich mit dem Administrator-Konto an Ihrem PC an.
  2. Drücken Sie die Tastenkombination [Windows] + [R], um das Ausführen-Fenster zu öffnen.
  3. Geben Sie dort "control userpasswords2" ein.
  4. Klicken Sie auf den Nutzer Ihrer Wahl. Er muss der Gruppe "Benutzer" zugeordnet sein. Klicken Sie dann unten auf "Kennwort zurücksetzen …", um ein neues Kennwort festzulegen. Wie Sie ein besonders sicheres Passwort finden, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.
  5. Bestätigen Sie die Eingabe des neuen Kennworts mit "OK". Jetzt können Sie sich mit Ihrem anderen Konto mit dem neuen Passwort anmelden.

Tipp: Möchten Sie den Vorgang lieber über die Eingabeaufforderung ausführen, klappt das natürlich auch. Ein Beispielfall: Sie haben die automatische Anmeldung für einen User mit Administratorrechten aktiviert, wissen jedoch das Passwort nicht mehr. Dann können Sie die Eingabeaufforderung öffnen (z.B. über [Windows] + [R] und der Eingabe von "cmd") und ein neues Passwort über den Befehl: "net user "Benutzername" Passwort" setzen. Benutzername und Passwort sind natürlich entsprechend zu ersetzen.

Letzte Möglichkeit: Neuinstallation

Wenn Sie sich weder über Ihr Microsoft-Konto an Ihrem PC anmelden, noch Administrator-Zugriff haben, bleibt Ihnen im Falle eines vergessenen Passworts leider nur noch die komplette Daten-Löschung.

Achtung! Wie der Name schon sagt werden hier sämtliche Daten vom Computer gelöscht. Diese können auch nicht so einfach wiederhergestellt werden. Um für einen solchen Fall vorzubeugen, sollten Sie regelmäßig Windows-Backups auf einer externen Festplatte sichern.

So gehen Sie bei einer kompletten Löschung vor:

  1. Starten Sie Ihren PC. Klicken Sie dann auf das Ein / Aus - Symbol unten rechts auf dem Sperrbildschirm.
  2. Drücken Sie auf "Neustarten", während Sie die [Shift]-Taste gedrückt halten.
  3. In den Startoptionen können Sie nun auf "Problembehandlung" klicken. Danach wählen Sie "Diesen PC zurücksetzen" und "Alles entfernen" aus. Anschließend können Sie Ihren PC wieder neu aufsetzen.

Weitere Möglichkeiten

Alle weiteren Möglichkeiten, um doch noch an das Windows-Kennwort heranzukommen, befinden sich in einer rechtlichen Grauzone. Es müssten Hacking-Tools eingesetzt werden. Dazu gehört beispielsweise ein Passwort-Knacker oder ein Registry-Editor. Der Passwort-Knacker wird dazu eingesetzt, das Passwort herauszufinden. Der Registry-Editor bearbeitet die sensitiven Daten des Computers, sodass keine Passwort-Eingabe mehr nötig ist. Zu diesen Methoden ist tatsächlich nur im absoluten Notfall zu greifen.

Diese Softwares sind an sich nicht legal, weil sie als Hacking-Tools angesehen werden. Wenn man sie aber für einen eigenen Account anwendet, ist die Nutzung erlaubt.

Wie oben beschrieben ist ein regelmäßiges Backup die beste Variante. So kann im Ernstfall der PC neu aufgesetzt werden. Dann können die Daten von der Backup-Festplatte einfach übernommen werden.

Falls ich Ihnen weiterhelfen konnte würde ich mich sehr über eine positive Bewertung freuen (mind. 3 Sterne oben) da ich nur so meine Arbeit bei Justanswer fortführen kann. Ohne eine positive Bewertung wird mir der von Ihnen bezahlte Betrag nicht anerkannt.

Falls das Problem weiterhin besteht stehe ich Ihnen natürlich gerne weiterhin zur Verfügung.

Für alle Zahlungsangelegenheiten zu Ihrer Anfrage wenden Sie sich bitte direkt an Justanswer da ich darauf als unabhängiger Experte keinerlei Einfluss habe.

Paul Eigenthaler und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.