So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 4311
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Ich bin Seit Wochen depressiv, denke nur an die

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin Seit Wochen depressiv, denke nur an die Vergangenheit, kann nix ändern und ärgere mich über soviele eigentliche Fehlentscheidungen weil ich die Karriere Fokussiert habe und nicht mein Privatbereich. Habe Kopfschmerzen, kein Hungergefühl, kurzzeitige Panikattaken und bin aktuell sehr Ziellos.
Fachassistent(in): Wie lange haben Sie dieses Gefühl? Haben Sie schon mit jemandem darüber gesprochen?
Fragesteller(in): Mit Freunden, seit Mitte November
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): ich habe leider kein aktuellen Hausarzt sonst hätte ich diesen aufgesucht. Mein neuer Jedoch vermittelt mir das Gefühl, schnell schnell der nächste bitte.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Guten Abend Herr Schweißgut,

Guten Abend,

bitte erzählen Sie noch:

An welche Erfahrungen aus Ihrer Vergangenheit müssen Sie denken?

Wie und wann haben diese Gedanken angefangen?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
An die Erfahrungen das meine bisherigen Beziehungen (7Stk) mich immer wegen meinem Aussendienst verlassen hatten (hatte mir bis dato nie was ausgemacht, auch wenn ich Sie wieder gesehen hatte), meine jetzt letzte ehemalige Lebenspartnerin jedoch musste stand immer hinter mir auch als ich Ihr sagte es könne sein das wir eine Wochenendbeziehung führen werden sollten meine Zukunftspläne Klappen.Anfang des Jahres (März) habe ich so zugenommen und war auch seelisch ein Frack weil ich viele anlaufe versucht hatte diese aber alle gescheitert sind und ich mir wertlos vorkam. Unsere Bez. leidetete darunter sehr. So sehr das ich mir nicht mehr gut genug für Sie vorkam und wir (das kam von Ihr aus eine 14Tägige Auszeit einlegten) danach kam Sie und ich wollte nur immer das Sie glücklich ist und aus dieser Situation heraus sagte ich Ihr ich möchte das du Glücklich bist und ich habe das Gefühl ich kann es dir nicht geben und weiß nicht was ich ändern soll.wir haben uns getrennt aber Glücklich und höflich. Ich habe das ganze Jahr über an Sie gedacht aber nicht einen schritt auf Sie zugemacht weil ich mich selbst nicht mehr gefunden habe. Dies habe ich nun im August geschafft leider hatte Sie eine neue Beziehung also habe ich ihr nicht gesagt das ich noch was für Sie empfinde. Im November jedoch musste ich zu Ihr und ich schaute Ihr in die Augen und konnte nicht mehr. IchEinen Tag drauf trafen wir uns auf ein Gespräch ich erklärte Ihr meine Situation wie das jähr war und was ich für Sie empfinde... Sie weinte und sagte nur du hättest dich eher melden müssen. Lies sich von mir in Arm nehmen und auch trösten.Wir hatten nun auch WhatsApp mäßig wieder mehr Kontakt fast wie früher trotz ihres Freundes Sie erzählte mir auch Sie sei unglücklich in Ihrer jetzigen Beziehung. Es kam noch zu zwei weiteren treffen. Wo wir quasi unsere ersten Dates auch nochmal wiederholten. Mitte Dez. hatte ich mich überwunden und Ihr einen Brief gegeben den ich Ihr im Juli geschrieben hatte mit all meinen Gedanken und Gefühlen, am 23.12 reif sie mich an wir müssen Reden.Sie war bei mir hat mir gesagt Sie macht sich vorwürfe hätte Sie das damals nur gewusst...
Aber Sie empfindet nichts mehr für mich ich soll mir keine Hoffnung machen und Sie ist in einer Beziehung.komisch denn eine Woche zuvor hatte ich Sie auf einen Milchshake eingeladen, Sie sagte: sehr gerne sei aber unterwegs und hat auch schon getrunken. Ich: kein Problem hole dich ab. Sie: das ist super lieb und würde Sie voll gerne machen aber Nein danke. ein anderes mal. mit unserem Kusssmilie hinter. (Ich wusste später Sie war bei Ihm)Im abendlichen verlauf vom 23.12 sagte Sie ich hätte all unsere Texte falsch verstanden und zuviel hinein interpretiert?!? Dann musste ich weinen fühlte innere Leere und Sie nahm mich in arm, kuschelte sich sofgar kurz mit auf dem Sofa in mein Arm weinte halt auch die ganze zeit.
all dieses ging jetzt Los denn auch mein Beruf ist aktuell sehr Mobbing nahe, weil man mitdenkt anstatt nur auszuführen.Stand jetzt ist, ich habe Sie nicht bombardiert mit Texten oder oder, jedoch werde ich ignoriert (Weihnachtsfeier grüß, Silvestergruß) als ob ich nicht mehr existiere...Tja ich durchlebe dies nun das allererste mal im leben und da gar nix passt bin ich so wie ich nie war fertig lustlos depressiv stimmungsschenkend und Gefühlsdusellig.

Wie alt sind Sie? m/w/d?

Bitte erzählen Sie mir noch etwas von Ihrer Herkunftsfamilie.

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
37j. Männlichmeine Herkunft ist aus Süd-Niedersachsen, ländlicherraum.
Ich habe zwei Brüder 31.j(Zwillinge) einer seit Geburt an im Rollstuhl, der Andere ganz normal, jedoch auch seit Teenager an KrankhaftDepressiv... (dachte immer mir passiert sowas nicht)mein Leiblichervater verließ uns als ich 2j. war der Vater meiner Beiden Brüder als ich 17j.war.
Meine Mutter ist Selbständig im Bereich Kosmetik
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
ich habe sie jetzt einfach schonmal bewertet

Vielen Dank.

Sie haben offenkundig Probleme, Beziehungen einzugehen.

Ich vermute das hat seine Ursachen darin, dass Sie zweimal Ihren Vater verloren haben, Ihren leiblichen mit 2 Jahren und Ihren Stiefvater mit 17. Da ist es dann schwierig, als Mann eine Beziehung zu leben. Und eine Depression ist dann eine verständliche Folge.

Sie brauchen professionelle Hilfe vor Ort.

  1. Wenden Sie sich an einen Facharzt für Psychiatrie vor Ort. Der kann Ihnen vorübergehend mit Medikamenten eine Entlastung verschaffen.
  2. Langfristig brauchen Sie eine Psychotherapie vor Ort. Hier https://www.bptk.de/service/therapeutensuche/ finden Sie alle Kassen-Psychotherapeuten in Ihrer Region.

Wenn Sie noch Rückfragen haben, schreiben Sie sie mir bitte hier. Ich werde sie selbstverständlich und gern beantworten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.