So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Thomas Beitz.
Thomas Beitz
Thomas Beitz, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 482
Erfahrung:  Senior IT-Support Specialist
103598640
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Thomas Beitz ist jetzt online.

Hallo mein rechner versucht die alte version vom windos 10

Diese Antwort wurde bewertet:

hallo mein rechner versucht die alte version vom windos 10 wieder herzustellen aber er fährt nicht hoch was kann ich denn da machen
JA: Ich verstehe. Nennen Sie mir bitte Ihr Computermodell und Betriebssystem.
Customer: es ist ein AMD Athlon II CHIEFTEC und der arbeitet mit windos 10
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Informatiker wissen sollte?
Customer: er versucht ständig zu starten und es kommt in kleinen abständen ASUS Motherboard auf dem bildschirm

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Mein Name ist Thomas Beitz und ich bin ausgebildeter Fachinformatiker mit 15 Jahren Berufserfahrung.
Ihr Problem verstehe ich gut und ich werde mich um eine umfassende und verständliche Lösung bemühen.
Falls etwas unklar sein sollte, können Sie jederzeit Rückfragen stellen.

Die offizielle Windows-Lösung ist, den PC direkt zu aktualisieren oder zurückzusetzen.

So funktioniert die Reparatur:
Bei dem Fenster 'Automatische Reparatur wird vorbereitet' drücken Sie drei Mal die Ein-/Aus-Taste, um den Computer zum herunterzufahren zu zwingen. Das System wird nach dem Neustart die Reparatur aufrufen. Wählen Sie Problembehandlung und fahren dann mit PC aktualisieren oder PC zurücksetzen fort.
Sie können den Vorgang ganz einfach durch Befolgen der Anweisungen des Assistenten abschließen. Wenn das Problem weiterhin besteht, wird eine Neuinstallation des Betriebssystems empfohlen.

Neben der Lösung von Windows gibt es noch eine andere Methode, die Endlosschleife zu durchbrechen.

- Erzwingen Sie den Neustart Ihres Computers indem Sie die Batterie und den Netzadapter entfernen. Dann schließen Sie den Strom wieder an und halten die Ein-/Aus-Taste für 20 Sekunden lang gedrückt, um zu sehen, ob der Computer normal startet.
- Hilft diese Methode nicht? Drücken Sie wiederholt F8, während der Computer hochfährt. So wird das Windows Boot Options Menü angezeigt. Hier gehen Sie zu Problembehandlung --> Erweiterte Optionen --> Starteinstellungen. Folgen Sie schließlich den Anweisungen, um gesicherten Modus zu aktivieren.
- Falls kein abgesicherter Modus geladen wird, versuchen Sie, die automatische Reparatur beim Start zu deaktivieren. Gehen Sie erneut zu Erweiterte Optionen und wählen Sie diesmal Eingabeaufforderung, geben Sie "bcdedit /set {current} recoveryenabled No" (ohne Anführungszeichen) im Eingabeaufforderungsfenster ein.

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhelfen konnte, bitte ich Sie mich mit mindestens drei Sternen zu bewerten. Nur so werde ich für meine Arbeit entlohnt. Die Bewertungssterne finden Sie oben rechts zum Anklicken. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
ich habe jetzt die variante f8 genommen da soll ich ein boot gerät bestimmen können sie mir da auch helfen
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
das wird nicht gehen ich sitze mit dem laptop vor dem anderen rechner der nicht startet

Bei F8 sollte das Boot Menü starten. Hier wählen Sie Problembehandlung --> Erweiterte Optionen --> Starteinstellungen

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
ich kann bei dem boot menü aber keine problembehandlung öffnen ich soll stattdesen ein boot gerät bestimmen

Das Bootgerät wäre in dem Fall die Festplatte (HDD)

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Hallo Herr Beitz ich habe jetzt die allte festplatte auf dem rechner und habe auch internet zugang können sie sich jetzt auf dem rechner einlogin?

Ja. sofern Sie den Premium-Service buchen und Internetzugang auf dem betroffenen PC haben, kann ich mich per Fernwartung einloggen.

Thomas Beitz und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
können wir telef. in kontakt treten? mit was möchten sie sich einlogin?

Um die Remote Assistenz zu nutzen, laden Sie bitte das Fernwartungsprogramm von folgender Seite herunter und starten es anschließend:

http://www.justanswer.de/remotedesktop/join.aspx?Session=a1047a15-48c0-4293-89e6-ba1c1e69db02

Ich bin bereit und warte darauf, dass Sie die Verbindung starten

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
herr beitz geht das denn nicht einfacher ?

Was genau meinen Sie mit einfacher? Sie müssen bloß das Verbindungsprogramm starten. Noch einfacher geht es doch garnicht

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
der rechner bricht aber die verbindung zum server ab

Erhalten Sie eine Fehlermeldung? Funktioniert die Internetverbindung ?

Da ich in wenigen Minuten Feierabend habe, schlage ich vor die Fernwartung morgen früh ab 9 Uhr nochmals zu versuchen

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
ok machen wir so trotzdem danke
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
hallo herr beitz mein proplem ist nach wie vor das selbe,ich kann mit dem alten w.xp die fernwartung nicht runter laden.soll ich das w.10 noch mal aufspielen sodas sie auf der rechner zugreifen können? gehen meine daten deshalb verloren?oder was gibt es noch für möglichkeiten?

Wie ist denn jetzt der Stand? Bootet der Windows 10 Rechner wieder oder kommt nach wie vor die Fehlermeldung?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
es kommt nach wie vor diese fehlermeldung das w.10 boote nicht, es gibt auch keine festplatte mit HDD wenn ich mit F( in das boot menü reingehe das einzige was ich machen kann ist das alte w,xp öffnen aber mit diesem xp kann ich nicht die fernwartung runterladen

Wenn ich Sie richtig verstehe, haben Sie Windows XP und Windows 10 parallel auf demselben PC installiert. In dem Fall würde ich einfach Windows 10 neu installieren.

Für eine Neueinrichtung von Windows 10 benötigen Sie die Setup-DVD beziehungsweise einen entsprechenden USB-Stick. Die ISO-Dateien bietet Microsoft über das kostenlose Windows Installation Media Creation Tool zum Download. Sie können es unter folgendem Link herunterladen:
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Verwenden Sie das Windows Installation Media Creation Tool auf einem beliebigen Rechner mit Windows 10 und wählen Sie im Anschluss daran auf der Oberfläche das Betriebssystem aus, zu dem Sie über eine Lizenz verfügen. Dazu treffen Sie im Feld „Edition“ die passende Auswahl. Bei der Sprache darunter ist in aller Regel „Deutsch“ richtig, bei „Architektur“ treffen Sie ebenfalls Ihre Auswahl, also entweder 32-oder 64-Bit. Das klappt übrigens nur, wenn Sie das Häkchen bei „Empfohlene Optionen für diesen PC verwenden“ entfernen. Bestätigen Sie die Einstellungen mit einem Klick auf „Weiter“ und legen Sie als Nächstes fest, ob Sie das aktuelle Windows als ISO-Datei herunterladen möchten, um daraus nachfolgend eine Installations-DVD zu brennen, oder ob Sie gleich einen USB-Stick für das Windows-Setup konfigurieren wollen. Dieser erfordert mindestens 4 GB Speicherplatz .
Windows 10 vom USB-Stick installieren

Wenn Sie etwa am Notebook kein DVD-Laufwerk besitzen und die ISO-Datei wie in Schritt 1 beschrieben heruntergeladen haben, können Sie auch einen USB-Stick für die Installation erstellen. Das geht am einfachsten mit dem kostenlosen Tool Rufus . Nach dem Start wählen Sie unter „Device“ Ihren USB-Stick aus. Setzen Sie ein Häkchen vor „Create bootable disk using: ISOImage“, wählen Sie über die Schaltfläche dahinter die heruntergeladen ISO-Datei, und klicken Sie auf „Start“. Nachdem Rufus den Stick fertiggestellt hat, gehen Sie in das Verzeichnis „sources“ auf dem USB-Stick und löschen die Datei Ei.cfg. Ohne diese Datei bietet Ihnen das Setup-Programm alle Windows-Editionen zur Installation an. Wählen Sie die Variante, für die Sie einen Lizenzschlüssel besitzen.

Legen Sie die Windows-10-DVD ins Laufwerk und booten Sie den PC. Falls die Windows-Installation beim Einschalten des Rechners nicht startet, müssen Sie die Startreihenfolge im Bios ändern. Häufig wird standardmäßig von der Festplatte gestartet und das DVD-Laufwerk nicht angesprochen. Nun gilt es, die Einstellungen zu ändern. Dazu drücken Sie kurz nach dem Start des PCs die Taste Entf. („Del“), F1, F2, F10 oder Esc. Welche Taste zuständig ist, zeigt der Rechner an oder ist dem Handbuch des PCs zu entnehmen. Im Bios suchen Sie dann das Menü „Boot“ (oder ähnlich lautend). Dort verschieben Sie den Eintrag für das CD/DVD-Laufwerk an die erste Stelle. Danach speichern Sie die Einstellungen und starten den Rechner neu.

Beim Booten vom USB-Stick gehen Sie ähnlich vor. Wenn Sie im Bios eine Funktion wie „Fastboot“ finden, deaktivieren Sie diese. Sonst werden USB-Geräte beim Start möglicherweise nicht berücksichtigt. Sollte Secure Boot aktiviert sein, deaktivieren Sie auch diese Option. Ferner sollten Sie Einstellungen wie „Legacy Boot“ oder „UEFI and Legacy“ aktivieren. Bei neueren PCs lässt sich der USB-Stick dann sowohl im Bios-als auch im Uefi-Modus starten. Bei Bootproblemen schließen Sie den Stick direkt an einen USB-Port am PC an und nicht über einen USB-Hub. Entfernen Sie außerdem andere USB-Geräte wie Festplatten oder Speicherkartenleser. Probieren Sie mehrere USB-2.0-oder USB-3.0-Buchsen aus am Rechner. Wenn möglich testen Sie den Boot-Stick an anderen PCs. Sollte er dort funktionieren, ist der Fehler im Bios und nicht beim Stick zu suchen.

Nach dem Starten des Rechners von der Windows-10-Setup-DVD beziehungsweise vom USB-Stick erscheint der Installationsassistent. Bestätigen Sie zuerst die deutschen Spracheinstellungen, klicken Sie auf „Weiter“ und anschließend auf „Jetzt installieren“. Nun wird das eigentliche Setup gestartet.

Wenn Sie Windows 10 von einem autorisierten Händler erworben haben, befindet sich der Product Key auf einem Etikett in der mitgelieferten Verpackung. Wenn Sie eine digitale Kopie von Windows 10 auf einer Microsoft-Website gekauft haben, befindet sich der Product Key in der Bestätigungs-E-Mail, die Sie nach dem Kauf erhalten haben.

Bestätigen Sie den am Bildschirm angezeigten Microsoft-Lizenzvertrag. Danach wählen Sie aus, wie Sie Windows auf dem Rechner installieren möchten. Für eine Neuinstallation klicken Sie auf die Option „Benutzerdefiniert: nur Windows installieren (...)“. Windows legt im nächsten Schritt automatisch ein Installationslaufwerk fest. Falls verfügbar, können Sie einen anderen Datenträger beziehungsweise eine alternative Festplattenpartition wählen. Nach einem Klick auf den Button „Weiter“ beginnt die Installation. Haben Sie dabei etwas Geduld. Nach einem Neustart des PCs erwartet Windows 10 von Ihnen einige Anpassungen.