So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 3286
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Hallo, mein Mann schläft nicht mehr mit mir, da er

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Mann schläft nicht mehr mit mir, da er Erektionsprobleme hat und Angst hat, dass es nicht klappt. Es kommt hinzu, dass er Stress hat und mich nicht mehr so attraktiv findet. Wenn es mal zu einer Erektion kommt, reicht diese entweder für Geschlechtsverkehr nicht aus oder es kommt nicht genügend Stimmung auf (auch bei mir nicht weil es mich stresst) oder wir brechen nach 2 min. ab.
Das kann nicht mehr sein, ich rede hier von 2 Jahren und habe ihm immer wieder gesagt, dass es für mich nicht ok ist! Ich denke sogar über Trennung nach und er ist sehr traurig. Ich musste es so hart sagen, weil sonst von seiner Seite aus nichts passiert. Wie soll ich weiter vorgehen? Ich bin echt am Ende.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Guten Abend,

ja, das ist nachvollziehbar, wenn Sie sagen, das das für Sie nicht mehr geht.

Darf ich noch nachfragen?

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Guten Morgen
Sicher können Sie nachfragen
Nur zu
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Sind Sie noch da?

Guten Morgen,

bitte erzählen Sie noch: Wie lange sind Sie zusammen und wie lange verheiratet? Haben Sie Kinder?

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
8,5 Jahre zusammen
1,5 Jahre verheiratet
Baby 7 Monate
Die Probleme fingen vor 3 Jahren an als ich einen Kinderwunsch entwickelte

Ist das Kind m?/w?

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Männlich

Vielen Dank,

Sie haben mit dieser Erektionsstörung ein vielschichtiges Problem. Und ich fürchte, ohne eine Behandlung ist das kaum lösbar.

Es können evtl. somatische/hormonelle Probleme bestehen, das sollte er von seinem Hausarzt untersuchen lassen. Bei positiven Befund könnten Medikamente helfen.

Es können aber auch psychische Probleme in seiner Person oder in Ihrer Beziehung vorhanden sein. Das halte ich für wahrscheinlicher als eine somatische/hormonelle Störung. Es könnte tatsächlich sein, dass er sich seiner Gefühle zu Ihnen nicht mehr sicher ist. Oder - was gar nicht so selten vorkommt - es wird der kleine Sohn als "Konkurrent" empfunden und das schwächt die "Männlichkeit". Ein Psychologe vor Ort würde vielleicht auch noch andere psychische Faktoren finden, die das Problem (mit) beeinflussen. Eine psychische Problematik ist allerdings nicht so einfach mit Medikamenten zu behandeln. Da würde eine Psychotherapie oder eine Paartherapie vor Ort helfen. Dafür gibt es leider lange Wartezeiten, aber es ist bei psychischer Verursachung der einzige Weg zum Erfolg.

Ich fürchte, dass es ihn große Überwindung kosten würde, die eine oder andere Untersuchung und Therapie in Anspruch zu nehmen. Aber ohne Therapie wird sich das Problem leider wohl nicht lösen lassen. Da sind Sie leider auf seine Einsicht und Motivation angewiesen.

Wenn Sie noch Rückfragen haben, schreiben Sie sie mir bitte hier. Ich werde sie selbstverständlich und gern beantworten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Also er sagt er liebt mich und möchte eine Therapie für uns machen. Das ist doch gut oder? Dann hat er ja Gefühle oder kann das in Bezug auf Sexualität abweichen? Also er liebt mich aber für Sex nicht genug?

Gefühl und Sexualität können in der Intensität unterschiedlich sein. Wenn er z.B. vielleicht in seiner "Männlichkeit" geschwächt ist, dann kann es auch bei star***** *****ebesgefühlen zu Problemen beim Sex kommen.

Aber die Voraussetzungen für eine Therapie scheinen ja gut zu sein. Sie können deshalb ganz zuversichtlich sein, dass es dann besser wird.

Hier https://www.bptk.de/service/therapeutensuche/ finden Sie alle Kassen-Psychotherapeuten mit Angaben zu deren Schwerpunkten.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Er ist privat versichert
Ich Kasse
Wen können Sie mir da empfehlen?

Sie sollten bei den Arbeitsschwerpunkten nach Sexualtherapie oder Paartherapie schauen und entsprechend wählen.

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ok danke