So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 3284
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Hallo, ich habe aufgrund einer Spritzen/Medikamenten

Kundenfrage

Hallo, ich habe aufgrund einer Spritzen/Medikamenten Angst/Panik große Probleme mit der Corona-Impfung und bin noch nicht geimpft. Ich kann mir auch absolut nicht vorstellen mich impfen zu lassen, da ich mich bei solchen "Eingriffen" einfach nicht unter Kontrolle habe und ernsthaft Angst hätte andere Leute dabei zu verletzen. So langsam habe ich jedoch wirklich Angst meinen Job im Gesundheitswesen bald nicht mehr ungeimpft ausführen zu dürfen oder vom Sport ausgeschlossen zu werden (ich betreibe Leistungssport). Gibt es auch mit einer so großen Panik vor diesem "Eingriff" keinen Weg an der Impfung vorbei?
Gepostet: vor 15 Tagen.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 15 Tagen.

Guten Abend,

das ist in der gegenwärtigen Lage tatsächlich schwierig.

Sie können versuchen, sich von einem Psychiater bescheinigen zu lassen, dass Sie wegen einer ernsthaften Spritzen- und Medikamenten-Phobie von einer Impfung befreit werden sollten.

Das könnte vielleicht reichen, dass Sie Ihren Sport bei Einhaltung sonstiger hygienischer Maßnahmen auch ohne Impfung fortführen können.

Für Ihre Arbeit im Gesundheitswesen könnte das vielleicht nicht reichen, weil Sie als Ungeimpfter bei der Arbeit im Gesundheitswesen für die Patienten ein unvertretbares Risiko sein könnten. Da könnte die Gefährdung anderer Menschen im Vordergrund stehen. Wenn Sieo in einem Bereich arbeiten, in dem eine solche Fremdgefährdung nicht besteht, sollten Sie sich das von Ihrem Arbeitgeber bescheinigen lassen, das könnte helfen.

Unabhängig davon sollten Sie etwas gegen diese Phobie tun, denn das kann noch häufiger zu Selbst- oder Fremdgefährdung führen. Eine solge Phobie kann erfolgreich behandelt werden durch eine Psychotherapie, speziell durch eine Kognitive Verhaltenstherapie.

Sie sollten sich daher kurzfristig eine Bescheinigung von einem Facharzt für Psychiatrie bzw. von Ihrem Arbeitgeber besorgen und mittelfristig eine Therapie beginnen.

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 15 Tagen.

Wenn Sie noch Rückfragen haben, schreiben Sie sie mir bitte hier. Ich werde sie selbstverständlich und gern beantworten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 15 Tagen.

Guten Tag,

nochmals vielen Dank für die Nutzung von justanswer.

Wenn noch etwas unklar ist oder wenn Sie weitere Fragen haben - bitte lassen Sie es mich wissen, ich helfe Ihnen gerne weiter.

Und darf ich Sie noch bitten, diesen Chat mit einer positiven Bewertung (3-5 Sterne) zu beenden, damit der Bezahlvorgang abgeschlossen werden kann?

Falls Sie dann doch noch Rückfragen haben, werde ich diese selbstverständlich beantworten.

Vielen Dank ***** ***** Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Hallo, vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort. Kann ich bei einem Psychiater so einen Termin bekommen? Also ohne Überweisung?
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 14 Tagen.

Ja, Sie können ohne Überweisung bei einem Psychiater einen Termin bekommen.