So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 14836
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Wissen Sie mit welchem Gerät (zB was an der

Diese Antwort wurde bewertet:

Wissen Sie mit welchem Gerät (zB was an der Steckdose) automatisieren kann, dass der zum beispiel alle 3 minuten ausschaltet und dann wieder an? Zb tagsüber soll der Zwischen 12-18 uhr alle 3 minuten die stromverbindung unterbrechen und dann wiederherstellen? Ich habe ein Gerät gekauft bin mir aber unsicher ob es damit klappt?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hier das Gerät welches ich gekauft habe

Hallo und herzlich willkommen bei Justanswer!

Vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage an Justanswer gewandt haben. Wir sind herstellerunabhängige Experten und Ihre Frage wurde durch Justanswer an mich vermittelt.

Das was Sie das fotografiert haben ist ein "NoName" Gerät von dem ich nicht weiß wie viele Schaltzeiten sich damit programmieren lassen und wie groß der kürzeste Abstand zwischen den Schaltzeiten ist. Ich vermute mal, dass sich so viele (und möglicherweise auch so kurze) Schaltzeiten nicht damit realisieren lassen werden, dazu müßten Sie aber einen Blick in die Bedienungsanleitung werfen.

Es wäre aber ein sehr langwieriger Programmieraufwand so viele Schaltzeiten manuell in so ein Gerät einzugeben. Sie müssen ja jede einzelne Schaltzeit von Hand eingeben, also 12:00 Uhr einschalten > 12:03 ausschalten > 12:04 einschalten > 12:07 ausschalten > 12:08 einschalten > 12:11 ausschalten > usw. Und das Ganze dann bis 18 Uhr so fortführen und für jeden weiteren Tag dann das Ganze wiederholen. Da kommen schon einige 100 Tastendrücke zusammen.

Mit einer einfachen programmierbaren Steckdose ist sowas daher kaum umsetzbar. Es gibt zwar Steckdosen die sich nach einer einstellbaren Zeit abschalten. Diese Dosen schalten Sie dann aber nicht mehr von selbst wieder ein. Wozu soll so eine Funktion denn gut sein? Vermutlich ist es einfacher sie generell anders zu lösen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok, so wie Sie das beschreiben, klingt das nach einer Menge aufwand und kann leider nicht in frage kommen, weil ich nicht zuhause bin um für den nächsten tag dasselbe nochmal zu konfigurieren.Ich brauche das für meinen router, damit er nach jedem off/on eine neue IP Adresse bekommt, da ich nicht Zuhause bin, kann ich das nicht selber machen. Hätten Sie eine andere Idee?

Warum brauchen Sie denn alle 3 Minuten eine neue IP-Adresse??? Noch dazu wenn Sie gar nicht da sind.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich werde für ein paar Tage im Ausland sein, brauche aber zum weiterarbeiten eine deutsche IP Adresse, die sich stets ändert. Ich nutze von da aus die IP Adresse meines Routers, sozusagen als würde ich „Zuhause“ sein. Ist da was möglich?

Wenn Sie eine FritzBox verwenden können Sie sich über MyFritz von außen auf Ihre FritzBox einloggen und dann von Hand über "Internet > Online-Monitor > Neu verbinden" eine Neuverbindung der FritzBox auslösen. Dadurch wird die IP-Adresse erneuert, ohne dass die Stromzufuhr abbricht und die FritzBox jedesmal wieder neu hochfahren muss.

Löst das Ihr Problem?

Den Router über eine Zeitschaltuhr alle 3 Minuten neu zu starten wäre für so etwas doch völlig unbrauchbar. Der Router braucht ja schon eine gute Minute um überhaupt wieder hochzufahren und online zu sein. Sie hätten ja schon ein Problem damit sich über eine VPN-Verbindung mit dem Router zu verbinden wenn dieser ständig wegbricht und nach 1-2 Minuten mit einer neuen IP-Adresse wieder online geht, um kurze Zeit später schon wieder offline zu gehen. So kann man doch aus der Ferne gar nicht arbeiten. Ohne VPN-Verbindung werden Sie mit der IP-Adresse ja auch nichts anfangen können.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich habe den router. Den aktuellen von O2, geht das damit auch, so wie sie meinten?

Also MyFritz gibt es nur bei Fritzboxen.

O2 bietet aber auch die FritzBox als Router an:

https://www.o2online.de/dsl-festnetz/wlan-router/

Nachdem diese HomeBox schon als "einfaches Einsteiger-Modell" angeboten wird gehe ich davon aus, dass sie nicht annähernd über die Funktionen einer FritzBox verfügen wird.

Also ich würde Ihnen empfehlen die HomeBox gegen eine FritzBox zu tauschen. Dadurch haben Sie wesentlich mehr Möglichkeiten Ihr Problem zu lösen.

Hilft Ihnen das schon mal weiter? Wäre Ihre Frage damit generell beantwortet?

Hallo? Sind Sie noch da?

Leider bekomme ich keine Antwort mehr. Ich hoffe aber ich konnte Ihnen weiterhelfen. Falls Sie noch eine Rückfrage dazu haben sollten verwenden Sie bitte erneut die Textbox.

Wenn Ihre Frage soweit beantwortet sein sollte, schließen Sie sie bitte durch eine positive Bewertung meiner Antwort ab. Mit dem Button "Bewerten" können Sie diese sehr schnell vornehmen. Vielen Dank.

Tronic und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.