So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6997
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Hallo, Wenn ich e-mails aufrufe (Thunderbird) habe ich folgendes

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Wenn ich e-mails aufrufe (Thunderbird) habe ich folgendes Phänomen:
Nach Aufrufen des Programms (Standardansicht: Links Ordenerstuktur, rechts-oben: Posteingang: rechts-unten Inhalt der markierten e-mail) ist das Fenster rechts unten auf eine Linie ganz unten zusammengeschrumpft. klickt man eine beliebige mail an, wird diese rechts unten angezeigt, aber nur für ca 1/10 sekunde, danach wieder für 1/10 sekunde der oben beschriebene Bildschirm, dann wieder für 1/10 s die markierte mail usw. Lesbar sind also nur der Posteingang der ca. 20. neuesten mails, kein mail-inhalt keine älteren mails.
Erst dachte ich, es sei ein mozilla-problem. Thunderbird update hat keine verbesserung gebracht, mitlerweile sind aber auch 2 weitere Programme von dem phänomen betroffen, dass sich manche fenster für ca 1/10 s öffnen und wieder schließen, sodass die programme nicht nutzbar sind (u.a. Adobe reader).
Nach Rat bei einem Computer-affinen Bekannten ("Könnte Spannungsversorgung sein, mach mal den Lüfter sauber") habe ich entstaubt - wieder keine besserung. Jetzt bin ich ahnungslos.
Danke ***** ***** bemühungen
Andreas
PS: Der Rechner ist schon 6 Jahre alt, ich würde ihn aber gerne noch behalten
Hallo

das klingt aber offengestanden eher nach Malware daher lassen Sie AntimalwareBytes durchlaufen (die Pro Version ist nicht nötig, ein installierter Virenscanner ist nicht ausreichend da Schädlinge oft nicht entdeckt werden):

http://www.heise.de/download/malwarebytes-anti-malware.html

danach mit dem ADW-Cleaner nutzlose Software (sog. PUP) wie Toolbars etc. löschen:

http://www.heise.de/download/adwcleaner-1191313.html?hg=1&hgi=0&hgf=false

den PC und die Registry mit dem CCleaner reinigen:

http://www.heise.de/download/ccleaner.html

den PC einmal neu starten. Mit CrystalDiskinfo einmal den Zustand der Festplatte ermitteln:

http://www.heise.de/download/crystaldiskinfo.html

wenn der PC 6 Jahre alt ist, kann ein Defekt am Mainboard, Speicher usw. durchaus vorliegen.

Gruß Günter

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Günther,

Scheint zu funktionieren, erstaunlich wieviel Müll man sich einfängt. Vielen dank!

Kleine Kritik:wenn man sich mit den Programmen nicht auskennt, tut man sich mit deinen angaben manchmal schwer, den Anweisungen zu folgen. Eine etwas ausführlichere Beschreibung hätte mir noch besser geholfen. Wenn mein vater deine mal bekommen hatte, hatte er keine Ahnung was er tun sollte (ein paar Screenshots etc. Waren gut)

Trotzdem: mir hast du geholfen

Danke Andreas

Hallo Andreas,

ich wollte just eine kleine Beschreibung beilegen da erheilt ich schon die Antwort. Es freut mich, das es nun offenbar funktioniert und ich wäre sehr über eine positive Bewertung dankbar. Ich stehe selbstverständlich bei allen weiteren Fragen sehr gern zur Verfügung.

Grüße Günter
IT-Fachinformatiker und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Lieber Günther,


 


jetzt war ich wohl doch etwas früh dran: heute moren schalte ich meinen Rechner ein und lese meine mails-genau das gleich Problem - flackern und schnelles öffnen und schließen von Fenstern. Chrystaldiskinfo lasse ich jetz mal drüberlaufen. Ich hoffe, ihr betrachtet mich immernoch als Kunden, auch wenn ich bereits bewertet und bezahlt habe.


 


VG


 


Andreas


 


ANdreas

Hallo,

natürlich stehe ich Ihnen weiter zur Verfügung. Als Ursache kommt aber neben der Festplatte auch der Speicher und das Mainboard in Frage Sie können den Speicher mit Memtest86+ oder der "Windows Speicherdiagnose" testen aber das ist wenig aussagekräftig weil es nicht heißt, das man den Fehler sofort findet. Ein Speichertest müsste Tage laufen. In solchen Fällen tauscht man meist doie Komponenten solange aus, bis das Problem behoben ist.

Gruß Günter