So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 15977
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Tronic, 2014 habe ich wegen Windows 7 ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Herr Tronic, 2014 habe ich wegen Windows 7
ein neuer Computer gekauft. Die Softwarefirma empfiehlt mir
wiederum ein neuer Computer mit Windows 10 anzuschaffen!Kann Wondows 10 nicht nur installieren lassen?

Hallo und herzlich willkommen bei Justanswer!

Vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrer Frage an Justanswer gewandt haben. Wir sind herstellerunabhängige Experten und Ihre Frage wurde durch Justanswer an mich vermittelt. Gerne versuche ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter zu helfen.

 

Ob Windows 10 auf dem alten Rechner noch läuft kann durch ein Programm von Microsoft, den Windows Upgrade Advisor überprüft werden. Siehe:

https://www.giga.de/downloads/windows-10-upgrade-advisor/

 

Ich persönlich würde Ihnen vor einem Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 allerdings aus vier Gründen abraten:

 

Erstens ist Ihre Hardware inzwischen veraltert und Sie werden daher niemals die Performance von Windows 10 haben, die Sie mit einem aktuellen Computer bekommen. Windows 10 benötigt schließlich mehr Rechenleistung und Speicherplatz als Windows 7. Somit macht es wenig Sinn ein solches Betriebssystem auf einer völlig veralteten Hardware laufen zu lassen. Das macht ungefähr so viel Freude wie einen aktuellen Sportwagen zu bekommen und damit dann auf alten Feldwegen zu fahren.

 

Zweitens hält Ihre Hardware nicht ewig. Eine interne Festplatte hat beispielsweise eine Lebensdauer von minimal 5 bis maximal 10 Jahren. Was machen Sie nun, wenn Sie jetzt Windows 10 auf dem alten Rechner installieren und in 1-2 Jahren verabschiedet sich dann plötzlich, von jetzt auf sofort, Ihre Festplatte? Oder der Arbeitsspeicher, oder das Netzteil des Mainboards? Verfügen Sie dann über eine tagesaktuelle, externe Datensicherung für so einen Fall?

 

Drittens werden nicht alle Programme kompatibel zu Windows 10 sein und nicht für jede Hardware, wie Drucker und Scanner, werden aktuelle Treiber für Windows 10 zur Verfügung stehen. Die Geräte laufen dann vielleicht nur noch mit einem Standardtreiber von Windows 10, mit einem beschränkten Funktionsumfang. Sie müssen deshalb damit rechnen, dass der Umstieg ruckelig sein wird und Sie nicht einfach nahtlos weiterarbeiten können. Einige Programme müssen Sie vielleicht erst in einer aktuellen Version für Windows 10 kaufen, andere müssen vielleicht noch einmal neu installiert werden. Wenn Sie auf einen neuen Rechner umsteigen, dann haben Sie dazu viel mehr Zeit und können vorerst noch mit dem alten Rechner und der alten Hardware weiter arbeiten, bis der Umzug schließlich komplett erledigt ist. Wenn Sie hingegen Ihren alten Rechner auf Windows 10 upgraden und es dabei irgendwelche Komplikationen gibt, dann sind Sie erst einmal arbeitsunfähig bis diese Probleme gelöst sind.

 

Viertens: Auf jedem Rechner sammelt sich im Laufe der Zeit sehr viel Müll an. Zahlreiche Programme werden installiert, die man später gar nicht mehr benötigt und die dann einfach vergessen oder deinstalliert werden und die dennoch Reste im System hinterlassen, die den Rechner ausbremsen oder unnötig Speicherplatz belegen. Alle diese Altlasten übernehmen Sie bei einem Upgrade auf Ihr neues System. Wenn Sie sich von solchen Altlasten befreien und ein wirklich sauberes System haben möchten, dann sollten Sie auf jeden Fall eine richtige Neuinstallation vornehmen und alle Programme die Sie benötigen neu installieren, anstatt den alten Datenmüll zu übernehmen.

 

Ich kann mich der Empfehlung der Softwarefirma daher nur anschließen und rate Ihnen von einem Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 ab.


Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben und stehe für eventuelle Rückfragen sehr gerne zur Verfügung. Verwenden Sie dazu bitte einfach die Textbox unterhalb meiner Antwort.

Wenn keine Rückfrage mehr dazu bestehen sollte, würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort sehr freuen, damit das System erkennen kann, dass Ihre Frage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet wurde.

Vielen Dank dafür im Voraus.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Mit Ihre ausführliche Auskunft bin ich sehr Zufrieden. Besten Dank.

Sie haben, vermutlich aus Versehen, eine Remote Assistenz angefordert. Dieser Service wird vom System leider automatisch angeboten und ergibt für Ihre Frage keinen Sinn. Bitte schließen Sie die Frage einfach mit dem Button Bewerten oben ab und vergeben Sie 5 Sterne für meine Antwort. Vielen Dank.

Tronic und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.