So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 3887
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Wie kann ich meine negativen Gedanken stoppen und ich damit

Diese Antwort wurde bewertet:

Wie kann ich meine negativen Gedanken stoppen und ich damit niemand unter Stress setze und die schlechte Laune einem anderen übertrage?

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Guten Tag,

bitte erzählen Sie mir von Ihren negativen Gedanken.

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Ich denke über folgende Dinge negativ:Warum ruft der Kumpel nicht zurück?
Oh je liegt es an mir?Schaffe ich das?
Ich kriege das nicht hin…Wenn ein Kumpel etwas sagt, dass mich nicht direkt betrifft, nehme ich die Aussage negativ auf.

Empfinden Sie auch häufig negative Gefühle?

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Wie meinen Sie?

Sie haben Gedanken aufgeschrieben.

Gedanken werden immer von unterschiedlichen Gefühlen begleitet.

Deshalb meine Frage oben.

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Okay…
Ja etwa Wut, Enttäuschung und Trauer…Wut vom arbeiten her, etwas hat nicht so geklappt. Innerlich wütend…Enttäuschung: Kumpel, mit dem man sich evtl. heute Abend trifft, hat nicht auf eine oder zwei WhatsApp geantwortet, ruft aber abends immer an, gehe schon wütend und enttäuscht ans Telefon.Trauer: liegt länger zurück. Gabe glaube ich bei einem besten Kumpel früher, der vor er 18 wurde gestorben ist…
Oma, die ich nicht mehr im Altenheim besuchen konnte, wenig irgendwie für meine Verhältnisse geweint damals…

Vielen Dank, ***** ***** mir zu verstehen.

Erlauben Sie bitte noch eine Nachfrage: Können Sie sich an eine Situation erinnern, mit der das Ganze für Sie angefangen hat? Bitte beschreiben Sie sie.

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Früher in der Schule mit Klassenarbeiten, davor lernen , nicht verstanden, dann kamen solche Gedanken, dass zig Dich von der Realschule bis hin zur Berufsschule.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Weiteres war eine sehr ich nenne es mal brutale Ausbildung, da hatte ich Angst regelmäßig, wenn der Chef rein kam. Immer Ärger bekommen, sehr autoritär, gefiel mir gar nicht,zog es aber durch.Nicht viel in der bürokaufmann Ausbildung gelernt, aber mit dem Chef jagen gewesen oder auch bei ihm im Garten und Felder geholfen…Prägt mich mer mich aber eher negativ…

Vielen Dank,

diese Gedankenmuster haben bei Ihnen eine sehr lange Geschicht, gerade deshalb sind Sie für Sie so prägend.

Sie können lernen, damit umzugehen. Dann werden Sie allmählich schwächer und seltener. Dafür möchte ich Ihnen empfehlen:

  1. Sagen Sie sich, wenn die Gedanken kommen: Die Gefühle, die dahinter stehen, sind ganz mormal und gesund, denn damit kann ich meine Enttäuschungen verarbeiten.
  2. Konzentrieren Sie sich dann für 5 Minuten ganz auf diese Gefühle (Wut, Enttäuschung, Angst, Trauer) und sagen Sie innerlich immer wieder zu sich: Ja, das ist normal und gesund.
  3. Dann konzentrieren Sie sich auf das, was Sie gemacht haben oder machen wollen und denken nicht mehr an diese Gefühle.
  4. Wenn dann diese Gedanken dennoch wiederkommen, sagen Sie innerlich energisch zu sich: Stopp!!! Lass mich in Ruhe weitermachen.
  5. Falls die Gedanken und/oder Gefühle vor der nächsten Begegnung mit dem betreffenden Menschen zurückkommen, sagen Sie zu sich: Ja, das sind jetzt meine Gefühle, die darf ich haben, aber die gehen den anderen nichts an.

Wenn Sie das regelmäßig so machen, werden diese negativen Gedanken nach einigen Wochen allmählich schwächer und seltener werden.

Wenn Sie noch Rückfragen haben, schreiben Sie sie mir bitte hier. Ich werde sie selbstverständlich und gern beantworten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Guten Tag,

nochmals vielen Dank für die Nutzung von justanswer.

Wenn noch etwas unklar ist oder wenn Sie weitere Fragen haben - bitte lassen Sie es mich wissen, ich helfe Ihnen gerne weiter.

Und darf ich Sie noch bitten, diesen Chat mit einer positiven Bewertung (3-5 Sterne) zu beenden, damit der Bezahlvorgang abgeschlossen werden kann?

Falls Sie dann doch noch Rückfragen haben, werde ich diese selbstverständlich beantworten.

Vielen Dank ***** ***** Grüße

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.