So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Thomas Beitz.
Thomas Beitz
Thomas Beitz, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 227
Erfahrung:  Senior IT-Support Specialist
103598640
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Thomas Beitz ist jetzt online.

Ich besitze seit etwa 6 Jahren eínen iMac und etwa zur

Diese Antwort wurde bewertet:

ich besitze seit etwa 6 Jahren eínen iMac und etwa zur gleichen Zeit ein entsprechend altes iPad IMEI=*#06# ***** DQTFK4RJDFHW Wlan : Adresse B8:C7:5D:DC:D8:CE Mit Google hat ich bisher kaum etwas zu tuen, ausser dass ich vor Jahren in Unkenntnis eine Emailadresse eingerichtet hatte, die eigentlich nicht brauchte, da ich schon seit Jahrzehnten eine bei T-Online habe. Vor Jahren hatte ich einmal etwas aus dem Google Store bestellt. Kürzlich hat sich sich auf meinem iPad ein Ikon YOUTUBE eingestellt. Ich fand dort eine unsortierte Vielzahl interessante Videos. Ich wurde vor ein paar Wochen von Google angesprochen, dass ich bei Interesse bei Google eine Liste mich besonders interessierender Videos gegen Entgelt einen Monat kostenlos und dann etwa zu € 18 monatlich auf Dauer ablegen könnte. Ich habe mich dann über Google näher informiert und war überrascht, dass man dort viel mehr als nur Internet-Suche bekommt. Einen Überblick davon habe ich noch nicht entdeckt. Bevor ich mich für die Video-Sicherung informieren konnte, habe ich vielleicht versehentlich mein Google Konto überfordert und nach Rückfragen von Google dort ein neues Passwort eingerichtet. Neuerdings bekam ich einen Hinweis, dass eventuell am 17.2.2019 eine mögliche Attacke auf mein Konto hätte. Mir wurde mitgeteilt dass mein Imac in in der Gegend von Grafenhausen sei, etwa 10 km von meinem Wohnort entfernt und dass mein iPad zur gleichen Zeit in der Nähe von Berlin, fast 800 km von Lahr entfernt Bewegungen machte. Am 17.2. war ich in einer REHA in Bad Krozingen und wurde dort am 18.2. nach meiner Wohnung in Lahr entlassen. Am 17.2. abends gegen 20 Uhr war mein iPad total blockiert mit einem Text SPARKASSE in rot und Hinweisen, dass mein Handy gesperrt sei. Am folgenden Tag nach meiner Ankunft in Lahr war keinerlei Sperre mehr und ich konnte auch auf mein Konto bei der Sparkasse problemlos zugreifen. Heute morgen findet mein Zugang über Safari keinen Zugang zur Sparkasse keinen Zugang zu meinem Bankaccount. Ergänzend muss ich noch sagen, dass ich noch ein Samsung Smartphone habe und aber nur selten benutze. Entschuldigen Sie bitte, dass ich Sie so weit in Anspruch nahm. aber ich wollte Sie ausführlich informieren. Wenn es für Google OK wäre, wurde ich gerne das Google Email Konto gelöscht haben und nur mit dem normalen und erst kürzlich neu generierten Google-Konto unverändert weiter arbeiten. Ich hoffe, sie können mir helfen. Mit freundlichem Gruß xxxxx

Vielen Dankfür Ihre Anfrage.

Um Ihr altes Google Konto zu löschen, folgen Sie diesen Schritten:

So löschen Sie Ihr Google-Konto:

  1. Gehen Sie zu Ihrem Google Konto unter folgendem Link: https://myaccount.google.com/
  2. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Daten & Personalisierung.
  3. Klicken Sie im Steuerfeld Sie können Ihre Daten herunterladen, löschen oder einen Plan dafür erstellen auf Dienst oder Konto löschen.
  4. Klicken Sie im Steuerfeld Google-Konto löschen auf Konto löschen.

Sie können unabhängig davon Ihr neues Google Konto problemlos weiter nutzen.

Bitte bewerten Sie meine Antwort mit mindestens drei Sternen oben rechts, wenn Sie mit der Antwort zufrieden waren. Nur so werde ich für meine Arbeit entlohnt.

Vielen Dank.

Benötigen Sie noch weitere Hilfe?

Falls ich Ihnen helfen konnte, würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.

Thomas Beitz und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Herr Besitz, Ihre Nachricht 20290160-647 habe ich dankend erhalten. Meine Anschlussfrage lautet, werden bei Ihrem Vorschlag "Konto löschen" meinem Computer mit Sicherheit keine Daten, Mails und Fotos gelöscht, die nicht über GOOGLE eingespeist wurden?
Da ich meines Wissens bisher kaum oder keinen Google-Kontakt zu Mails, Fotos und sonstigen Daten, ausser die üblichen Suchfragen hatte.kann die geplante Löschaktion nur wenige Positionen betreffen.
Kann man bei Google Einsicht nehmen was dort aus dem zu löschenden Konto von mir eingetragen ist?
Dann noch eine andere Frage von mir.
Können Sie mir vermitteln, wie ich zu dem mir kürzlich von GOOGLE nur kurz im Internet angebotenen Service, von mir gefundene Videos bei Google dauerhaft abzulegen gegen Endgeld, im ersten Monat kostenlos und später ca, € 18 im Monat gelange ?
Im Moment habe ich eine Umstellung meiner Kreditkarte auf den neuen Secure-Code. Gibt es noch andere Formen der Überweisung Ihrer Forderungen für Ihr Arbeit? Gerne höre ich von Ihnen, Mit freundlichen Gruß
Christian Barth

Hallo Herr Barth,

um zu prüfen, ob Mails, Kontakte oder Kalenderdaten in Ihrem Google Konto gespeichert sind, melden Sie sich unter www.gmail.com mit Ihrem Google Konto an.

Von Ihrer Festplatte wird nichts gelöscht.

Die Videoplattform von Google nennt sich Youtube und ist unter www.youtube.de erreichbar. Dort können Sie sich mit Ihrem Google-Konto anmelden, indem Sie oben rechts auf "Anmelden" klicken.

Die Zahlungsmethoden für Justanswer lauten:

Kreditkarte, Lastschrift und PayPal. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://ww2.justanswer.de/de/help/topics/143

Um die angeforderte Remote Assistenz zu nutzen, klicken Sie bitte folgenden Link:

http://www.justanswer.de/remotedesktop/join.aspx?Session=c6427420-4d35-49ff-89ec-244a2352f470

Bitte teilen Sie mir mit ob Sie die beantragte Remote-Assistenz noch benötigen und wenn ja, wann Sie diese nutzen möchten, damit ich es einplanen kann.