So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 3413
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Verdacht auf burnout bei meinem Ehemann Fachassistent(in):

Diese Antwort wurde bewertet:

Verdacht auf burnout bei meinem Ehemann
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 32 und Weiblich nehme keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Wir haben zwei Kinder und sowohl die als auch ich als Ehefrau machen uns große Sorgen

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Guten Tag,

bitte beschreiben Sie konkret, was Ihre Sorgen auslöst.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Seit dem Tod von einem Familienmitglied ist mein Mann sehr komisch zu mir und unseren Kindern. Und das bis dahin das er alles in frage stellt mit mir und unserem Sohn. Ich habe den Verdacht das mein Mann Burnout hat oder er in einer depressiven Phase ist

Wie sttand er zu dem verstorbenen Familienmitglied?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Sehr nahe und mein Mann meinte das er nur noch Hass und Wut impfindet auf sich und dem Familienmitglied. Er Zweifelt aber seit dem am seinen Gefühlen, mir und den Kindern über, da es alles nur ihn nervt und er nur weg will

In welchem Verwandschaftsverhältnis stand der/die Verstorbene zu ihm?

Woran ist er/sie gestorben?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Es war sein Opa
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Mein Mann leidet seit einiger Zeit an Schlafstörung, hat sehr oft Kopfschmerzen, ist lustlos, kann sich selber nicht mehr im Spiegel erkennen und kann seine Gefühle nicht zu lassen,was die Kinder und mich angeht,kann sich nicht entscheiden und da er momentan ausgezogen ist und den mal zuhause ist, will er immer schnell wieder weg

Vielen Dank.

Ja, Ihr Mann leidet offenbar an einer Depression (Burnout ist dafür nur ein beschönigendes Modewort).

Er braucht dafür eine Behandlung vor Ort mit Medikamenten und mit Psychotherapie. Sie sollten mit ihm darüber sprechen. Es ist möglich, dass die Depression durch den (sich abzeichnenden) Tod seines Opa ausgelöst wurde. Wenn er bald eine Therapie macht, kann sie wahrscheinlich erfolgreich behandelt werden. Wenn er nichts macht, besteht die Gefahr, dass sie chronisch wird. Dann greift die Therapie nicht mehr so schnell.

Wenn Sie noch Rückfragen haben, schreiben Sie sie mir bitte hier. Ich werde sie selbstverständlich und gern beantworten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Welche Medikamente müsste er den nehmen?
Wie lange würde das ganze dauern bis er es geschafft hat, wenn er die Hilfe annimmt?
Welche psychotherapie brauch er den?

Über die Medikamente müsste ein Psychiater vor Ort entscheiden, das geht aus der Ferne und online leider nicht.

Bei Depression hilft eine Psychotherapie mit den Methoden der Kognitiven Verhaltenstherapie am besten.

Medikamente entfalten schon nach ganz wenigen Wochen Ihre Wirkung. Das ist auch gut, denn für eine Psychostherapie gibt es sehr lange Wartezeiten. Er kann diese dann gut mit den Medikamenten überbrücken. Nach Beginn der Psychotherapie sollen die Medikamente langsam herunterdosiert werden. Die nachhaltige positive Wirkung kommt dann von der Verhaltenstherapie.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Wie lange dauert es bis die ersten Medikamente anschlagen? Also wenn er jetzt welche bekommen würde, kann er dann bald meine Nähe wieder zu lassen oder stößt er mich und die Kinder weiter weg?

Es tut mir leid, so genau lässt sich der Behandlungsverlauf nicht vorhersagen.

Die Medikamente schlagen nach ca 2-6 Wochen an (je nach Präparat). Das bringt dann erste Schritte der Besserung mir sich, aber keine Heilung. Es kommt dann schrittweise zu weiteren Besserungen. Allerdings wird er mit einer Psychotherapie ein nachhaltiger Rückgang der Krankheit erreicht.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Okay aber wenn die Therapie zurück schlägt zu seinen Symptomen, dann verschlechtert sich doch der Zustand wieder

Sorry, das ist wohl ein Missverständnis.

Die Therapie schlägt nicht zurück auf die Symptome. Die Psychotherapie führt zu einem weiteren Rückgang der Krankheit, also zu weiterer Besserung. Und damit wird die gewonnene Besserung nachhaltig.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Okay, mein Mann ist was so ne Therapie angeht, sehr zurückhaltend. Was passiert bzw. was wird genau bei so ner Therapie gemacht? Muss ich auch damit oder macht er sie komplett alleine?

Das ist eine Einzeltherapie, also in der Regel für ihn allein. Ob es Ausnahmen gibt bestimmt allein der Patient.

Im übrigen kann ich als Psychotherapeut, der Ihren Mann gar nicht kennt, nicht sagen, was in der Therapie gemacht wird oder gemacht werden muss. Darüber der Therapeut dann mit dem Patienten sprechen.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Okay, Ich danke ***** *****ür die schnelle Rückmeldungen.Kann ich persönlich noch was für mein Mann tun?

Leider können Sie nichts tun, um seine Krankheit zu beeinflussen.

Es wäre gut, wenn Sie die Ruhe bewahren könnten, auch wenn das sicher schwer ist. Diese Situation können Sie mit viel Geduld am besten überstehen.

Es tut mir leid, dass ich Ihnen kaum Hoffnung für eine schnelle Besserung machen kann.

Wenn Sie noch Rückfragen haben, schreiben Sie sie mir bitte hier. Ich werde sie selbstverständlich und gern beantworten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Guten Tag,

nochmals vielen Dank für die Nutzung von justanswer.

Wenn noch etwas unklar ist oder wenn Sie weitere Fragen haben - bitte lassen Sie es mich wissen, ich helfe Ihnen gerne weiter.

Und darf ich Sie noch bitten, diesen Chat mit einer positiven Bewertung (3-5 Sterne) zu beenden, damit der Bezahlvorgang abgeschlossen werden kann?

Falls Sie dann doch noch Rückfragen haben, werde ich diese selbstverständlich beantworten.

Vielen Dank ***** ***** Grüße