So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 547
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Hallo! Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo!
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 43, w, keine
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychiater wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich habe das Gefühl, dass sich wieder ein Burnout bzw Depression bei mir ankündigt. Ich kenne die Symptome. Hatte Anfang 2018 nach der Trennung von meinem Exmann eine Erschöpfungsdepression.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Ich lebe seitdem mit meinen 2 Kindern alleine…immer an meiner Belastungsgrenze. Seit 3 Wochen bin ich mit den Kindern in Isolation…die hatten sich leider mit Corona infiziert.
3 Wochen Homeoffice mit kranken Kindern, kein Ausgleich außerhalb der eigenen 4 Wände.
Mein Geburtstag, Weihnachten, Silvester alles worauf man sich gefreut hatte, konnte nicht (wirklich) stattfinden.
Diese Woche sollten die Kinder eigentlich bei ihrem Papa sein. Diese „kinderfreien“ Tage, sind gleichzeitig meine Erholungszeit. Mein eigener Urlaub nächste Woche wurde vom Arbeitgeber gestrichen.
Ich habe das Gefühl, ich mache noch 3 Schritte und dann kippe ich wieder um…wie im Januar 2018.
Mein Name ist Raquel Diez und ich bin seit länger als 10 Jahre Ärztin.
Ich verstehe Ihre Situation, es ist ganz logisch dass Sie so reagieren
Darf ich Sie fragen wie alt ihre Kindern sind?
Gibt es Momente in denen die Kindern zum Beispiel im Bett sind und Sie ein bisschen Zeit für sich selber haben können?
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Meine Kinder sind 7 und 11 Jahre.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Sie machen das super und ich kann mir auch immer Zeit für mich nehmen.
Da bleibt aber auch immer das schlechte Gewissen, dass ich mich nicht genügend mit Ihnen beschäftige.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Es ist einfach gerade alles Zuviel…zuviele Sorgen um die Gesundheit der Kinder, die Angst sich selbst anzustecken, die Arbeit im Homeoffice…alle Strukturen fallen gerade weg. Meine geplante Freizeit und die schönen Momente fallen weg.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Ich weiß aber auch, dass wir es jetzt fast überstanden haben.
Dennoch war das ganze Jahr ja belasten…angefangen mit den 5 Monaten Homeschooling und -Office zu Beginn des Jahres.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Daher ist jetzt die Angst da, die Belastungsgrenze (schon längst) überschritten zu haben.
Vielleicht gibt es Tätigkeiten was Sie genießen, ihre Kindern auch und somit können alle 3 schöne gemeinsame Zeit haben
Covid ist bei Kindern unproblematisch, machen Sie sich da kein Angst.
Bitte nicht vergessen meine Frage zu bewerten so dass ich weiter für Sie da sein kann
Einfach auf die Sterne links oben klicken.
RaquelD47 und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.