So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 3790
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Guten Tag, ganz kurz, Vorgeschichte zu lange.... Meine

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ganz kurz, Vorgeschichte zu lange.... Meine Tochter ist letztes Jahr ausgezogen, sie macht jetzt eine Therapie und hat mir vor 4 Wochen die drei Diagnosen mitgeteilt. Seit 2019 hat sich sehr verändert, kalt, arrogant und egoistisch.... Seit sie ausgezogen ist, kann ich sie nie spontan besuchen. Nur von ihr festgelegte Zeiten. Als ich sie letzte Woche per message bat, ob wir eine Lösung finden könnten und ich zu ihr gesagt habe, ich habe über die zwanghafte Persönlichkeitsstörung recherchiert,hat sich mich per SMS beleidigt, ob ich jetzt total Spinne, sie hätte sowas nicht.... Und sie will vorerst keinen Kontakt mehr mit mir.... Das trifft mich sehr, weil sie es mir doch selber erzählt hat. Was ist denn mit ihr los?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Meine Tochter ist 24,nein,nimmt keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Man hat ihr noch wiederkehrende Depressionen sssistiert und 2019hat ihr Freund mit ihr Schluß gemacht und unsere Katze zwei Monate später gestorben, das hat sie aus der Bahn geworfen. Sie hat seit 2020 wieder Kontakt zu einer Freundin, die sie sehr beeinflusst und sie schickt ihr meine Chats und fragt sie, was sie antworten soll diese Freundin hetzt gegen mich.... Mir geht es nicht gut, ich weiß nicht mehr, wie ich an meine Tochter herankommen soll.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich habe ihr immer wieder gesagt, wie ich mich fühle, wenn sie mich so ab weist, also ich Botschaften gesendet... Man kann nur mit ihr zur Zeit klar kommen, wenn man nichts sagt, was sie nicht hören will. Ich war alleinerziehend und habe viel getan für sie. Aber sie kann mir trotz einer Knie Verletzung keinen Sprudel bringenich gebe ihr viel und frage sie, wie ihr geht, was sie so macht. Aber sie fragt mich nicht..... Es dreht sich alles um sie, ihr neuer Freund mscht alles für sie..
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Gestern habe ich ihr geschrieben, dass ich mich sehr freuen würde, wenn sie kommt und weil ich dachte, das Missverständnis mit der Diagnose ist geklärt...., also ich nehme an, sie hat sich nicht erinnert, dass isie es mir gesagt hatte. Ich habe jetzt lieb geschrieben und einfach betont, dass ich mich freuen würde, sie zu stehen und das ich sie vermisse
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Obwohl es auch sein kann, dass es Machtspielchen sind. Das macht die auch mit ihrem Freund. Wenn ihr etwas nicht passt, hat er auch schon gehen müssen... Es könnte sein, dass sie genau weiß, dass sie mich trifft, ich nenne es Liebesrntzug, Kontaktenzug.., weil ich trotzdem immer noch sage, was ich nicht in Ordnung finde
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Aber mich jetzt verbal so beleidigen, nur weil ich mit ihr über die Diagnose sprechen wollte und mit ihr eine Lösung zu einem besseren Miteinander finden wollte, das verstehe ich nicht.... Und dann dieser Kobtaktabbruch vorerst. Sie hat mich überall geblockt, ausser Snapchat
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Da hat sie mir geantwortet.....
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich denke, ihr geht es gut, die hat ihren Freund und diese Freundin, die zu ihr halten und seit drei Wochen eine kleine Katze. Sie wird sich nicht groß Gedanken um. Much machen, aber ich bin total traurig. Habe vor zwei Jahren meinen Vater verloren, das Elternhaus wurde verkauft und meine Mutter ist im. Heim. Einen Partner habe ich nicht und meine Arbeit als Dozentin kann ich seit Corona letzten Jahres nicht mehr ausüben
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich weiß schon, dass meine Tochter mich ausnutzt und das ich gutmütig bin. Ich sage meistens ja, wrnn sie was möchte, aber für mich macht sie sehr wenig. Ich fühle eine Leere in mir und Trauer.... Meinen sie, sie kommt mal bald wieder, merkt sie es eigentlich noch, wie sie mit mir umgeht? Diesee Freundin fragt sie immer um Rat, anstatt dass wir über Missverständnisse reden. Aber ich kann wenig mit ihr telefonieren, könnte, sie will, dass ich messages schicke. Aber da missverstehst man so vieles.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich habe die Befürchtung wir entfremden uns immer mehr. Wir waren 23 Jahre zusammen und sie hat mir alles erzählt.... Und jetzt das. Ehrlich gesagt, war ich in letzter Zeit immer unsicher, was ich sagen oder schreiben kann, alles bekommt sie in den falschen Hals... Und dann wird die gemein....
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Meinen Sie es war gut, dass ich ich jetzt nett geschrieben habe, dass ich eigentlich nicht verstehe, daß sie den Kontakt abbricht und dass ich sie lieb habe und mich sehr freuen würde, wenn sie mich besucht.... Aber ich dachte, mehr kann ich eh nicht tun
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Aber wenigstens hat sie den Snapchat Kontakt nicht blockiert.... Meinen sie, sie wird mich auch vermissen? Sie würde auch gemobbt, auch jetzt nach ihrer Ausbildung
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Weil sie alles alleine plant, wie sie es als gute empfindet, es aber mit den anderen nicht bespricht....
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Schade, dass man nicht telefonieren kann, es ist mir jetzt zu viel zu schreiben und leider fehlen dann wohl wichtige Dinge
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vor zwei Wochen war sie hier am Geburtstag u d ich hatte zwei Tage ihrer Katze gehütet. Dann habe ich die drei Tage später angerufen, um Rückruf gebeten, aber die hat mir erst am nächsten Tag um. 26 Uhr zurück gerufen, das hat mich geärgert und fand ich nicht okay. Unhöflich, immer wieder ist es so. Ich wollte sie was fragen, wegen Arzt abholen. Sie ist am Handy, abet sie ignoriert meine Anrufe. Ich kenne sowas nicht von meinen Freunden, auch ich rufe zeitnah zurück
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Wie soll ich mich jetzt verhalten? Aber kann ja eh nichts tun. Wahrscheinlich war das mit dem Kontakt Abbruch die Idee von ihrer Freundin
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
viel wie, die nervt, die macht dauernd Vorwürfe, also erzieht deine Mutter jetzt mal.....
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Und ihre Katze darf ich jetzt auch nicht sehen, obwohl wir die zusammen geholt haben. Sie hat ja ihre Freundin, wenn sie nächste Woche in Urlaub geht...., obwohl wir besprochen hatten, ich schau nach ihr. Das hat sich auch auch erledigt..... Gott sei Dank ist es noch kein Enkelkind......
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Aber dann weiss ich schon, was mir vielleicht blühen kann... Oder stimmt die Diagnose und sie hat eine Persönlichkeitstörung und deshalb klappt es nicht mehr mit der Kommunikation?

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Ja, das ist eine lange und traurige Geschichte.

Wenn Sie telefonieren möchten - das geht hier selbstverständlich. Dafür müssen Sie hier den "Premium Service" anklicken.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Hallo Herr Schweißgut, ich habe auf Antwort geklickt, aber da kommt nichts? nur, das ist eine lange und traurige GEschichte...
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Wo ist denn die Antwort zu sehen?

Ich meinte gelesen zu haben, dass Sie mit mir telefonieren möchten.

Darauf habe ich zunächst reagiert.

Ich denke im Übrigen wie Sie, dass ein derart komplexes Problem leichter am Telefon als hier im Chat geklärt werden kann.

Bitte teilen Sie jetzt mit, wie Sie weiter mit mir kommunizieren möchten.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Telefonieren möchte ich heute nicht, ich hätte gerne ihre Antwort. kommt die denn noch?DAnke

Natürlich kommt die noch. Lassen Sie mir jetzt die Zeit zum Schreiben meiner Antwort.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ach so, die Antwort kommt noch.Mache das zum ersten Mal.Telefonieren kann ich leider nicht, weil ich ja schon 35 Euro bezahlt habe.Habe das jetzt erst gesehen , dass man telefonieren kann. Vielen Dank !

Darf ich noch nachfragen?

Wie ist es dazu gekommen, dass sie ausgezogen ist?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Sie wollte schon gerne mal eine eigene Wohnung, weil wir nicht viel Platz haben, aber eigentlich in ein zwei
Jahren, da sie dachte, es ist zu teuer. Sie hat ihre Ausbildung letztes Jahr beendet. Dann wurde sie immer schwieriger, immer patzige Antworten, hielt sich nicht mehr an Abmachungen, wir hatten ja jeder Aufgaben im Haushalt. War frech und gemein..., bis ich auch mal gesagt habe, es reicht, wenn du dich nicht mal ..usammenreissen kannst, dann zieh zu deinem Freund. Es gab richtig Stress, t wie Spätpubertät.Ich habe meine Tochter nicht mehr erkannt. Musste viel weinen und war total gestresst .Vor zwei Jahren hatten wir beide es uns noch schön ausgemalt, wenn sie eine Wohnung hat, dass wir uns gegenseitig besuchen....Und dann hat sie mich angelogen, als ich mal eine n Zettel sah mir Wohnungsskizze...Davor hatte ich gesagt. ich sie kann gerne hier bleiben, aber sie soll einfach ihre Sachen machen und nett sein.....Aber dann hat sie schon einen Mietvertrag unterschrieben und mir nichts gesagt un dann ist sie innerhalb 3 Wochen ausgezogen, Und ich war total geschockt und traurig und verletzt, dass sie mit mir nicht gesprochen hatte. Ihr Freund machte alles und ich stand da mitten in Corona, traurig und allein. Sie meinte dann, sie besucht mich einmal in der Woche...

Noch eine Nachfrage:

Was ist mit dem Vater Ihrer Tochter?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich habe Monate gebraucht, um diesen Vertrauensbruch zu verarbeiten. Weil sie hat ja gesagt, sie zieht in ein oder zwei Jahren aus und ich stand da, wenig Geld und Arbeit, weil sie mir ja nach der Ausbildung auch was abgegeben hat. Aber das traurigste war, dass wir bis dahin alles besprichen hatten und und dann zieht sie aus und das war s-Sie sieht es nach wie vor nicht, wie gemein und unhöflich und respektlos sie mit mir umgegangen ist....Ich verstehe auvh nicht, dass sie so ist, weil ich sie immer unterstützt habe und ihr geholfen habe und getröstet und Mut gemacht, wenn was nicht so gut lief...

Bitte beantworten Sie meine Frage oben nach dem Vater Ihrer Tochter.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich habe früher versucht, dass er Kontakt zu ihr hat. er ist Chilene und hatte Drogenprobleme, was ich damals nicht wusste. Er machte Schluß ,als ich schwanger war, wir waren 3 Monate zusammen. er war ab und zu da, weil ich fand, es sein wichtig für meine Tochter ,aber als Lisa 12 war, stalkte er uns, bedrohte mich, es gab Annäherungsverbot und wir hatten beide Angst, wenn es klingelte, wir trauten uns lange nicht mehr richtig raus.Deshalb suchte sie den Therapeuten auf, da sie nachts Panikattackaen bekam, postraumatische BElastungsstörung von damals. Ich selbst brauchte auch Jahre, um es zu verarbeiten, Gott sei DAnk ist er weggzeogen
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich zeige Gefühle, rege mich auf, weine und sie ist so oder wirkt total emotionslos und gibt einem so super coole Antworten, dass man denkt, mein Gott, was ist mit ihr
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Wir hatten viele schöne Zeiten, sie hatte eine tolle Kindheit, aber seit dem Stalking, dem Mobbing der KLassenkameraden, dem Schlaganfall meines Vaters....findet sie alles hier negativ und meinte, sie will nur noch positives hören und sobald man mal was sagt, wenn man traurig ist, das mag sie nicht hören. Ich denke, alles hier ist jetzt negativ und ihr neues Leben soll nur postitiv sein. Ihre freunde reden natürlich nach ihr und ihr Freund ist ein gutmütiger, der sogar ihen Staubsauger in deiner anderen Farbe lackiert, damiit er farblich in ihre Wohnung passt. Mir kommt es vor, als ob ich jetzt für sie nicht mehr brauchbar bin, also keine Verwendung mehr , da sie ja alles hat.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Mich , meine Verluste und wie ich immer gekämpft habe ohne jemanden an meiner Seite, das sieht sie gar nicht.

Wann war der Schlaganfall Ihres Vaters? Mit welchen Folgen?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich habe sie nicht um Hilfe zu bitten und als ich gefragt habe, wenn ich meine KNieop hätte, ob sie mir helfen könnte, meinte sie, ich bin doch nicht dein Pfleger...,engagiere doch jemanden
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich bekomme immer eine Abfuhr, egal was ich frage, ob sie mal was einkaufen könnte fpr mich oder ,ob ich mal kuz vorbei kommen könnte, weil ich mich auch oft alleine fühle und ich es vermisse, dass jemand hier ist, a
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
ich habe mich um meine Eltern 6 Jahre gekümmert, er ist dann gestorben und viel emotionaler trauriger Stress für mich,, da meine Mutter immer Sachen erzählt hat, die nicht sti,mmten, bis man erkannte, dass sie demnt ist,hat auch Parkisnson.....da war LIsa 15

Lassen Sie mir noch etwas Zeit für eine Antwort auf eine derart komplexe Problemlage.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
er ist 2018 gestorben, dann 2019 vor den Prüfungen hat ihr Freund Schluss gemacht und unsere Katze mussten wir 2 Monate später einschläfern, 4 Jahre davor, unsere erste geliebte Katze
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Kein Problem mit der Zeit
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Das ist schon eine tolle Seite, bin froh,,dass ich sie entdeckt habe
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Und diese neue Freundin hatte schwere Herzop s und redet jetzt viel vom Tod und das man positiv bleiben muss und alles negative meiden soll. Und ich habe das Gefühl, dass sie gegen mich hetzt, Sie liest alle chats mit mir und sagt Lisa , was sie antworten soll. Sie sagte das sicher auch mit dem KOntaktabbruch. Aufgrund ihrer Herzop hat sie viel Zeit und mir kommt es so vor, als ob sie jetzt die große Ratgeberin spielt und die Ersatzmutti....

Sie erzählen eine sehr tragische Geschichte, tragisch für alle Beteiligten in Ihrer Familie.

  1. Ihre Tochter ist im Grunde ohne Vater aufgewachsen. Der Vater hat sich der Verantwortung entzogen und hat bei Ihnen und dem Kinde eher für Angst und Schrecken gesorgt.
  2. Sie hatten als Mutter allein die Verantwortung für die Tochter. Sie haben bei allen ihren Problemen in der Kindheit und Jugend gehoffen und Sie haben es gut gemacht.
  3. Darüber hinaus hatten Sie eine schwere Last zu tragen mit Ihren Eltern.
  4. Der Tod Ihres Vaters hat dann wohl das Fass überlaufen lassen. Für Sie alle war das ein traumatischer Verlust.
  5. Ihre Tochter hat das alles über die Jahre mit getragen. In der Jugendzeit, in der biologisch und psychologisch die Ablösung von den Eltern und die Entwicklung ins Erwachsenenalter angesagt ist, war sie stark eingebunden in die Leiden und Sorgen der Familie.
  6. Jetzt, mit 24 Jahren, holt sie das nach. Sie ist verzweifelt auf dem Weg, sich ihr eigenes, erwachsenes Leben aufzubauen. Das geht nie ohne schwere Konflikte zwischen Eltern und Kind, hier Mutter und Kind. Sie kämpfen in dieser Situation beide um Ihr Leben. Sie möchten das Leben aus der Vergangenheit fortsetzen, Ihre Tochter möchte für sich ein neues Leben aufbauen.
  7. Nach den vielen tragischen Erlebnissen in der Vergangenheit, in denen Sie zusammmen gestanden haben, ist das besonders schwer. Sie leiden, weil Sie sich verlassen und abgelehnt fühlen und Ihre Tochter leidet, weil Sie einen Weg für ihre zukunft ohne sie finden muss - wie das alle Kinder müssen.

Ihre Tochter hat sich in Psychotherapie begeben. Sie spürt, dass Sie auf diesem Weg neutrale Hilfe braucht.

Auch Sie sollten sich vor Ort neutrale Hilfe durch Psychotherapie holen, denn auch Ihnen wird eine solche Hilfe gut tun.

Ich wünsche Ihnen beiden alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen DAnk für Ihre Antwort. Meine Frage war eigentlich, wie ich mich jetzt verhalten soll wegen ihrem Kontaktabbruch, den sie als vorerst bezeichnet. und ob ihr Verhalten , auch der zwanghaften Persönlichkeitsstörung geschuldet ist. Und, ob es sich nicht gehört, wenn ihre Mama Hilfe braucht , mich als Alleinstehende auch mal vom Arzt abholen kann. Ich habe keinen Partner und sonst keine Familie und möchte nicht dauernd Freunde fragen müssen. Und sie wollte mich unbedingt einmal in der Woche sehen. Und wenn ich mal eine Bitte habe, wegen der Meniskusberletzung, ist das denn nicht normal, dass sie mir mal kurz hilft. ?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Also, die für die Kinder meiner Freunde ist das normal und ich helfe anderen auch, wenn sie mich mal um was bitten.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Und ich möchte nicht das Leben aus der Vergangenheit fortsetzen, ich möchte mich ganz normal mit ihr mal auf einen Kaffee treffen oder einen Spaziergang , so wie es andere mit ihren Kindern auch machen. Hatten wir ja auch gemacht seither, aber sie ist trotzdem immer sehr leicht eingeschnappt ....Also ich wollte eine nettes lockeres Treffen, ich denke eher, ihre zwanghafte Persönlickeitsstörung ist das Problem, weil ich eher der spontane Typ bin und sie immer zwanghaft starr an ihren Zeiten festhält
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
sie sind leider auch nicht auf die Diagnose eingegangen und warum sie mich so angegriffen hat. als ich mit ihr darüber reden wollte. Sie hat mich beleidigt und gesagt, ich spinne, das hätte sie nicht! Obwohl sie mir die Diagnosen vor 4 Wochen erzählt hat. Meine Frage nun, warum tut sie jetzt so, als ob sie das nicht hat und greift mich an und möchte den Kontakt wohl deshalb abbrechen? Bitte beantworten sie mir diese Frage. Erinnert sie sich nicht oder warum tut sie das?????? DAnke

Ihre Tochter ist dabei, sich ihr eigenes Leben aufzubauen, das sie unabhängig von Ihnen führen kann. Sie hat mit 23 Jahren sehr spät damit angefangen. Normalerweise fangen Kinder im Alter von 13-15 an, sich mehr und mehr von Ihren Eltern abzusetzen. Deshalb fällt ihr das sehr schwer. Und sie hat wohl auch Angst, dass Sie sie mit Ihren Erwartungen daran hindern oder es ihr noch schwerer machen. Deshalb grenzt sie sich mit aller Kraft von Ihnen ab.

Das ist keine Aggression oder Ablehnung gegen Sie - dass ist der Versuch, die eigenen Schritte zur Unabhängigkeit zu gehen. Wenn sie diese Schritte erfolgreich gegangen ist, wird sich ihre Beziehung zu Ihnen auch wieder verbessern. Aber das wird dann eine Beziehung einer erwachsenen Frau zu ihrer Mutter sein. Die Beziehung wird sich ändern.

Sie hat Ihnen von den Diagnosen erzählt. Aber sie möchte das wohl mit sich selber ausmachen. Das ist ihre Privatsphäre, die jedem erwachsenen Menschen zusteht. Und Sie allein entscheidet, mit wem sie darüber redet. Sie sollten das akzeptieren, denn das gehört zu ihrer Entwicklung zu einem selbstständigen Leben.

Ob die Diagnose "Zwanghafte Persönlichkeitsstörung" zutrifft oder nicht, das kann ich von hier aus nicht beurteilen. Dafür müsste ich direkten Kontakt zu ihr haben. Eine Online-Ferndiagnose wäre fachlich unseriös.

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen DAnk für Ihre Antwort. Die Diagnosen kamen von ihrem Psychotherapeuten. Ja, es ist seltsam für mich, dann , wenn man denkt, wow erwachsene Tochter und eigentlich ist sie auf einem anderen Stand.....
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Aber verstanden habe ich es trotzdem nicht, dass sie mich so angreift. Sie hätte auch ganz einfach sagen können, ich habe dir das erzählt, aber möchte nicht mehr darüber reden.....
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
ich werde Sie sicherlich mal anrufen...Herzliche Grüße und danke für die Antworten!

Alles Gute Für Ihre Tochter und Sie.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Danke.