So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Sauter.
Bernhard Sauter
Bernhard Sauter, Dipl.-Inform.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 24
Erfahrung:  Abgeschl. Informatikstudium und 15+ Jahre Berufserfahrung als Informatiker.
29927135
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Bernhard Sauter ist jetzt online.

Mit meinem Drucker Canon PIXMA iP2000 kommen keine vern nftigen

Diese Antwort wurde bewertet:

Mit meinem Drucker Canon PIXMA iP2000 kommen keine vernünftigen Farbausdrucke mehr zustande. Ich vermute, dass es an der Einstellung der Farbprofile liegt. Kann mir jemand sagen, welches Profil der langen Liste ursprüchlich augewählt war. Ich habe das einmal verstellt, kann mich aber an die Ursprungseinstellung nicht erinnern. Customer

Hallo,

 

wo haben Sie das Profil verstellt? War es innerhalb einer Anwendung (z.Bsp. Adobe Photoshop) oder im Treiber zum Drucker?

 

Können Sie ganz allgemein keine vernünftigen Farbdrucke mehr drucken oder sind nur die Ergebnisse von bestimmten Anwendungen heraus fehlerhaft?

 

Canon schreibt, dass der Treiber die Frabprofile immer anhand der ausgewählten papierart selbständig wählt. Deswegen meine Frage, wo Sie selbst eine Veränderung vorgenommen haben.

 

Danke für Ihre Infos!

 

Viele Grüsse,

(B.Sauter).

 

Kunde: hat geantwortet vor 9 Jahren.
Werter Herr Sauer,
Zur ersten Frage bin ich mir nicht sicher, vermute aber im Treiber.
Ich kann allgemein nicht vernünftig Farbdrucken.

Reinigen und neue Tintenpatronen haben nichts gebracht.

Kann ich Sie evtl. telefonisch erreichen, um sich zu konsultieren. Natürlich bezahle ich über justAnswer.

watt

Hallo,

 

Gerne können wir telefonieren oder auch eine Fernwartungssitzung machen. Ich bin aber leider erst abends nach 20 Uhr telefonisch erreichbar - ginge das von Ihrer Seite auch noch?

 

Ich habe mir das Handbuch zu Ihrem Drucker durchgesehen und kann auf den ersten Blick keine direkten Einstellmöglichkeiten für das Farbprofil finden - muss aber noch einmal gründlich nachsehen.

 

Können Sie mir evtl. auch noch grob beschreiben, wie "falsch" die Ausdrucke denn sind? Also, wie die Ausdrucke aussehen? Haben sie falsche Farben, sind sie zu hell oder zu dunkel? Fehlt ein Teil des Ausdrucks oder erscheint das Druckbild verschmiert? Sind alle Farben betroffen oder nur ein Teil der Farben? Funktioniert schwarz/weiss-Druck einwandfrei?

 

Danke für Ihre Geduld!

 

Viele Grüsse,

(B.Sauter).

 

Kunde: hat geantwortet vor 9 Jahren.
Werter Herr Sauter,
danke für Ihre Antwort und Bereitschaft mir weiter zu helfen. Ich wäre sehr an einem persönlichen Kontakt interessiert. Die Uhrzeit abends ist mir recht. Auch einer Fernwartung stimme ich zu. Bitte habn Sie Verständnis dafür, dass ich PC-Autodidakt und fast 80 bin.
Zu Ihren Fragen: Schwarz/weiss wird einwandfrei gedruckt, auch bei Einstellung der Druckqualität "Entwurf". Ich habe meinen Drucker zweimal installiert (wenn ich das richtig ausdrücke), einmal zum Spardruck (um Tinte zu sparen) und das andere mal für hocherdigeren Druck, z.B, für Bilder. Wenn ich über "Wartung" den Düsentest ausdrucke kommt z. B. blau überhaupt nicht, rot und gelb kommen, sind aber blass.
Meine Telefonnummer:030-98637267. Ich rufe gern zurück, habe Flatrat.

Hallo,

 

alles bestens. Ich werde Sie dann heute Abend kurz nach 20 Uhr anrufen (ich habe auch eine Flatrate), sobald ich die Kinder ins Bett gebracht habe.

 

Nach Ihrer Beschreibung des Problems (vor allem dem Ergebnis des Düsentests) denke ich aber, dass das Problems eine eher häufige Ursache ist. Sie haben wahrscheinlich kein falsches Farbprofil eingestellt - zumindest wird der Düsentest davon überhaupt nicht beeinflusst, denn der wird vom Drucker ganz alleine ausgeführt. Der PC veranlasst den Drucker nur das zu starten.

 

Wenn im Düsentest also teilweise die Farben fehlen oder blass sind, dann sind die Düsen entweder verschmutzt, verstopft oder defekt.

 

Wenn Sie möchten, können Sie - quasi als Vorbereitung für heute Abend - einmal versuchen, den Druckkopf aus dem Drucker zu entfernen und zu reinigen:

 

Dazu schalten Sie den Drucker ein und öffnen die Abdeckung oben. Der Schlitten mit dem Kopf und der Tinte sollte nun in die Mitte fahren.

 

Nun müssen Sie alle Tintenpatronen herausnehmen. Anschliessend sollte sich der Druckkopf mit einem Hebel o.ä. entriegeln lassen. Dann kann er mit einer Kippbewegung aus dem Gerät entnommen werden. Dabei sollten Sie sehr behutsam mit ihm umgehen: Berühren Sie nicht die elektrischen Kontakte und auch nicht die Tintendüsen.

 

Auch sollten Sie ihn nach der "Inspektion" wieder einsetzen, damit er Ihnen nicht gänzlich eintrocknet.

 

Interessant ist, ob sie an den Tintendüsen irgendwelche groben Verschmutzungen finden können. Wenn ja, können Sie diese ggf. mit z.Bsp. einem (feuchten) Wattestäbchen oder einem weichen(!) Tuch abwischen - dabei aber ganz behutsam sein und auf keinen Fall feste drücken oder scheuern - das würde den Druckkopf bzw. die winzigen Düsen zerstören.

 

Gibt es keine groben Verschmutzungen, können Sie sich in einer Apotheke etwas Isopropyl-Alkohol besorgen. Dieser kann dann ebenfalls mit einem Wattestäbchen auf die Düsen aufgetragen werden - oder träufeln Sie etwas davon auf ein gefaltetes Tempotaschentuch und lagern den Druckkopf mit den Düsen darauf für eine gewisse Einwirkzeit. Isoprpyl-Alkohol kann die Tine auflösen, falls sie sich weiter innen in der Düse verhärtet bzw. eingetrocknet ist.

 

Vorsicht, Isopropyl-Alkohol ist giftig - oder zumindest ungesund - deswegen versuchen die Dämpfe nicht einzuatmen oder gar zu entzünden.

 

Nach der Reinigung den Druckkopf und die Tine einfach wieder einsetzen und eine Düsentest machen - wenn Sie Glück haben ist es besser und eine zusätzliche Düsenreinigung bringt ihn wieder in Schwung.

 

Wenn das alles nicht helfen sollte, glaube ich, dass Sie sich einen neuen Druckkopf zulegen müssten - er kostet wahrscheinlich so um die EUR 50,-.

 

So, dann mal bis heute Abend.

 

Viele Grüsse,

(B.Sauter).

 

Bernhard Sauter und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.