So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 3151
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Hallo, ich würde mich gern auf ADHS testen lassen. Der Weg

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich würde mich gern auf ADHS testen lassen. Der Weg zur Diagnose ist an meinem Wohnort aber recht langwierig. Deshalb möchte ich lieber vorher eine professionelle Ersteinschätzung einholen, ob eine Testung in meinem Fall sinnvoll ist.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Hallo Herr Schweißgut. Ich sende ihnen noch einen ausgefüllten Fragebogen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Datei angehängt (VVPV5Z1)

Guten Tag,

auf google werden unter dem Suchwort "adhs test" mehrere Anbieter von kostenlosen ADHS-Tests genannt. Bei manchen können Sie online einen Selbsttest machen.

U. a. geht das hier https://www.therapie.de/psyche/info/test/weitere/adhs-bei-erwachsenen/#_

Sie könnten dort den Test ma*****, *****n haben Sie erste Hinweise.

Wenn Sie es wünschen, können wir dann auch hier die Testergebnisse besprechen.

Freundliche Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Mein Internet war zu langsam. In meiner Nachricht über ihrer Antwort habe ich einen Test mitgeschickt. Mir würde es helfen, wenn sie mir dazu ein Feedback geben bzw. eine Einschätzung.

Okay, vielen Dank. Ich sehe, dass Sie sich schon selbst sehr ausführlich mit ADHS beschäftigt haben.

Darf ich noch nachfragen?

Wurden bei Ihnen andere psychische Störungen diagnostiziert? Wenn ja, welche?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Mit 15 Jahren habe ich die Diagnose strukturelle Depression bekommen. Eigentlich sollte ich nach der Diagnose weiter in psychologischer Behandlung bleiben, allerdings verlief das im Sande, da die Diagnose-Ärztin noch in der Ausbildung war und weder ich, noch meine Eltern sich weiter darum gekümmert haben.

Welche somatischen Krankheiten hatten oder haben Sie?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Hautjucken ohne nachvollziehbaren Grund, Kniebeschwerden, Erschöpfungsphasen, Rücken- und Nackenschmerzen
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Mehr fällt mir grade nicht ein.

Welche Ausbildung haben Sie in Schule und Beruf?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich habe die allgemeine Hochschulreife und bin staatl. anerkannte Sozialarbeiterin (B.A.)

Vielen Dank,

vor meiner Einschätzung möchte ich darauf hinweisen, dass

  1. der Fragebogen kein objektives Verfahren sein kann (wie alle Fragebögen), denn die Antworten sind naturgemäß subjektiv,
  2. ich Sie persönlich nicht untersuchen kann und deshalb nur online eine "Ferndiagnose" machen könnte, die mit vielen Unsicherheiten behaftet ist.

Vorbehaltlich dieser Einschränkungen kann ich Ihnen gern meinen fachlichen Eindruck mitteilen.

Ich halte es für möglich, dass Sie an ADHS leiden, aber allenfalls an einer leichten Form.

Es können aber auch andere Störungen vorhanden sein, die mit hineinspielen oder auch die Symptome vollständig erklären könnten: Etwa eine leichte Depression oder eine leichte Angststörung, beides mit psychosomatischen Anteilen (Hautjucken, Rücken- und Nackenschmerzen, Erschöpfungszustände).

Wie gesagt, eine Diagnose kann ich hier nicht fällen. Aber ich möchte Ihnen jedenfalls empfehlen, sich vor Ort psychiatrisch und vor allen psychologisch in einer entsprechenden Praxis untersuchen zu lassen.

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Danke für ihre Einschätzung.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Darf ich sie bitte noch etwas dazu fragen? Entschuldigung, aber mir lässt das keine Ruhe.

Ja gern, fragen Sie.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Kommen Sie zu ihrer Einschätzung aufgrund meiner Angaben zur schul./beruflichen Ausbildung?
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
PS: Ich weiß es sehr zu schätzen, dass sie sich Zeit für mich nehmen. Ich würde sie lieber anrufen, aber kann es mir momentan nicht leisten.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Und vielleicht die wichtigste (und meine letzte Frage): Wie wäre eine Diagnostik auch ohne Fremdbeurteilung von Eltern/Geschwistern/... wichtigen Bezugspersonen in der Kindheit möglich? Ich habe seit 4 Jahren den Kontakt zu meiner kompletten Familie und dem Umfeld, was mich bis zum 24.LJ geprägt hat, abgebrochen.

Ihre Schul- und Berufsentwicklung war ein Faktor, aber nicht der alleinige und auch nicht der stärkste. Es war das Gesamtbild.

Eine sichere Diagnostik wäre auch ohne Beteiligung Ihrer Familie möglich. Allerdings sind auch die familiären Beziehungen relevant und man wird Sie dann ausführlich dazu befragen.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank. Das hilft mir sehr weiter. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für sie.

Ihnen auch.