So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 3276
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Freundin an borderline erkrankt Fachassistent(in): Bitte

Diese Antwort wurde bewertet:

Freundin an borderline erkrankt
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 29 männlich keine
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): erzähle ich ihm gleich
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Nein , eher um eine Beratung .
Wir sind seid 2,5 Jahren zusammen und es ist immer wieder eine ON OFF Beziehung .
Letzte Woche Montag hat sie wieder Schluss gemacht da sie keine Zukunft mehr für uns sieht .
Sie wohnt 165 km von mir entfernt .
Unser Hauptproblem ist das zusammenziehen .
Ich kann hier nicht weg .
Habe ein Haus , eine Mutter die ein Stück weit meine Unterstützung braucht , eine. Festen sicheren Job seid mehr als 13 Jahren der übertariflich bezahlt wird usw .
Sie möchte da hinten nicht weg , weil sie alles aufgeben müsste . Ich selber sehe das nicht so .
Sie ist Borderline erkrankt und hat deshalb wenige Freunde die sie selten sieht , ihr einzigen Bezugspersonen waren ihre Schwestern die Anfang September auf Mallorca ertrunken sind . Hat keinen Job ?
Die lässt da gar nichts zurückJetzt wurde ich vor die Wahl gestellt : ich zieh zu ihr , wir nehmen ne eigene andere Wohnung ( hier möchte sie nicht weil meine Mutter unter uns wohnt ) , sie zieht hier ein aber nur mit Trauschein , oder es ist aus …

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Wow, das grenzt ja an Erpressung! Aber es passt auch durchaus zu einer Borderline-Erkrankung.

Überhaupt sollten Sie sich im Klaren sein, dass diese Krankheit die Persönlichkeit, die Beziehung, das Leben überhaupt stark bestimmt. Das ist dann immer ein pendeln zwischen dem Einen, unbedingt Wichtigen und Richtigen, und dem ganz Anderen unbeding Wichtigen und Richtigen, ohne dass es zu einer tragfähigen Entscheidung kommt. Bei dieser Krankheit ist Gelassenheit und Stabilität nicht möglich.

Deshalb vermute ich, dass das Zusammenziehen das On-Off erheblich verstärken würde, egal wo Sie zusammen wohnen. Bisher wurde das durch die Entfernung und die weit voneinander getrennten Wohnungen etwas entschärft, nach Zusammenziehen würde das sehr verstärkt.

Ich nehme an, dass sie das auch so fühlt, aber nicht bewusst erkennt. Deshalb stellt Sie Forderungen, von denen sie wahrscheinlich schon vermutet, dass Sie sie nicht erfüllen können.

Und dass es dann aus ist - ok, also off und etwas später wieder on. Es könnte also durchaus so weiter gehen wie bisher.

Im Moment sucht sie wahrscheinlich engeren Anschluss, weil ihre Schwestern ihr fehlen. Aber da bahnt sich eine andere Belastung für die Beziehung an. Sie sollen die Schwestern gewissermaßen ersetzen, und das können Sie nicht schaffen. Also weiterer Sprengstoff.

Ihr Unbehagen zu ihren Vorschlägen ist also vollkommen berechtigt. Aber es geht nicht darum, dem nachzugeben oder sie zu überzeugen. Es geht darum, dass Sie für Ihre Beziehung eine Wohnsituation brauchen, in der On und Off jederzeit möglich sind und immer ein gewisser Abstand zwischen Ihnen gewährleistet ist.

Wenn Sie noch Rückfragen haben, schreiben Sie sie mir bitte hier. Ich werde sie selbstverständlich und gern beantworten.

Ich wünsche Ihnen beiden alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Moin , danke für die Antwort !
Ich sehe das etwas anders da die meisten Probleme/ der meiste Ärger daraus entstanden ist das ich mich für sie da sein konnte wenn sie mich gebraucht hat , aufgrund der Entfernung ! Wenn wir näher oder zusammen leben würden wären diese Probleme nicht entstanden . Oft hat sie weinend angerufen und gefragt ob ich kommen kann was ich verneinen musste aufgrund der Fahrtzeit und der Tatsache das ich am nächsten Tag wieder arbeiten muss .
Zudem wird ihr durch das zusammen ziehen die Möglichkeit genommen ewig aufzulegen , oder einfach quasi Konsequenzenlos Schluss zu machen etc .
Zudem habe ich den Vorschlag vor einiger Zeit gemacht das sie für ein paar Monate herzieht , ihre Wohnung behält , um zu merken das es hier nicht schlimm ist ! Und wenn doch ,sie jederzeit zurück könnte und wir dann weitersehen !
Hatte die Tage die Gelegenheit sie kurz zu sprechen .
Ihre Aussage war das ich sie ( auch durch mein nie da sein wenn sie mich gebraucht hätte ) , und aussagen die letzten Jahre , nicht vergessen kann und es ihr immer wieder hoch kommt , und sie sich getrennt hat weil sie das nicht mehr kann . Sie es belastet und keine Pläne für ihre Zukunft machen kann mit mir , ( wo soll sie einen Job suchen ? Hier ? Dort ) etc ) und sie ein geregeltes Leben haben will mit einem Mann der zu ihr steht .
Ich liebe diese Frau wirklich und habe mir viel gefallen lassen . Von Beleidigungen , Sachbeschädigungen , Drohungen etc alles aus Liebe !
Habe ihr nun angeboten um dem Problem entgegen zu wirken eine Therapie mit ihr zsm als paar zu machen , um sie besser zu verstehen und sie mich , damit wir dort einen Weg finden und Beziehung für beide ruhiger zu gestalten , aber es ist mal wieder alles zu spät laut ihrer Aussage .
Habe mich nun meinerseits um einen Termin bemüht bei einer Beratungsstelle. Um die Krankheit besser zu verstehen ….
Aber was kann ich nun tun auf die Schnelle um die Beziehung aufrecht zu erhalten ? Gibts ea dort Schlüssel ? Oder todschlagargumente ? Tipps ? Tricks ? Leuten mit dieser Erkrankung wieder neuen Mut zu machen , da sie mir anscheinend nicht mehr vertraut !
Ich habe ihr gesagt ich möchte sie mal heiraten , ich möchte mal Kinder mit ihr !
Jetzt hat sie mich wie oben beschrieben mit Heirat erpresst , ich habe im ersten Moment natürlich dicht gemacht da mir die Umstände nicht gefallen , und sie sagt dann habe ich gelogen , ich will sie gar nicht heiraten ( als Beispiel )

Sie lieben diese Frau offenkundig wirklich sehr.

Liebe ist etwas Wundervolles, sie kann glücklich machen. Liebe kann aber auch zu einer Gefahr werden, wenn man die Signale nicht richtig versteht.

Zwischen Ihnen beiden gibt es sehr viele Missverständnisse. In Ihrer Beschreibung wird deutlich, dass diese sich mehr und mehr häufen. Signale und Botschaften werden missverstaden und es werden missverständliche Signale und Botschaften gesendet. Von beiden Seiten.

Andeererseits: Nicht nur Sie lieben die Frau, auch die Frau scheint stark an Ihnen zu hängen.

Wenn es mit diesem eskalierenden Kreislauf von Missverständnissen weiter geht, wird die Beziehung trotz der wechselseitigen Zuneigung bald zerbrechen. Denn diese Eskalation werden Sie beide nicht mehr lange ertragen können.

In dieser Situation wäre es wichtig, alles zu verlangsamen und Ruhe in die Beziehung zu bringen.

Also nicht auf die Schnelle etwas machen. Das wäre sicher schädlich, egal was Sie machen. Gehen Sie mehr in die Position des Beobachtens und des Abwartens. Wenn Sie Kontakt haben, bleiben Sie zugewandt und liebevoll. Aber machen Sie keine weiteren und neuen Vorschläge, wie es weiter gehen soll. Warten Sie ab. Dann gibt es die Chance, dass die Hektik zurück geht und Sie mit mehr Ruhe miteinander kommunizieren können.

Ich bin sicher, dass die Frau so viel für Sie empfindet, dass Sie nicht entgültig Schluss macht, wenn die Eskalation aus der Kommunikation heraus ist, Vielmehr kann sie ebenso wie Sie dann mit mehr Ruhe an die Sache herangehen.

Es ist gut, dass Sie einen Termin bei der Beratungsstelle haben. Halten Sie sich bis dahin in dieser abwartenden Haltung. Und danach sollten Sie den Empfehlungen der Beratungsstelle folgen.

Ich wünsche Ihnen beiden alles Gute.

Guten Tag,

nochmals vielen Dank für die Nutzung von justanswer.

Wenn noch etwas unklar ist oder wenn Sie weitere Fragen haben - bitte lassen Sie es mich wissen, ich helfe Ihnen gerne weiter.

Und darf ich Sie noch bitten, diesen Chat mit einer positiven Bewertung (3-5 Sterne) zu beenden, damit der Bezahlvorgang abgeschlossen werden kann?

Falls Sie dann doch noch Rückfragen haben, werde ich diese selbstverständlich beantworten.

Vielen Dank ***** ***** Grüße

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.