So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 297
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Hetze in der Familie Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir

Diese Antwort wurde bewertet:

Hetze in der Familie
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 47, f, -
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychologe wissen sollte?
Fragesteller(in): -
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Meine Eltern sind seit 40 Jahren geschieden. Sie haben beide neue Partner.
Meine Mutter hetzt (immer schon) gegen meinen Vater. Sie äußeet sich aber auch gerne abgällig über z.B. meine Stiefschwester z.B. wg ihres Übergewichts oder das sie blöde Geschenke macht...
Als ich meinen Vater verteidigt habe wurde ich von igr UND meinem Stiefvater angegangen (Dein Vater ist xyz zu Dir und Du verteidigst ihn trotzdem usw.)
Mein Vater hingegen hat mehrmals sehr gut über meinen Stiefvater gesprochen zu mir.
...ich konnte diesen Lobgesang nicht mehr ertragen und habe ihm gesagt (das ich mein Leben lang dafür bestraft werde weil ich ihn verteidige) das der Stiefvater nicht gut über ihn spricht.Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. War es falsch meinem Vater die Augen zu öffnen?
Zu meiner Stiefschwester habe ich nie etwas gesagt um Eskalation zu vermeiden.Wie geht man mit einer Mutter um die sich so verhält?

Sehr geehrte Ratsuchenderin,

mein Name ist Raquel Diez Machado und ich bin seit über 10 Jahren Ärztin. Ihre Anfrage habe ich hier bei JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Ich finde es gut, dass Sie Ihrem Vater informierten, dass Ihr Stiefvater nichts Gutes über ihm redet. Er durfte es wissen, um sich keine falsche Idee über ihm zu machen.

Bezüglich auf Ihre Mutter würde ich eine neutrale Position halten. Somit beschützen Sie sich von der Kritik Ihrer Mutter und schaffen in gute Auge ihrer Mutter und Vater zu sein. Ihre Mutter ist wahrscheinlich von Ihrem Vater tief verletzt, das hat sie vielleicht noch nicht verzeihen können und somit reagiert sie so.

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich war.

Bei weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Bitte nicht vergessen meine Antwort zu bewerten so, dass ich meinem Gehalt bekommen und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquell Díez.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Danke!

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich war.

Bei weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Bitte nicht vergessen meine Antwort zu bewerten so, dass ich meinem Gehalt bekommen und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquell Díez.

RaquelD47 und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Bitte