So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 3000
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Hallo, ich weiss nicht mehr weiter mein Mann geht immer

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich weiss nicht mehr weiter mein Mann geht immer wieder Fremd und ich schaffe es nicht mich von Ihm endgültig zu trennen.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich bin 55 Jahre weiblich Ich nehme keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychologe wissen sollte?
Fragesteller(in): ich bin einfach fertig bin nur noch neben mir

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Guten Tag,

ja, so ein Problem, das sich immer wieder wiederholt, ist besonders schmerzhaft.

Bitte erzählen Sie noch:

Wie lange sind Sie zusammen bzw. verheiratet?

Haben Sie Kinder?

Wie und wann hat das mit dem Fremdgehen angefangen?

Wie sind Sie beide bisher damit umgegangen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo, wir sind 35 Jahre Verheiratet und das Problem ist etwa seit 20 Jahren wir haben 2 Erwachsene Kinder.
Wo es mal sehr heftig war waren wir beide beim Psychologen. Aber das hat nichts gebracht. Wir waren auch schon mal kurze Zeit getrennt. Es geht ihm nur um Sex er will mich nicht verlieren. Aber ich komme einfach damit nicht klar das er ständig andere Frauen hat kann aber nicht den Endgültigen Schlussstrich ziehen. habe ihn jetzt wieder gesagt das ich nicht mehr kann . Er sitzt es immer aus er weiß das ich es nicht schaffe den letzten Schritt zu gehen ich würde Finanziell auskommen daran liegt es nicht ich weiß nicht einmal ob ich ihn noch liebe. Es läuft dann immer irgendwie weiter bis zum nächsten Vorfall wo ich dann sage jetzt ist endgültig Ende aber irgendwann werde ich wieder weich und das weiß er.

Haben Sie zusammen auch Sex?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ja

Das zieht sich schon über viele Jahre hin, Ihre Wünsche und Forderungen haben nichts bewirkt, auch die Arbeit mit dem Psychologen hat keine Änderung gebracht.

Er macht weiter, verletzt Sie weiter, demütigt Sie weiter. Ihre emotionale Situation scheint ihn nicht ernsthaft zu berühren.

Sie sollten in sich gehen und sich fragen: Wie kommt es, dass Sie das alles mit sich machen lassen? Was hindert Sie, sich zu trennen? Wie wäre Ihre persönliche Lage nach einer Trennung?

Bitte schreiben Sie mir dazu noch ein wenig.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
denke schon das mich das berührt, aber ich habe glaube ich Angst alleine zu sein. Ich weis das ich gehen müsste aber ich bekomme es nicht hin . Es geht dann wieder eine zeit und die ist auch meistens schön wir haben eigentlich dachte ich immer eine gute Beziehung. Er ist auch immer lieb . Nach der Trennung hatte ich Sehnsucht nach ihm er hat mir gefehlt. Doch das ist doch kein leben wenn man ständig mit der Angst lebt was soll ich bloß machen?

Ja, das ist schlimm. Sie stehen vor der Wahl zwischen schlecht und schlecht, oder krass gesagt zwischen Pest und Kolera.

Sie haben früh geheiratet. Sie haben nur sehr wenig Erfahrung darin, allein zu sein. Das macht es jetzt sehr schwer.

Bitte erzählen Sie noch, wie Sie als Kind die Beziehung Ihrer Eltern erlebt haben.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Meine Eltern haben sich Scheiden lassen als ich 13 Jahre war. Das war für mich schwer ich wollte immer eine tolle Ehe haben und das ist wohl auch der Grund warum ich so an der Beziehung klammere

Ja, ein Trauma aus der Kindheit wirkt häufig das ganze Leben hindurch nach. Jetzt kann ich verstehen, dass Sie sich nicht scheiden lassen wollen.

Ich kann Ihnen ja nicht sagen, wie Sie sich entscheiden sollen. Es ist ja nun einmal eine Wahl zwischen schlecht und schlecht. Dabei ist dann immer die letzte Frage: Mit welchem "schlecht" kann ich besser leben.

Es könnte sinnvoll sein, dass Sie vor Ort eine Psychotherapie machen. Da finden Sie Unterstützung, mit dem einen oder dem andere "schlecht" (je nach Entscheidung) besser umgehen zu können.

Denn leider ist jedes "schlecht" schmerzhaft. Wenn Sie bei Ihrem Mann bleiben, ist es ein dauerhafter Schmerz, der durch sein Verhalten immer wieder aufgefrischt wird, wahrscheinlich bis ins hohe Alter. Wenn Sie sich trennen, ist es ein vorübergehender Schmerz, bis Sie sich ein neues Leben aufgebaut haben.

Aber ohne Schmerz geht es leider nicht.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Leider bin ich jetzt immer noch keinen Schritt weiter. Einen Psychologen zu bekommen das ist schwer bis zu einem halben Jahr warte zeit. Aber danke für ihre Worte werde versuchen in mich zu gehen. Ihnen auch alles gute.