So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 45
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Fehlermeldung Kernel Security...... Fachassistent(in): Ist

Kundenfrage

Fehlermeldung Kernel Security......
Fachassistent(in): Ist dies das erste Mal, dass diese Fehlermeldung angezeigt wird?
Fragesteller(in): nein
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Experten mitteilen wollen?
Fragesteller(in): stürzt nach 2 Minuten ab . Auch mit externer Festplatte
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Computer
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 9 Monaten.

Hallo und herzlich willkommen bei Justanswer!

Vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage an Justanswer gewandt haben. Wir sind herstellerunabhängige Experten und Ihre Frage wurde durch Justanswer an mich vermittelt. Gerne versuche ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterzuhelfen.

In den meisten Fällen deutet ein solcher Fehler auf einen Hardwaredefekt hin.

Um das Problem zu lösen, können verschiedene Schritte notwendig sein.

Folgen Sie Schritt für Schritt der folgenden Anleitung und überprüfen Sie nach jedem einzelnen Schritt, ob das Problem behoben ist. Stürzt Windows weiterhin ab, schreiten Sie zum nächsten Schritt voran.

Schritt 1: Scan mit dem Systemdatei-Überprüfungsprogramm

Das Systemdatei-Überprüfungsprogramm verifiziert die Integrität des Systems und repariert dieses bei Bedarf. Gehen Sie hierfür wie folgt vor:

  1. Drücken Sie unter Windows 10 gleichzeitig die Tasten [Windows]+ [X].
  2. Es öffnet sich ein Kontextmenü. Klicken Sie nun mit der Maus auf "Eingabeaufforderung (Administrator)".
  3. Geben Sie den Befehl "sfc /SCANNOW" ein und bestätigen Sie mit der Enter-Taste. Achten Sie darauf die Leerstelle mit einzugeben.
  4. Warten Sie, bis die Überprüfung abgeschlossen ist, und schauen Sie sich dann die Ausgaben des Programms an, um zu sehen, ob Änderungen durchgeführt wurden. Ist das der Fall, prüfen Sie, ob das Problem noch immer auftritt. Ansonsten fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 2: Treiber aktualisieren

Auch veraltete Treiber oder Konflikte zwischen mehreren Treibern können das Problem verursachen.

  1. Entfernen Sie alle Geräte, die Sie nicht zwingend benötigen. Überprüfen Sie, ob das Problem weiter auftritt.
  2. Schließen Sie diese nacheinander wieder an Ihren Computer an und schauen Sie, ob Sie die problematische Komponente ausfindig machen können.
  3. Wechseln Sie über das Menü, das Sie über Windows und X erreichen, in den Gerätemanager und aktualisieren Sie infrage stehende Treiber.
  4. Suchen Sie im Internet auf der Herstellerseite nach aktualisierten Treibern.
  5. Spielen Sie über Windows Updates alle verfügbaren Patches ein.

Schritt 3: Speicherdiagnosetool

Prüfen Sie Ihren Computer auf defekte RAM-Speicher.

  1. Öffnen Sie den Ausführen-Dialog über die Tastenkombination [Windows] + [R]. Geben Sie "mdsched" ein.
  2. Klicken Sie auf "Jetzt neu starten und nach Problemen suchen". Folgen Sie dann den Anweisungen.
  3. Findet der Assistent schwerwiegende Probleme, ersetzen Sie die entsprechende Hardwarekomponente.

Schritt 4: Festplatte prüfen

Prüfen Sie das Systemlaufwerk.

  1. Führen Sie wie oben beschrieben die Eingabeaufforderung als Administrator aus.
  2. Tippen Sie "CHKDSK C: /f" ein und bestätigen Sie mit Enter.
  3. Warten Sie die Ergebnisse ab.

Schritt 5: Auf Viren untersuchen

Prüfen Sie das System auf einen möglichen Virenbefall.

  1. Starten Sie das System im abgesicherten Modus, indem Sie während des Bootvorgangs [Strg] + [F8] gedrückt halten. So verhindern Sie die Ausführung von Software Dritter und somit potentiellem Schadcode.
  2. Untersuchen Sie mit einer Antiviren-Software Ihrer Wahl das System auf Schädlinge und entfernen Sie diese gegebenenfalls.
  3. Starten Sie von einem Rescue System wie dem von Avira aus, um auch hartnäckige Viren aufzuspüren.

Konnten Sie das Problem so nicht lösen, bleiben Ihnen folgende Optionen bleibt nur die Möglichkeit Windows neu zu installieren.

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit dieser Information weiterhelfen konnte und stehe für eventuelle Rückfragen sehr gerne zur Verfügung. Verwenden Sie dazu bitte einfach das kostenfreie Textfeld unterhalb meiner Antwort.

Wenn Sie keine Rückfrage mehr zu diesem Thema an mich haben sollten, dann würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort sehr freuen (4-5 Sterne), damit das System erkennt, dass Ihre Frage von mir beantwortet wurde. Klicken Sie dazu einfach ganz oben auf die entsprechende Anzahl an Sternen und dann den Button "Bewerten" daneben.

Vielen Dank dafür im Voraus.

Experte:  Tronic hat geantwortet vor 9 Monaten.

Ihre Frage ist noch geöffnet. Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Falls Sie noch eine Rückfrage dazu an mich haben stehe ich Ihnen natürlich sehr gerne zur Verfügung. In dem unten stehenden Textfeld können Sie mir jederzeit kostenlos antworten.

Wenn keine Rückfrage mehr offen sein sollte, vergessen Sie bitte nicht die Frage noch durch eine positive Bewertung meiner Antwort abzuschließen (4-5 Sterne). Mit dem Button "Bewerten" ganz oben können Sie diese sehr schnell vornehmen, damit das System erkennen kann, dass Ihre Frage beantwortet ist. Vielen Dank.

Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 9 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.
bitte wenden Sie sich an den Kundendienst unter***@******.*** oder Tel.: 0800(###) ###-####
Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto
„JACUSTOMER- v9i9pl7m-„ an oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.
Vielen Dank.