So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2508
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

ich besitze einen ASUS der

Kundenfrage

ich besitze einen ASUS der Eee PC Seashell series;

Ich hatte schon die Vorgängermodelle und bin wegen der Robustheit des Geräts seit Jahren mit dem ASUS-Gerät sehr zufrieden. Habe das Gerät auch schon auf sehr langen Reisen mitgenommen und es hat mich bislang nicht im Stich gelassen. Weil bei meinem altes ASUS-Gerät der Accu zum Schluss versagte habe ich ein Ersatzgerät gekauft. Nun - nach einigen Jahren - hat das alte Gerät seinen Dienst eingestellt und ich wollte das neuwertig alte Gerät in Gebrauch nehmen. Nun habe ich - so denke - im BIOS ein Aministrator-Kennwort unbeabsichtigter Weise eingegeben. So, wie den PC anschalte kommt gleich die Passwortabfrage. Ein drücken der F2 Taste bringt nichts. Gibt es evtl. irgendwo einen Restknopf? Ihrer Rückäußerung entgegensehend verbleibe ich mit freundlichen Grüßen *****

Gepostet: vor 8 Tagen.
Kategorie: Computer
Experte:  Erich-mod hat geantwortet vor 8 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Christoph Geiser hat geantwortet vor 6 Tagen.

Lieber Kunde,

ein BIOS-Reset ist grundsätzlich der einzige Weg, das Passwort zu entfernen. Dafür gibt es zwei Wege: mit einem Jumper auf dem Mainboard kann das Passwort zurückgesetzt werden. Dafür muss das Gerät aufgeschraubt werden und auf dem Mainboard der Jumper gesetzt und dann wieder zurückgesetzt werden.

Die zweite Variante ist das Entfernen der CMOS-Batterie (die dafür zuständig ist, die BIOS-Einstellungen zu speichern und den BIOS-Chip ständig mit Strom zu versorgen). Die Batterie kann gerade in Laptops an vielen Orten sitzen: direkt auf dem Mainboard, aber oft auch gerne abgekapselt in einer Lücke irgendwo im Gehäuseinneren.

Wie beide Wege funktionieren, finden Sie hier recht gut beschrieben: https://de.wikihow.com/Ein-BIOS-Passwort-löschen

Hier finden Sie auch ein Video, wo gezeigt wird, wo die Batterie bei EEEPCs in der Regel sitzt. Ob das bei Ihrem Modell aber genauso ist, kann ich nicht sagen: https://www.youtube.com/watch?v=6oCMPMJ8v2w

Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter? :)

Geben Sie mir gerne eine kurze Rückmeldung.

Viele Grüsse

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Sehr geehrter Herr Geiser,ich habe so ziemlich alles ausprobiert. Ich habe die CMOS-Batterie mehrere Stunden abgestöpselt (Bild 14, 15, 16). Ich habe auch die Festplatte ausgebaut. Einen Jumper habe ich nicht gefunden (Bild 18 - 23). Auch mit dem Hintertürpasswort bin ich nicht zum Ziel gekommen. Erstens habe ich drei Mal das Passwort falslch eingegeben, bekam daraufhin aber keinen Code mitgeteilt - auch der Hinweis "System disable" erschien nicht. Bin dann auf die homepage von bios-pw.org/ gegangen und habe dort aber die Firma ASUS nicht gefunden, wo ich evtl. über die Seriennummer: B70AAS109437 hätte weiter kommen sollen.Die CMOS-Batterie war mehrere Stunden nicht mit dem Mainboard verbunden und trotzdem erschien gleich nach dem Einschalten des Netbooks die Aufforderung "Enter Password". Also ich bin mit meinem Latein am Ende. Sehen Sie noch eine Möglichkeit über die Fa. ASUS evtl. das Hintertür Passwort zu bekommen? Mein Netbook ist ein ASUS Eee PC 1015BX mit der vorgenannten Seriennr. (VNNr.: 4000).Ihrer Antwort entgegensehend verbleibe ichmit freundlichen GrüßenWrobelP.S. Habe über Antwort der Eingangs-E-Mail Ihnen die Nachricht mit Bildern gesendet. Habe dann aber Mitteilung bekommen, dass die E-Mail (Antwort) nicht zugestellt worden ist. Ich kann auf diese Art und Weise jedoch keine Bilder hochladen.
Experte:  Christoph Geiser hat geantwortet vor 5 Tagen.

Lieber Kunde,

danke für Ihr Feedback.
Zu ihren Punkten: mehrstündiges Entfernen der BIOS-Batterie müsste eigentlich den kompletten CMOS-Speicher löschen. Ich kenne es in der Tat nicht anders. In der Regel reichen dabei 30 Minuten - 2 Stunden völlig aus. Es kann höchstens sein, dass das Passwort in einem nicht löschbaren Speicher abgelegt wird - das wäre mir aber neu.

Jumper: ja, das ist gut möglich. Nicht jedes Mainboard besitzt den entsprechenden Jumper. Ich vermute durchaus, das der eeePC keinen besitzt. Wie gesagt sollte die CMOS-Batterie aber das gleiche bewirken (den CMOS-Speicher löschen)

Ich habe daher ehrlich gesagt auch keine wirklich gute Idee mehr - Sie haben zurzeit alle möglichen "Karten" gespielt. Es wäre aber sicherlich nicht verkehrt, mal den ASUS-Support zu kontaktieren. Von anderen Geräten (z.B. Fujitsu) weiss ich, dass man aus der Seriennummer durchaus Codes generieren kann, die das BIOS-Passwort umgehen. Ob das bei ASUS möglich ist, weiss ich aber leider nicht.

Kontakt mit ASUS gibt es z.B. hier mit einem Live-Chat (kommt unten rechts): https://www.asus.com/de/support/

Ich habe zudem festgestellt, dass Sie eine automatisiertes Angebot zu einer sicheren Remote-Assistenz angenommen haben. Das kommt leider von JustAnswer automatisch und in etlichen Fällen - wie in Ihrem - bringt das leider überhaupt nichts (ich kann mich ja nicht aufs Gerät verbinden ;)).

Da ich Ihnen an dieser Stelle nicht mehr weiterhelfen kann und JustAnswer eine Zufriedenheitsgarantie gibt, dürfen Sie gerne auf den Kundensupport von JustAnswer zugehen und dort um die Erstattung der Kosten bitten. Das Geld erhalten Sie dann in der Regel innerhalb von wenigen Tagen rückerstattet.

Falls ich Sie noch weiter unterstützen kann, geben Sie gerne Bescheid.

Viele Grüsse