So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 2983
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Hallo ich denke dass ich an einer Psychose leide und wollte

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich denke dass ich an einer Psychose leide und wollte fragen ob man da ein kurzen Test mit Fragen beantworten kann. Es könnte durch Drogen kommen
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 19, Männlich und Medikamente nehme ich neuerdings vom Lungenarzt verschrieben Montelukast AbZ 10mg Filmtabletten und Bufori Easyhaler
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich habe Drogen konsumiert und will damit auch aufhören
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Guten Morgen,

bitte beschreiben Sie die Symptome, die Sie auf den Gedanken "Psychose" gebracht haben.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ich hab mir die Symptome von einer Psychose mal durchgelesen und einige stimmen überein. Denke mir auch jetzt das ich einen Größenwahn haben könnte, da ich meistens mit irgendwas angeben will. Außerdem habe ich vor Monaten täglich gekifft und das 2 Jahre lang. Ich konsumiere nur noch ab und zu in Gruppen aber dann verlier ich meistens die Kontrolle über mich und verhalte mich komisch. Immer wenn ich Zuhause bin nervt es mich durch's Haus zu gehen weil ich ungern angesprochen werden will. Öfters nehme ich auch mein Essen aus der Küche mit nach oben damit ich in Ruhe essen kann. Dazu nervt es mich in meinem Stockwerk, dass der Boden knarrt und ich mir denke der unter dir fragt sich bestimmt warum du im Zimmer rumläufst. Diese Symptome sind mir jetzt eingefallen und kann man daraus schon was sagen?

Vielen Dank.

Die beschriebenen Verhaltensweisen sprechen nicht für eine Psychose. Größenwaht kommt häufig vor, vor allem bei Gesunden. Das andere weist auf eine erhöhte Sensitivität, die sicher mit den Drogen zu tun hat, die aber kein hinreichender Hilweis auf eine Psychose sind.

Ich nehme an, dass Sie informiert sind, dass Drogenkonsum eine Psychose auslösen kann. Das kann ich bestätigen. Ein erhöhtes Risiko auf eine Psychose-Erkrankung besteht bei Ihnen auf jeden Fall. Ich kann auch nicht ausschließen, dass die erhöhte Sensitivität bei Ihnen erste Hinweise auf eine Entwicklung hin zu einer psychischen Krankheit sind.

Gibt es noch weitere Hinweise, die Sie beunruhigen?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ich hatte mal Speed konsumiert und hatte mit meiner damaligen Freundin an einem Tag die gleichen Halluzinationen das wir Nachts draußen ein Mann mit einem Hund gesehen haben als wir näher dran waren war da aber keiner etwas später haben wir in einem Mülleimer wieder zusammen einen Hund gesehen als wir wieder näher dran waren war es aber nur eine Chipstüte ich denke aber das kam nur durch den Drogenrausch oder? Ich nehme derzeit immer vor dem Schlafen gehen eine L-Tryptophan Kapsel bewirken diese etwas Gutes?

Wenn Sie unter Drogen stehen, sind solche "Fehlwahrnehmungen" direkte Folge des Rausches. Besorgt müssen Sie spätestens dann sein, wenn Sie in cleanem Zustand Dinge oder Personen sehen, die tatsächlich nicht da sind. Denn das könnten psychotische Haluzinationen sein. Speed gilt diesbezüglkich als besonders gefährlich.

Wie gesagt, das Risiko ist hoch, dass der Konsum eine Psychose auslöst. Und dann haben Sie etwa 1 Jahr oder auch länger damit zu tun, sie mit Behandlung wieder los zu werden. Sie sollten den Konsum dehalb einstellen, bevor der Schaden da ist.

Mit L-Typtophan nehmen Sie eine Aminosäure ein, die vom menschlichen Körper sowieso in ausreicheder Menge produziert wird. Es ist nicht schädlich, ist aber im Grunde überflüssig. Und bei Schwangeren (also evtl. Ihrer Partnerin) ist es gefährlich für das ungeborene Kind, weil dieses mit einer "künstlichen" Überdosis eines natürllchen Stoffes geschädigt werden kann.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 2983
Erfahrung: Psychotherapeut
Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Oke alles klar dann bin ich ja beruhigt. Den Drogenkonsum werde ich auch einstellen da ich auch noch nicht richtig süchtig bin. Dann vielen Dank ***** *****ünsche ich Ihnen auch.