So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 7029
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Hallo, ich "muss" den Rechner meiner Tochter neu aufbauen.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,

ich "muss" den Rechner meiner Tochter neu aufbauen. Bislang war es ein Pentium 4 mit einer AGP-Grafikkarte und nun soll ein komplett neues Innenleben in ihr Computer-Gehäuse. Auf ihrem Rechner habe ich Windows7 (32-Bit) und das Office Home and Student 2007 installiert. Beide Programme sind jeweils Teil einer Family-Version.

Was muss/kann ich tun, damit ich beides auf dem neuen Rechner (im alten Gehäuse) wieder installieren kann/darf?

MfG


Ingo Zahn
Hallo,

hm was meinen Sie mit komplett neuem Innenleben? Also wenn Sie darauf nur schreiben wollen, kann der Pentium IV bleiben einzig mehr RAM sollte rein laufen würde das durchaus. Allzu viel Power dürfen Sie nicht erwarten und Ersatzteile sind praktisch kaum noch vorhanden. Was genau wollen Sie denn da nun machen? Die Software muss natürlich neu installiert werden d.h. Windows 7 und Office 2007 müssen ie als Vollversionen je vorliegen haben. Was ist denn da jetzt überhaupt drauf oder läuft da schon Win7/Office 2007?

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Günter,

das Netzteil, eine IDE-Platte und der DVD-Brenner bleiben. Also gibt es ein neues Mainboard (ASRock 880 GMH/U3S3), eine Samsung SSD (Series 830 mit 128 GB), 8 GB Hauptspeicher und einen Phenom II X4 - das sollte auch einem anspruchsvollen Teenager genügen. Auf ihrem alten Rechner läuft Win7 (32-Bit) und das Office 2007. Bei der Neuinstallation will ich die 64-Bit-Variante installieren, sonst machen ja auch die 8 GB keinen Sinn.

Win7 und Office 2007 liegen wie in meiner Anfrage schon beschrieben als Family-Version/Pack vor. Win7 ist eine Upgrade-Version. Selbstverständlich habe ich noch die XP-Installations-CD/DVD.

Ingo
Also, das ist enorm, was Sie sich da anschaffen wollen es sei denn das es hier um die aller neuesten Spiele geht :-) die alte Hardware können Sie natürlich dann überhaupt nicht mehr verwenden das Gehäöuse auch nicht. Im Grunde können Sie da gleich einen neuen Rechner kaufen das Netzteil ist zudem inkompatibel.

Alles im allen sehe ich da keinerlei Probleme im Grunde wird der PC zusammen gebaut oder aus den alten Teilen (sofern kompatibel) kombiniert und Sie installieren Windows 7 auf der Festplatte oder SSD je nach Wunsch. Da Sie auch die entsprechenden Lizenzen haben sehe ich da kein Problem.

Zu Ihre Win7 Upgrade Version: as geht sogar ohne Vorversion:

http://www.heimtechnik.com/4013-windows-7-upgrade-installieren-ohne-vorversion-von-vista-oder-xp


Das 64-Bit macht natürlich Sinn bei 8 GB RAM. Insofern PC zusammen stellen (oder zusammen stellen lassen) und Windows 7 installieren und dann sind Sie schon "durch". Was genau möchten Sie denn noch wissen?

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Günter,

prima. Ich hatte befürchtet, dass ich die Versionen nicht aktivieren kann, weil die Anzahl der erlaubten Installationen durch die Neuinstallation (quasi die 4. Installation - wobei es natürlich bei 3 aktiven Installationen bleibt) überschritten wird.

Hardwaretechnisch sehe ich keine Probleme. Als Beamter muss auch mal was praktisches machen und sich hinterher darüber freuen, wenn es funktioniert.

Danke XXXXX XXXXX einen schönen Abend.

Falls es doch Probleme gibt, dann darf ich mit meiner Auftragsnummer mich doch noch mal an den Support wenden, oder?


Ingo
Ja, natürlich. Also bei der Aktivierung kann es Probleme geben aber dann gehts auf jeden fall immer noch per Telefon (das klappt auf jeden Fall, falls es online nicht gehen sollte):

Microsoft:
Tel.: 089 / 3176 0

Natürlich können Sie sich weiterhin an mich wenden und ich würde mich natürlich über eine Akzeptierung sehr freuen.

LG Günter
IT-Fachinformatiker und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.