So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an autsch_news.
autsch_news
autsch_news, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6814
Erfahrung:  Selbststaendiger DL, Hard/Software, Windows, Mac, MSO
53923920
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
autsch_news ist jetzt online.

Mein Drucker scheint zwar zu drucken, es hört sich zumindest

Kundenfrage

Mein Drucker scheint zwar zu drucken, es hört sich zumindest so an, aber das Blatt bleibt leer. Druckerpatronen sind gefüllt und der Status ist o.k., so zeigt er es auch an. Vor 3 Tagen war noch alles ok!
JA: Ich verstehe. Nennen Sie mir bitte die Marke und das Modell Ihres Druckers.
Customer: HP Officejet 6500 E709n Series Seriennr: TH823140PQ5G2
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Informatiker wissen sollte?
Customer: Weiß nicht!
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Computer
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Kunde,

Sie sind hier bei einen Hersteller unabhängigen Dienst.

.Verwenden Sie Original Patronen oder handelt es sich um NoName von einen anderen Anbieter?

Wen das Druckgerät leere Blätter druckt, bedeutet es das entweder der verbaute Druckkopf die Düsen verstopft sind oder de Patronen Flüssigkeit eingetrocknet und verkrustet.

Sie können folgendes durchführen

Druckkopf manuell Reinigen lt. HP -->> https://www.youtube.com/watch?v=1BWpj0M_LZI

oder wie folgt

und sie benötigen zusätzliches Werkzeug

Latex Handschuhe

Destilliertes Wasser (40-60°C)

Behälter zum abstellen

fusselfreie Tücher oder Föhn

Patronen-Druckkopf reinigen

.

Schalten Sie das Gerät durch Drücken der Betriebstaste ein.

Öffnen Sie die Zugangsklappe zu den Patronen.

Drücken Sie auf die Arretierung an der Vorderseite jeder Tintenpatrone, um sie freizugeben, und nehmen Sie sie anschließend aus dem Steckplatz.

HINWEIS:

Lassen Sie die Patronen nicht länger als 30 Minuten außerhalb des Geräts. Anderenfalls können sowohl das Gerät als auch die Patronen beschädigt werden.

Drücken Sie den Verriegelungshebel am Schlitten ganz nach oben.

Heben Sie den Druckkopf gerade nach oben, um ihn zu entfernen.

Schritt 2: Reinigen des Druckkopfs

Sie müssen drei Bereiche des Druckkopfs reinigen: die Kunststoffteile auf beiden Seiten der Tintendüsen, die Kante zwischen den Tintendüsen und den elektrischen Kontakten sowie die elektrischen Kontakte selbst. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Druckkopf zu reinigen.

Drei Bereiche des Druckkopfs, die gereinigt werden müssen:

Kunststoffteil seitlich der Tintendüsen

Kante zwischen den Düsen und den elektrischen Kontakten

Elektrische Kontakte

VORSICHT: Berühren Sie dabei nicht die Tintendüsen. Berühren Sie die elektrischen Kontakte nicht mit dem Finger. Die Bereiche der elektrischen Kontakte dürfen nur mit Reinigungsmaterial in Berührung kommen.

Folgende Vorgehensweise schlagen wir Ihnen vor:

1. Legen Sie sich folgendes Material für die Reinigung bereit:

- Ein paar saubere, fusselfreie Tücher oder Papiertücher. Kaffeefilter und Glasreinigungstücher eignen sich gut.

- Destilliertes oder abgefülltes Wasser. Benutzen Sie kein Leitungswasser, da es schädliche Stoffe enthalten könnte, die den Druckkopf beschädigen können.

2. Befeuchten Sie ein sauberes, fusselfreies Tuch mit etwas Wasser.

3. Wischen Sie mit dem feuchten Tuch die elektrischen Kontakte von unten nach oben ab. Wischen Sie nicht über die Kante zwischen den elektrischen Kontakten und den Tintendüsen hinaus. Führen Sie die Reinigung so lange durch, bis keine Tintenrückstände mehr auf den elektrischen Kontakten vorhanden sind.

4. Nehmen Sie ein frisches, leicht angefeuchtetes, fusselfreies Tuch und entfernen Sie damit die Tinten- und Schmutzablagerungen von der Kante zwischen den Tintendüsen und den elektrischen Kontakten.

5. Verwenden Sie ein frisches, leicht angefeuchtetes, fusselfreies Tuch und reinigen Sie damit die Kunststoffteile zu beiden Seiten der Tintendüsen. Wischen Sie immer von den Düsen weg.

6. Trocknen Sie die zuvor gereinigten Bereiche mit einem sauberen, trockenen, fusselfreien Tuch ab, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

7. Feuchten Sie ein frisches, sauberes, fusselfreies Tuch leicht mit abgefülltem oder destilliertem Wasser an.

8. Reinigen Sie die elektrischen Kontakte im Geräteinneren, indem Sie sie mit dem Tuch von oben nach unten abwischen. Führen Sie die Reinigung so lange durch, bis keine Tintenrückstände mehr auf den elektrischen Kontakten vorhanden sind.

9. Trocknen Sie den Bereich mit einem sauberen, trockenen, fusselfreien Tuch ab.

Schritt 3: Wiedereinsetzen des Druckkopfs

1. Heben Sie den Griff der Druckkopfverriegelung an und setzen Sie den Druckkopf wieder ein.

2. Sie müssen den Verriegelungshebel vorsichtig nach unten drücken, bevor Sie die Patronen wiedereinsetzen.

HINWEIS:

Wenn der Verriegelungshebel oben bleibt, kann dies zu falsch sitzenden Tintenpatronen und Druckproblemen führen. Die Verriegelung muss abgesenkt bleiben, damit die Patronen richtig eingesetzt werden können.

3. Schieben Sie die Patrone unter Beachtung der Farbsymbole in den jeweils leeren Steckplatz, bis die Patrone einrastet und fest in dem Steckplatz sitzt.

4. Schließen Sie die Zugangsklappe zu den Patronen.

-

Nach dem neuerlichen Einschalten zuerst mehrere Word Texte drucken um zu testen ob überhaupt gedruckt wird, wen nicht erneut eine manuelle Reinigung durchführen und Original Patronen einbauen, keine NoName

.

Klappt es nun?

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 30 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

sollte Ihr Problem mit meiner Antwort gelöst sein, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung, damit ich für meinen Zeitaufwand auch entlohnt werden kann.

Mit freundlichem Gruß

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort!
Leider nein, er drückt nur blau.
Alle Patronen original, voll, werden auch so angezeigt.
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 28 Tagen.

Guten Tag,

wen nur Blau gedruckt wird und alle anderen Farben fehlen d***** *****egt es entweder an den Patronen oder an den verbauten Druckkopf (verstopft)

Ein neuer Druckkopf kommt auf €90.- soviel kostet ein neuer Drucker auch mit allen Komfort!

.

Haben Sie den Druckkopf gereinigt so wie vorgeschlagen?

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ja
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 28 Tagen.

Aus der Ferne den Fehler einzugrenzen wird schwierig werden, entweder haben die verwendeten Patronen ein Problem oder der Druckkopf selbst....

Patronen schon mal getauscht?

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 28 Tagen.

Guten Tag,

wen es sich um Original Patronen handelt und keine nachgefüllten, machen sie folgendes

Überprüfen sie die Patronen wie folgt:
Nehmen sie die Patronen aus dem Drucker, sowohl die schwarze wie auch die farbige.
Legen ein sauberes Papiertaschentuch bereit, drücken die jeweilige Patrone (Druckkopf nach unten) für ca. 3 Sekunden darauf und geben mir das Ergebnis, das auf dem Taschentuch zu sehen ist. Teilen sie mir u.a. bitte mit, welche Farben zu sehen sind.

Reinigung

Bitte nehmen sie ein fusselfreies Baumwolltuch oder ein paar Wattestäbchen. Auch ein trockenes Papiertaschentuch reicht aus. Befeuchten Stäbchen oder Baumwolltuch mit etwas destilliertem (kein Leitungswasser) Wasser (Papiertaschentuch trocken lassen!) und reinigen damit die Kontakte von beiden Patronen und im Patronenwagen. Nehmen sie dazu die Patronen heraus und machen das Gerät stromlos. Lass alles ausgiebig trocknen, bevor sie erneut auf den Fehler testen

.

Wie ist es nun?

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Er hat nicht nur blau gedruckt, sondern alle Farben bis auf schwarz. Das hat der Testausdruck gezeigt.
Daraufhin habe ich den schwarzen Druckkopf nochmals gereinigt und die schwarze Patrone gewechselt, seither kommt die Meldung: "Fehler Tintensystem. Drucker aus- und wieder einschalten."
Habe ich gemacht und auch mal den Stecker für einige Sekunden herausgezogen. Danach gleiche Fehlermeldung.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Dann hätte ich schon 45 € u. U. für nichts ausgegeben!?
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 28 Tagen.

Guten Tag,

wo haben sie 45.- ausgegeben?

Wie oft wurde von ihnen eine manuelle Reinigung oder Wartung durchgeführt am Druckgerät selbst bevor es zum Problem kam....

Vermutlich nie

Es ist nicht meine Schuld wen das Gerät nicht funktioniert, den Fehler im Tintensystem bedeutet genau die beschriebenen Lösungsansätze die auch u 100% funktionieren sofern das Gerät immer gereinigt wurde.

Ich kann ihnen auch nur das mitteilen was klappt