So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 3004
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Brauche eine Entscheidungsstütze. Es gibt um eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Brauche eine Entscheidungsstütze. Es gibt um eine zerbrochene Partnerschaft in welcher ich stehen geblieben bin und getrennte Wege gehen will. Er fleht mich an mit ihm weiterzumachen, es wieder gut zu machen und akzeptiert das Aus nicht. Ich kann und will nicht mehr und habe ein schreckliches Gewissen so beharrlich und streng zu sein und weiß nicht wie mit ihm umzugehen. Ich fühle mich so verletzt und ihn will ich auch nicht verletzen, weil er angibt mich zu lieben, alles für mich tun zu wollen usw
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 23, weiblich
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychiater wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Guten Tag,

Sie sagen, dass aus Ihrer Sicht diese Partnerschaft zerbrochen ist und dass Sie sich trennen wollen. Ich habe den Eindruck, dass dieses eine klare Position von Ihnen ist.

Er will Sie behalten und mit vielen Versprechungen überzeugen. Es geht Ihnen offenbar nicht gut dabei, wenn Sie ihn dennoch zurückweisen.

In dieser Situation ist es ganz wichtig,

  1. dass Sie an sich selbst denken und den Weg gehen, der für Sie gut ist, also endgültige Trennung;
  2. dass Sie so schnell wie möglich den Kontakt zu ihm konsequent beenden, so dass er Sie nicht mehr "bearbeiten" kann;
  3. dass Sie, wenn Sie unsicher sind, Ihre Erinnerung an das aufrufen, was zu dem Bruch der Partnerschaft geführt hat;
  4. dass Sie seine Versprechungen als das nehmen, was sie sind, nämlich ein Klammern an Sie und der verzweifelte Versuch, Sie zu halten;
  5. und als Letztes wiederhole ich bewusst noch einmal Punkt 1, denken Sie also an sich selbst und gehen Sie Ihren Weg. Denn das ist in dieser Situation verantwortliches und erwachsenes Verhalten.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg dabei und alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort, Herr Dr Schweißgut. Ich fühl mich so schlecht, dass ich nicht bewirken kann, dass er mit der Situation zurecht kommt und zuversichtlich ist, dass er es zu was besserem bringen könnte als mir hinterherzujagen, seine Nerven zu verschwenden, und wir uns zu unserem Glück nicht zwingen können. Darum geht es mir und das belastet, ..ablehnen zu müssen, Nein zu sagen, obwohl ich es selber schwierig habe abgelehnt zu werden, ungewollt zu sein. Und in der Beziehubg hatte ich erstmals das Gefühl bedingungslos gewollt zu werden, aber jetzt ist es mir ein Verhängnis. Ich bin labil und kann ihm ja keinen Gefallen tun, mich dazu zu zwingen, es zu versuchen. Ich hab mit ihm zwei Schwangerschaftsabbrüche hinter mir, ich konnte in letzter Zeit leicht zur Furie werden, wenn mir was nicht gepasst hat und er weiß sich dann nicht anders zu helfen als handgreiflich zu werden. Vor einem Jahr war das erste Mal und es ist ein Fehler so etwas zu verzeihen, es kam immer wieder vor, ich hatte blaue Flecken und ich kann mit niemandem aus meiner Umgebung darüber reden, meine Eltern wissen von der Beziehung nichts, weil zu konservativ und auch ansonsten gestehe ich mir nicht ein mit freundinnen darüber zu reden. Ich habe keine Erfahrung mit Psychotherapie und bin zufrieden auf sie gestoßen zu sein. Ich habe kontaktierungsmöglichkeiten wie whatsapp und Telefonnummer nicht blockiert weil ich vermeiden will dass er bei mir auftaucht da er ja weiß wo ich wohne, aber ich werde mich dazu noch aufraffen.

Verzeihen Sie bitte, aber Sie sind nicht für ihn verantwortlich. Er ist ein Mensch mit eigenen Gefühlen und Gedanken und auf dieser Grundlage handelt er. Und Sie sind ebenfallls ein Mensch mit eiigenen Gefühlen und Gedanken und auch Sie handeln entsprechend.

Niemand kann einen anderen Menschen so beeinflussen, dass sich daran etwas ändert, wirklich niemand. Gleichzeitig ist das die größte Illusion aller Liebenden. Sehr viele scheitern daran.

Sie sollten diese Illusion vergessen. Sie machen sich damit nur unglücklich, Sie spüren es ja schon ganz schmerzhaft.

Ja, blockieren Sie alle Kontakte zwischen Ihnen. Falls er bei Ihnen auftaucht, rufen Sie sofort die Polizei. Sie haben einen guten Grund: Er hat Sie geschlagen und könnte es in dieser Situation wieder tun.

Guten Tag,

nochmals vielen Dank für die Nutzung von justanswer.

Wenn noch etwas unklar ist oder wenn Sie weitere Fragen haben - bitte lassen Sie es mich wissen, ich helfe Ihnen gerne weiter.

Und darf ich Sie noch bitten, diesen Chat mit einer positiven Bewertung (3-5 Sterne) zu beenden, damit der Bezahlvorgang abgeschlossen werden kann?

Falls Sie dann doch noch Rückfragen haben, werde ich diese selbstverständlich beantworten.

Vielen Dank ***** ***** Grüße

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.