So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6997
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Hallo, der Micrsoft Defender lässt sich über die Systemsteuerung

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
der Micrsoft Defender lässt sich über die Systemsteuerung nicht mehr neu aktivieren?
Gibt es einen Download oder ein Reaktivierungstool?

Danke XXXXX XXXXX Hinweis.
T.R.
Hallo,

versuchen Sie einmal folgende Standardprozedur: Lassen Sie auf jeden Fall diesen Scanner einmal laufen:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Die Testphase kann abgelehnt werden (die kostenpflichtige Version ist nicht notwendig falls es ein Schädling gibt klicken sie auf Ergebnisse anzeigen > Haken setzen > entfernen) danach den Anweisungen folgen Quickscan reicht erst einmal. Evtl. muss der PC einmal neu gestartet werden. Dies dient nur zur reinen Vorsicht, einen Verdacht habe ich konkret nicht. Danach sollten Sie nutzlose und damit unnötige Software deinstallieren das wäre vorallem:

- TuneUp Utilities
- alles, was Uniblue enthält
- alle möglichen Toolbars
- RegistryBooster
- DriverScan
- Babylon
- RegScan
- ASK

Hinweis: Sollte keines dieser Pseudotools auf Ihrem PC sein, fahren SIe bitte mit dem CCleaner fort.

Am besten und einfachsten geht das mit dem sog. Revo Uninstaller:

http://www.chip.de/downloads/Revo-Uninstaller_27291156.html

Das Prgoramm runterladen, installieren und starten. Dann das jeweilige Programm: Rechtsklick > Uninstall > Modus "Gefahrlos" > den Anwesiungen folgen. Bitte auch alle Datei- und Registryreste löschen lassen. Sie müssen danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.chip.de/downloads/CCleaner_16317939.html

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten. Windows muss neu gestartet werden.

Dann: Start > Alle Programme > Zubehör > Eingabeaufforderung > rechte Maustaste > als Administrator ausführen > folgende Befehle eingeben:

chkdsk

Falls Windows Fehler meldet den Befehl erneut mit Parameter eingeben:

chkdsk /f

Dann fragt Windows, ob das beim Reboot also Neustart gemacht werden dies mit Ja beantworten. Danach den Befehl:

sfc /scannow

eingeben. Windows wird versuchen, defekte Systemdateien zu reparieren. Prüfen Sie einmal, ob Ihre Festplatte noch vollständig intakt ist das können Sie mit dem folgenden Programm tun:

http://www.chip.de/downloads/CrystalDiskInfo_32778794.html

Prüfen SIe die Ellemente in Autostart: Windowstaste+R > msconfig > OK

Register Systemstart:
Hier bitte bei allen Elementen den Haken entfernen, welche wie folgt lauten: Google, Toolbar, Java, Adobe, Office, Nero, ASK.Alle Google Programme und auch Java aktualisieren sich automatisch beim starten, sie müssen also nicht jedesmal mit hochfahren.

Zum Schluss: Internet Explorer starten > Extras > Internet Optionen > Register Erweitert > zuurücksetzen (alles) > OK. Den Internet Explorer neu starten und den Answeiungen folgen. Fehlende Plugins werden später automatisch neu installiert. Internet Explorer jetzt wieder beenden.

Zu guter letzt navigieren Sie hier her: Start > Systemsteuerung > System und Sicherheit > Windows Firewall > links "Standard wiederherstellen".

Prüfen Sie, ob Windows Defeder läuft:

Windowstaste+R > services.msc > OK


Dienst "Windows Defender" > Doppelklick > Startart auf automatisch einstellen.

Hinweis:
Der Windows Defender ist nicht notwendig dieser ist kein ausreichender Schutz und stellt kein Antiviren Programm dar. Wenn ein Antiviren Programm installiert wurde, wird der Windows Defender abgeschaltet. Sie erreichen mit dem Windows Defender keinen nennenswerten Schutz.

Bitte teilen Sie mir doch das Ergebnis mit und lesen Sie auch meine erneute Antwort. Dies ist wichtig damit wir das Problem lösen und den Vorgang abschließen können.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Smile


 


Hallo Günter,


 


vielen Dank, für die rasche Antwort. Ich kann das alles erst morgen


checken. Melde mich Morgen.


 


mfg. T.R.

Hallo

in Ordnung und wie gesagt, wenn ein Virenscanner installiert ist, brauchen SIe "Windows Defender" ohne hin nicht. Bis morgen dann.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Günter


 


Ja,ich habe jetzt Avira als Virenscanner. Den Defender habe ich nicht
mehr in Betrieb, da ich mir trotz der guten Beschreibung von Ihnen, eine Neuinstallation nicht zutraue. Jetz habe ich noch eineFrage. Nach der Installation kommt bei Miccrosoft Securiy Essentials Fehlermeldung:


Adware Win 32/Fast Save App. Er läßt sich obwohl entfernen gewählt


nicht löschen.


 


mfg.T.R.


 


 


 

Hallo

Microsoft Securiy Essentials auf gar keinen Fall verwenden dieser hat eine eher schlechte Erkennungsrate und ist nicht empfehlenswert. Sie sollten kenesfalls Virenscanner und Betriebsystem vom gleichen Hersteller verwenden das ist problematisch.

Um den Schädling den Sie erwähnten effektiv zu entfernen: Vista neu starten > F8 drücken > "abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern" > anmelden: Diesen Scanner bitte erneut laufen lassen:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Die Testphase kann abgelehnt werden (die kostenpflichtige Version ist nicht notwendig falls es ein Schädling gibt klicken sie auf Ergebnisse anzeigen > Haken setzen > entfernen) danach den Anweisungen folgen > dieses mal vollständiger Scan. Der Schädling sollte dann entfernt sein.

Alternativ können Sie die Kaspersky Notfall CD verwenden die ISO-Datei muss mit dem Programm IMGburn auf CD gebrannt werden. Man startet den PC neu und zwar von dieser CD es handelt sich um einen Linux basierenden Virenscanner.

Damit sollte das Problem behoben sein. Windows Defender ist nutzlos und stellt keinen Schutz dar da dieser weder einen Virenscanner darstellt noch eine Blockade erstellt die einen guten Trojaner vor einem Angriff hindert außerdem ist der Windows Defender bei einem bereits installierten Virenscanner wirkungslos. Erst in Windows 8 stellt Windows Defender einen Virescanner zusammen mit dem o.a. MS-Tool dar auch dies ist nicht zu empfehlen man sollte niemals Virenscanner und Betriebssystem von einem Hersteller verwenden. Ich hoffe das ich Ihnen weiter helfen konnte und ich stehe Ihnen gern weiter zur Verfügung.

Gruß Günter
IT-Fachinformatiker und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Hallo Günter,


 


vielen Dank jetzt ist einiges klarer. Zuviel kann auch zuviel sein.


 


mfg. T.R.

Hallo

das freut mich sehr und ich danke Ihnen für Ihre Bewertung und wenn Sie noch Fragen haben sollten, so bin ich sehr gern weiter für Sie da.

Gruss Günter