So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Marco Eisemann.
Marco Eisemann
Marco Eisemann,
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 40
Erfahrung:  Leiter Informatik at Phoenix Mecano Komponenten AG
105085925
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Marco Eisemann ist jetzt online.

habe mir heute eine Wireless Comfort Desktop 5050 Tastatur

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe mir heute eine Wireless Comfort Desktop 5050 Tastatur mir Maus gekauft. Das Problem das ich jetzt habe ist dass ich mittels Remote Desktopverbindung keine Verbindung mit dem Server meiner Firma aufbauen kann. (Die Verbindung mittels PuseSecure funktioniert dabei einwandfrei, hier habe ich die Verbindung). Interressant ist dabei dass, wenn ich jetzt meine alte Tastatur (Logitech K520) anschliesse die Remote Desktopverbindung einwandfrei augebaut wird. Können sie mir sagen wo hier der Fehler liegen könnte, bzw. wo und welche Einstellungen ich anpasen muss. MfG ******

Guten Tag,

wie lautet die Fehlermeldung des RemoteDesktop Programms?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Anbei ein Screenshot der Meldung!
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Haben Sie den Screenshot der Meldung erhalten, können Sie damit was anfangen.
lg

Hallo,

kommt diese Fehlermeldung, nachdem Sie Ihre Anmeldeinformationen eingegeben haben (für die Remotedesktop-Verbindung) oder kamen Sie gar nicht soweit bis zum Anmelde-Dialog? Wenn Ersteres der Fall ist, kann ich mir ein falsches Tastaturlayout (Windows unterstützt mehrere Eingabesprachen) vorstellen. Wenn Sie gar nicht soweit kommen, ist die Fehlersuche etwas aufwendiger und ich kann im Fall einer Remotesession nicht versprechen, dass wir zum gewünschten Ergebnis kommen.

Freundlich grüsst
Marco Eisemann

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich habe noch keine Lösung zu meinem Problem. Gibt es dafür eine Lösung oder muss ich die neue Tastatur wieder zurückgeben und weiter meine alte von Logitech verwenden. ( Das kanns ja wohl nicht sein !!!)

Ich weiss nicht, ob Sie meine Fragen gelesen haben, deshalb stelle ich sie noch einmal:

Kommt diese Fehlermeldung, nachdem Sie Ihre Anmeldeinformationen eingegeben haben (für die Remotedesktop-Verbindung) oder kamen Sie gar nicht soweit bis zum Anmelde-Dialog? Wenn Ersteres der Fall ist, kann ich mir ein falsches Tastaturlayout (Windows unterstützt mehrere Eingabesprachen) vorstellen. Wenn Sie gar nicht soweit kommen, ist die Fehlersuche etwas aufwendiger und ich kann im Fall einer Remotesession nicht versprechen, dass wir zum gewünschten Ergebnis kommen.

Freundlich grüsst
Marco Eisemann

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Es ist vorhin ein Fenster aufgegangen und da habe ich ihre Frage beantwortet. Anschließend ist eine Aufforderung gekommen meine Zahlungsdaten bekannt zu geben. Ich kenn mich jetzt überhaupt nicht mehr aus. Muss ich jetzt nochmals Zahlen."
OK, hier nochmals meine Antwort von vorhin: Die Verbung zum Server meiner Firma wird mittels PulseSecure einwandfrei aufgebaut, meiner Meinung besteht die Verbindung. Wenn ich jetzt anschließend auf die die Verknüpfung der Remotedesktopverbindung doppelklicke kommt nach einer kurzren Zeit die Meldung (siehe Anhang von vorhin). Mit der alten Tastatur (Logitech) komm ich ganz normal zum Desktop meiner Firma. Ist es möglich dass das eventuell mit der AES Verschlüsselung der Microsoft-Tastatur zu tun haben könnte ?

Sie müssen erst bezahlen, wenn Sie eine Antwort eines Experten beantworten oder ein Premium-Service (z.B. Fernsteuerung) erfolgreich abgeschlossen wurde.

Die AES-Verschlüsselung ist eine Sache zwischen Tastatur und Empfänger und hat nichts mit der RDP-Verbindung zu tun. Machen Sie bitte einmal Word oder ein anderes Textprogramm auf und versuchen Sie, ob z.B. Sonderzeichen (€, $, §, usw.) richtig dargestellt werden, wenn sie diese eintippen.

Ich biete Ihnen zusätzlich einen Premium-Service an. Wenn Sie möchten, kann ich so auf Ihren PC schauen. Dann können Sie mir zeigen, wie sich sich am PulseSecure anmelden und welche Remotedesktopverbindung sie anschliessend auswählen.

Marco Eisemann,
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 40
Erfahrung: Leiter Informatik at Phoenix Mecano Komponenten AG
Marco Eisemann und 2 weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich würde gerne ihr Angebot einer Fernwartung in Anspruch nehmen, Wie mach ich das? Wenn ich auf den Button "Sichere Remote Assistenz" klicke tut sich nichts.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo, wollte mal nachfragen, ob es schon eine Lösung für mein Problem gibt.

Hallo,

sorry - Ihre Anfrage war heute Vormittag noch gesperrt, weil es ein technisches Problem gab, das ich gestern gemeldet hatte
(die Sache mit der Remote Assistenz, die zunächst nicht aufgebaut werden konnte).
Ich habe noch eine Frage: Benötigen Sie für Ihren Zugang zum PulseSecure einen USB-Dongle (Stick)
oder ist das eine reine Software-Lösung ohne zusätzliche Hardware?

Beste Grüsse
Marco Eisemann

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Kein USB-Dongel

Guten Abend,

entschuldigen Sie bitte meine verspätete Antwort.

Ich habe mich heute mit einem Kollegen eines Microsoft-Partners in der Schweiz über Ihr Problem unterhalten.
Dieser vermutet auch das, was Sie schon vermutet hatten - ein Problem mit der AES-Verschlüsselung, da das PulseSecure
ebenfalls AES verwendet und sich dieses in die Quere kommen könnte. Das Problem ist aber sehr spezifisch und sollte
entweder vor Ort bei Ihnen weiter verfolgt werden (Treiberinstallationen - z.B. über das Tool "Driver Easy", aktuellste
Windows-Updates installieren; aktuell ist Version 1809; und ein Update der PulseSecure-Software).

Tut mir Leid, dass es auf diesem Wege keine Lösung gibt. Ich kann an dieser Stelle nur mit o.g. Lösungsvorschlägen dienen.
Bei der Remote-Session gestern habe ich die Netzwerkeinstellungen geprüft; diese sind korrekt eingestellt.
Alternativ wäre natürlich der Verzicht auf die gekaufte Microsoft-Hardware möglich. Das ist nicht die Lösung die Sie erwartet haben,
aber es wäre mit dem geringsten Aufwand verbunden.

Entschuldigung für die schlechte Nachricht.

Beste Grüsse
Marco Eisemann