So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christoph Geiser.
Christoph Geiser
Christoph Geiser, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 152
Erfahrung:  IT-Leiter in einem KMU, mehrjährig IT-Erfahrung, Studium
51946458
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Christoph Geiser ist jetzt online.

nach dem Einschalten meines PC kommt die Anzeige keine Fritz

Diese Antwort wurde bewertet:

nach dem Einschalten meines PC kommt eine Anzeige" Keine Fritzbox Hardwearunterstützung ";

was ist da bei meiner Fritzbox nicht in Ordnung ? MfG *****

Sehr geehrter Kunde,

diese Fehlermeldung ist mir so unbekannt. Vor allem warum direkt nach dem Start? Sehr interessant. Könnten Sie mir einen Screenshot oder ein Foto von der Meldung zukommen lassen? Dann versuche ich das gerne für Sie zu überprüfen.

Viele Grüsse

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielleicht nicht immer beim Start, aber gelegentlich . Habe in der Taskleiste ausgeblendete Symbole angeklickt und mit dem Handy ein Foto gemacht, ich hoffe sie können damit was anfangen? Ich habe die Vermutung , dass es bei einem Abtat von Windows evtl. passiert ist, seit dieser Zeit etwa wird es angezeigt ?

Haben Sie besten Dank - jetzt kann ich mir darunter was vorstellen :)
Haben Sie schon geprüft, ob es für das Tool ein Update gibt? Laut meinen Recherchen ist das nämlich oft ein Grund für das Problem.

Öffnen Sie bitte das Fritz!DSL Startcenter und suchen Sie innerhalb des Programms nach einem Update.

Wenn es eines gibt, installieren Sie es bitte und geben Sie mir Bescheid, ob der Fehler dann immer noch auftritt.

Wenn es kein neues Update gibt, geben Sie mir gerne ebenso Bescheid.

Viele Grüsse

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo, ich bin am Ende mit meinem Latein, ein Update habe ich nicht gefunden, dafür diese Anzeigen. Bei welcher Einstellung habe ich da etwas falsch gemacht, oder ist meine Fritzbox nicht in Ordnung? Diese habe ich seit ca 2009 oder 2010.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hier noch das 3. Bild

Hallo lieber Kunde,

uff - also die Meldung ist im Endeffekt die, dass auf die Fritzbox nicht per UPnPzugegriffen werden kann. Ich vermute, dass das der Ursprungsfehler ist.
Wenn es nicht am fehlenden Update liegt, dann kann ich mir gut vorstellen, dass ggf. ein Sicherheitsprogramm (z.B. Norton Antivirus oder ähnliche) verhindern, dass über UPnPAuf die Box zugegriffen wird.

Kurzer technischer Hintergrund: UPnP steht erstmal für Universal Plug n' Play. Hilft im Endeffekt Geräte im laufenden Betrieb ganz einfach anzuschliessen. Also ein quasi-Standard. UPnP ist aber - gerade im Bereich Netzwerk - auch ein Sicherheitsfaktor. Wenn sich jedes Gerät im Netzwerk einfach mal so verbinden kann, ist das ggf. auch gefährlich.
Sicherheitsprogramm blockieren deshalb gerade für Netzwerkgerät diesen Zugriff. Das ist im Endeffekt dann kein Fehler, sondern einfach die Tatsache, dass es nicht geht, weil es dem Programm verboten wird.

Ich kenne allerdings Ihr konkretes Systen, die Fritzbox und die Konfiguration nicht. Mit neueren Fritzboxen verhält es sich so, dass das Fritz!DSL Startcenter nicht mehr benötigt wird. Die Fritzbox hat heutzutage eine richtig gute Web-Oberfläche die im Browser mit der Adresse "fritz.box" erreichbar ist. Damit kommt man auf die Box (natürlich mit Passwort) und kann alle Einstellungen vornehmen.

Ich wage zu behaupten, dass auch bei Ihrer Konfiguration das Startcenter an und für sich nicht notwendig ist. Im Endeffekt läuft Ihr Internet und das Startcenter kann sowieso nicht auf die Box zugreifen ;) Falls mal was beim Internet NICHT geht, dann ist das Programm bei alten Fritzboxen ggf. durchaus hilfreich.

Wenn Ihre Fritzbox inzwischen doch bald 10-jähriges feiert, könnten Sie durchaus mal überlegen, auf eine neuere Generation umzusteigen. Ist durchaus kein Muss, nur ein Kann. Da kann Sie aber Ihr Internetanbieter sicherlich auch besser beraten.

Wenn Sie auch der Meinung sind, dass DSL-Startcenter für den Moment nicht zu benötigen, Sie es aber noch nicht komplett deinstallieren möchten, haben Sie die Möglichkeit, den Start des Programms beim PC-Start einfach auszuschalten. Wie das unter Windows 10 geht beschreibt die Anleitung hier recht übersichtlich: http://winfuture.de/special/windows10/faq/Windows-10-Autostartprogramme-deaktivieren-und-schneller-booten-220.html

Damit können Sie das Startcenter deaktivieren beim Start (damit ist die Meldung weg) - das System und das Internet funktionieren aber weiterhin.
Falls Sie das Startcenter dann wieder brauchen, machen Sie das Spiel umgekehrt und aktivieren es wieder beim PC Start.

Falls Sie dabei noch Hilfe brauchen mittels einer kurzen Fernwartungssitzung, geben Sie gerne Bescheid.

Geben Sie mir eine Rückmeldung, wie Sie verbleiben oder weiter vorgehen möchten :)
Viele Grüsse

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es hat funktioniert, wie Sie es vorgeschlagen haben. Ich habe über Task-Manager die Fritz Box deaktiviert. Ich benutze auch Norton Security, dadurch wird es vermutlich auch blockiert.
Werde mich doch auch nochmal an meinen Anbieter 1&1 wenden.
Ich bedanke ***** ***** haben mir sehr geholfen.
MfG Andreas May

Freut mich, dass das so geklappt hat :)

Ja, ich denke mal ein Nachfragen ist sicherlich nicht falsch. Da ist die Konfiguration bei Ihnen nicht kenne (auch was die Geschwindigkeit des Anschluss betrifft), ist da Ihr Provider sicherlich der beste Weg. Wie erwähnt kann es aber auch gut sein, dass Sie am Besten einfach nichts verändern :) Lassen Sie sich von 1&1 nichts aufschwätzen, was nicht sinnvoll ist :)

Ich würde die Frage damit als bearbeitet und beantwortet markieren.
Über eine positive Bewertung der Frage (mittels der Sterne rechts oben) würde ich mich sehr freuen - nur mit einer positiven Bewertung erhalte ich für meine Aufwände einen Anteil des Fragewerts.

Viele Grüße und vielleicht bis bald wieder.

Christoph Geiser und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.