So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 3783
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Hallo, mein Sohn hat einen Sozialphobi mit Depression ( Laut

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Sohn hat einen Sozialphobi mit Depression ( Laut Diagnose).
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Schon seit einiger Zeit ist er Krankgeschrieben und ist zuhause. Alkohol schein ein Problem zu sein. Ich glaube ertrinkt zu viel. Mein Sohn ist 22 Jahre alt. Wie kann ich ihm helfen? Abwarten und Verständnis zeigen scheint ihm nicht weiterzubringen.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Meine Frage ist, was kann ich tun um ihn zu helfen das zu überwinden?

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Guten Tag,

Sie machen sich große Sorgen wegen Ihrem Sohn - wohl auch zurecht.

Darf ich noch nach fragen?

Wie und wann hat das bei Ihrem Sohn angefangen?

Was hat er vor der Krankschreibung gemacht?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
nach der Schule hat er 1einen Ausbildung im IT Bereich angefangen. Nach knapp einen Jahr hat er die Lehre abgebrochen und hat anschließende für 14 Montage Freiwilligen-Wehrdienst geleistet. Nach einen weiter Pause von ca. 5 Monaten hat er sich einen Lehrstelle bei uns im Dorf gesucht als "Papiertechnologen". Nach ca. 6 Monaten hat er mir gestanden, das er da nicht mehr hingen kann. Es folgen dann Hausarzt und durch die Krankenkasse bedingt der Besuch bei einen Psychologen für die Diagnose.

Was macht er jetzt so den ganzen Tag oder die Nacht über?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Der Tag von Pascal beginnt irgendwann mittags. Er sitzt den am PC, oft höre ich ihn hier mit andern reden. Er hat hier ein Mädchen kennengelernt, mit dem er sehr viele spricht.
Die Beiden waren auch schon eine Woche gemeinsam in Hamburg zum Sightseeing und danach 2 Tage bei uns im Haus.
Einige sehr wenige Aufgaben im Haushalt werden von ihm auch noch erledigt. Leider manchmal etwas schleppend.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Pascals Tag endet so um 04:00 Uhr.

Vielen Dank,

zunächst möchte ich Ihnen sagen: Denken Sie bitte nicht, dass Sie als Mutter oder Vater ihm helfen können. Er leidet an einer psychischen Krankheit und braucht professionelle Hilfe.

Er sollte vor Ort eine Psychotherapie machen. Er war ja wegen der Diagnose schon mal bei einem Psychologen. Wenn Sie bei der Krankenkasse nachfragen, kann man Ihnen sagen, bei welchem Psychologen er behandelt werden kann.

Eine solcher Behandlung wird ihm helfen, aber das geht leider nicht schnell. Solche Behandlungen sind langwierig.

Sie haben sich ihm gegenüber bisher abwartend und verständnisvoll verhalten. Das ist grundsätzlich gut. Aber Sie sollten darauf achten, dass es nicht darauf hinausläuft, dass er es sich bei Ihnen bequem macht. Er muss häusliche Pflichten haben. Er muss zuhause mit anfassen. Sie dürfen ihn nicht bedienen. So krank ist er nicht, er ist normal handlungsfähig außer bei Sozialkontakten nach draußen. Und wenn er seine häuslichen Pflichten nicht oder schleppend erledigt, muss er Ärger kriegen. Er sollte auch keine Sondervergünstigungen von Ihnen erhalten. Wenn er ausgefallene Wünsche hat, muss er sie sich selbst erfüllen.

Also Verständnis und Abwarten ja, aber auch Konsequenz bei den häuslichen Pflichten und bei den Psychotherapie-Terminen.

Ich wünsche Ihrem Sohn und Ihnen alles Gute.

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.