So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 3429
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Wie soll ich als Kollege damit umgehen. Fühle mich seit 3

Kundenfrage

Wie soll ich als Kollege damit umgehen. Fühle mich seit 3 Jahren zunehmend ausgelaugt und müde. Kann nicht mehr schlafen (max. 2 Stunden),Konzentrationsstörungen ,zunehmend aggressives Verhalten auch meinen Pat. gegenüber. Freudlos, gefühlslos, zwischen den Sprechstunden lege ich mich hin . Kann abends kein Buch mehr lesen, muß viel weinen. Komme aber aus dieser Misere nicht raus. Es wächst mir Alles über den Kopf. An Kollegen in unseren unterversorgten Gebiet ,kann ich mich nicht wenden. Die sehen nur die Mehrarbeit, die auf sie zukommen könnte. Ich fühle mich im Moment nicht in der Lage Pat. ordnungsgemäß zu behandeln und habe zunehmend Angst auch Fehler zu machen. Was kann ich tun. Antidepressiva vernebeln mir noch mehr das Hirn. Komme ich nur mit Suizid aus dieser Tretmühle?
Fachassistent(in): Wie lange leiden Sie schon daran? Gibt es etwas, das die Symptome zu verbessern oder zu verschlechtern scheint?
Fragesteller(in): seit mindestens 3 Jahren zunehmend. Ruhe und Aufenthalte in der Natur, Spaziergänge mit meinem Hund helfen mir. Das gejammere und gestöhne der Pat. nervt mich und verpasst mir Magenschmerzen.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich brauch eine Auszeit
Gepostet: vor 13 Tagen.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 12 Tagen.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 12 Tagen.

Guten Tag,

das hört sich tatsächlich nicht gut an.

Darf ich noch nachfragen?

Wie lange machen Sie diese Arbeit schon?

Bieten Sie ausschließlich Psychotherapie oder auch andere psychologische Dienstleistungen an?

Wie alt sind Sie? m/w/d?

Haben Sie eine eigene Familie?

Vielen Dank ***** ***** für diese Ergänzungen.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ich bin seit 2003 niedergelassene Hausärztin , bin 59 Jahre ,habe keine eigene Familie und auch keine Zeit und Kraft für Freundschaften. Habe bereits vor 3 Jahren mein Arbeitspensum reduziert, mache keine Arbeitsmedizin und keine Gutachtertätigkeit mehr. Aber auch das hat mir nicht geholfen insgesamt.
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 12 Tagen.

Vielen Dank.

Ja, Sie bewegen sich offenbar tatsächlich in einem schmalen Hamsterrad, aus dem Sie keinen Ausweg mehr finden.

Ihr wichtigster und vielleicht schon einzige Lebensinhalt sind Ihre Patienten. Seit nahezu 20 Jahren. Das kann kein Mensch aushalten, ohne Schaden zu nehmen. Sie nähern sich offenbar zunehmend einer Depression (modern Burnout genannt).

Sie sollten mal eine intensive Auszeit nehmen. Ich weiß, dass das nicht so einfach ist, gerade auch in Corona-Zeiten. Aber es muss sein, sonst landen Sie in einer Depression, die Sie endgültig lähmt.

Also eine richtige Auszeit, so etwas wie ein Sabbatical. Oder eine lange Reise auf einem kleineren (Segel-)Schiff, aber auf keinen Fall auf einem Hotel-Schiff.

Das sollten selbstverständlich nur Beispiele zur Anregung sein. Es kommt darauf an, was es ist, was Sie körperlich und psychisch aus Ihrem Alltag, ihrem Hamsterrad heraus hebt.

Auf diesem Wege sollten Sie versuchen, von den Antidepressiva weg zu kommen. Die machen es auf die Dauer nur noch schlimmer.

Wenn Sie noch Rückfragen haben, schreiben Sie sie mir bitte hier. Ich werde sie selbstverständlich und gern beantworten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 6 Tagen.

Guten Tag,

nochmals vielen Dank für die Nutzung von justanswer.

Wenn noch etwas unklar ist oder wenn Sie weitere Fragen haben - bitte lassen Sie es mich wissen, ich helfe Ihnen gerne weiter.

Und darf ich Sie noch bitten, diesen Chat mit einer positiven Bewertung (3-5 Sterne) zu beenden, damit der Bezahlvorgang abgeschlossen werden kann?

Falls Sie dann doch noch Rückfragen haben, werde ich diese selbstverständlich beantworten.

Vielen Dank ***** ***** Grüße