So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 49
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Habe ab januar versucht, venlagamma langsam abzusetzen. Ab

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe ab januar versucht, venlagamma langsam abzusetzen. Ab Mitte April starke Symptome der Depression oder absetzsymptome. Der Arzt hat mir venlagamma 75 mg gegeben. Nach 15 Tagen geht es mir noch nicht besser. Was soll ich tun?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Weiblich, 66, bis Dezember 20 venlagamma 37,5, ab Januar immer weniger , ab März nur noch jeden dritten Tag eine.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychologe wissen sollte?
Customer: Ich have Trevilor/ Venlagamma seit 2008 durchgängig genommen. Zwischen 70 und 37,5 mg.

Sehr geehrter Ratsuchenderin,

mein Name ist Raquel Diez Machado und ich bin seit über 10 Jahren Ärztin. Ihre Anfrage habe ich hier bei JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Seien Sie sorgefrei, Venlafaxin macht keine Entzugsymptome.

Venlafaxin ist einem Antidepressiva mit gutem Profil gegen Angst und auch hat Venlafaxin (Venlagamma) einen aktivierenden Profil. Auf diesem Grund hat es Jahrelang bei ihrer Depression gut funktioniert.

Mir wurden interessieren aus welchem Grund hat den Arzt Venlafaxin abgesetzt.

In Ihrem jetzigen Situation (Sie nehmen seit 2 Wochen wieder 75 mg, habe ich verstanden).

Falls Sie noch 37,5 mg nehmen, könnten Sie auf 75 mg die Dosis steigern.

Falls Sie schon bei 75 mg sind, würde ich in Ihre Lage noch ein bisschen abwarten, und eventuell nach einer Woche 75+37,5 mg nehmen.

Zudem helfen immer Lebensstil Maßnahmen wie draußen zu gehen und Hobbies nachzugehen. Entspannungsverfahren sind auch eine gute Alternative für den Wartezeit bis das Venlafaxin wieder funktioniert.

Machen Sie sich vor allem keine Sorge wegen Absetzen und neu Einsetzen: wenn es in noch eine Woche nicht ein bisschen besser geht könnten Sie nach Absprache mit Ihrem Arzt z.B. 150 mg nehmen.

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich war.

Bei weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Bitte nicht vergessen meine Antwort zu bewerten so, dass ich meinem Gehalt bekommen und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquell Díez.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Danke, ***** ***** mich in Hinsicht auf die Wirksamkeit von venlagamma beruhigen wollen. Ich hoffe sehr, dass ich bald eine Wirkung verspüre. Ich versuche aktiv im Garten zu arbeiten, aber mir machen die Schlaflosigkeit, der fehlende Appetit und die Schweißausbrüche zu schaffen. Und bis zum früheren oder späten Nachmittag sitzt mir dieser Druck auf der Brust, der mich verzweifelt und hoffnungslos macht.
Ist das die Depression oder die Nebenwirkung der Medikamente (wie sie von vielen Betroffenen beschrieben werden?) Kann man gegen die Schlaflosigkeit etwas tun oder einnehmen?

Sehr geehrte Kundin,

Den Druck auf dem Brust und die Hoffnungslosigkeit, und den Fehlenden Appetit sind sicherlich Symptome der Depression.

Dass, Sie im Garten arbeiten finde ich gut. Auch soziale Unterhaltung (soweit in diese COVID Zeiten möglich ist) würde Sie helfen.

Die Schlaflosigkeit kann auch von Depression kommen. Das lässt sich mit Dipiperon (20 mg vor Bettruhe) oder Melperon (25 mg) gut lindern.

Vor Bettruhe können Sie auch PMR nach Jackobson oder Autogenes Training trainieren, dass hilft um den Anspannung zu reduzieren.

Sport hilft auch gegen Depression: schwimmen gehen oder spazieren gehen, zum B.

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich war.

Bei weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Bitte nicht vergessen meine Antwort zu bewerten so, dass ich meinem Gehalt bekommen und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquell Díez.

RaquelD47 und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Danke für die Antwort. Die von Ihnen empfohlenen Medikamente gibt es leider nur auf Rezept, ich werde aber morgen meinen Arzt deswegen anrufen.
Ich kann also im Moment nur abwarten, was morgen sein wird, besser WIE.
Ich weiß nicht, was ich erwartet habe, als ich geschrieben habe. Irgendwie versucht man jede mögliche Hilfe zu suchen, auch wenn man weiß, dass doch keiner wirklich helfen kann.
Ich hoffe sehr, dass Sie recht haben und das Venlagamma bald deutlich hilft.
Ich werde sie positiv bewerten.
Bleiben Sie gesund!
Liebe Grüße
Carola Förmer

Vielen Dank.

Für weitere Frage stehe ich gerne zu Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen

Raquel Díez.