So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 2916
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Beziehungsprobleme, 47, feminin, Quetiapin als Bedarf. Ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Beziehungsprobleme
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 47, feminin, Quetiapin als Bedarf. Ich habe Borderline, 6 Monate vollstationär 2018, seit dem Therapie
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychiater wissen sollte?
Customer: Nein

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Guten Tag,

bitte beschreiben Sie Ihre Probleme.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Seit 1 Jahr bin ich mit einem französischen Mann zusammen. Er ist stark beschäftigt in seinem Job und hat 2 Kinder in Frankreich von denen 1 sehr bedürftig ist. Er hat Wohnsitz und Arbeit in München. Ursprünglichcwar geplant das er jedes 2. Wochenende das Wochenende in Frankreich bei seinen Kindern ist. Covid hat sich diesen Plan durcheinander gebracht. Er verbringt nun Wochen und Monate in Frankreich.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Wenn wir uns sehen ist es sehr schön. Allerdings ist es sehr schwer für mich diese ständigen Trennungen. Ich verstehe das seine Kinder ihn brauchen. Wir schreiben auch täglich mehrmals miteinander. Aber ich frage mich ob das Sinn macht dabei zu bleiben oder ob ich es beenden soll.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich habe quasi einen Freund aber bin dennoch meistens alleine.

Oh, das klingt nach einem schweren Covid-Opfer für Ihre ganze Familie.

Gibt es derzeit Einreise-Beschränkungen wegen Corona zwischen Frankreich und Deutschland? Ist er deswegen so lange in Frankraicht?

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Es gibt keine Beschränkungen. Er entscheidet quasi alles. Wenn er hier ist entscheidet er wenn wir uns sehen weil er so viel arbeitet. Er fährt nach Frankreich wenn seine Tochter hyperventiliert, sie sagt ihr Leben macht keinen Sinn mehr. Er bleibt meistens länger dort als geplant weil er sich dort um die Kinder kümmern kann und sein Büro in München sowieso zu hat. Homeoffice kann er auch von Frankreich aus machen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich fühle mich ohnmächtig und ausgeliefert.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich mache das jetzt schon über 1 Jahr mit. Es ist so traurig.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich habe ihn wirklich sehr lieb und die Beziehung vertieft und entwickelt sich auch aber...diese Unterbrechungen tun weh und es ist ein permanentes vor und zurück.

Okay, es ist also nicht Corona, das ihn zu diesen langen Aufenthalten in Frankreich zwingt. Es sind wohl die Kinder. Diese hängen sehr stark an ihm und er hängt sehr stark an denen.

Es ist verständlich, dass dies für Sie ein unerträgliche Situation ist. Und das Schlimmste ist, das hört so bald nicht auf. Diese engen Beziehungen zwischen Vater und Kindern werden sich wohl in absehbarer Zeit nicht ändern.

Ja, da sind Sie ohnmächtig und ausgeliefert.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ja

Haben Sie mal mit ihm darüber gesprochen?

Welche Lösungen sieht er?

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Was meinen Sie?
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Er sagt er hofft das alles bald normal wird. Er ist auch nicht gerne in Frankreich. Er wäre lieber hier. Er leidet auch unter der Situation.

Von allein wird das nicht "normal". Er muss sich entscheiden. Die Kinder können ja vielleicht zu ihm ziehen? Oder die Kinder und er müssen die Trennung aushalten.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Dieses ständige hin und her...dann kommt er, muss in Quarantäne und Testen, dann dreht sein Kind wieder am Rad, dann fährt er wieder. Er vermisst mich und er ist nicht gerne dort aber seine Exfrau ist offensichtlich kalt und die Kinder wollen ihren Vater.

Warum holt er sie nicht zu sich?

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Normal...damit meint er das eben das Leben für die Kinder wieder normal wird. Diese Ausgangsbeschränkungen, die Uni hat zu, die Töchter sind 15 und 18. Sie können keine Freunde treffen, nicht in Cafes etc gehen...
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Die ältere hat angefangen Medizin zu studieren und war noch nie an der Uni. Die jüngere Tochter geht aufs Gymnasium seit diesem Jahr. Die Kinder sprechen kein Deutsch.

Okay, das ist jetzt Corona bedingt. Mit Impfungen wird das in den kommenden Monaten etwas leichter.

Aber die Kinder sind nicht mehr klein. Er scheint ein sehr überfürsorglicher Vater zu sein. Das sollte er sowieso langsam abstellen, sonst werden seine Kinder nie selbstständig.

Ich fürchte aber, dass die Beziehung so eng ist, dass es nach Corona auch nicht besser wird.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
ja. sehr schwierig...
Und es ist natürlich richtig das die Situation mit den Kindern sich nicht so schnell ändern wird. Auch das mit Cov nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Andererseits fühlt es sich so wahnsinnig gut an wenn wir zusammen sind...

Sie sollten ernsthaft mit ihm darüber reden. Das kann so nicht bleiben. Das ist schlecht für die Kinder und für Ihre Beziehung.

Covid ist wohl nicht das entscheidende Problem. Sie können sich alle so schnell wie möglich impfen lassen (in Deutschland wahrscheinlich ab Juni für alle offen). Dann ist Covid kein ernsthaftes Argument in dieser Sache.

Entscheidend ist, dass er zu den Kindern mehr auf Abstand gehen muss. Das sind keine kleinen Kinder mehr. Er schadet den Kindern und Ihrer Beziehung mit seinem Verhalten.

Ich muss es aber leider sagen: Ich fürchte, er kann sich da nicht ändern. Er und seine Kinder hängen viel zu eng aneinander. Vermutlich kann er da nicht loslassen - obwohl es schädlich für alle ist.

Aber wenn er es nicht ändert, werden Sie mit ihm nicht glücklich.

Es tut mir leid.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Warum schadet er den Kindern durch sein Verhalten?

Sie sind schon für ihr Alter zu unselbstständig und werden es weiter sein. Auch sie müssen sich an die Trennung gewöhnen. Und in ihrem Alter kann man das von ihnen auch verlangen - natürlich mit Besuchsregelungen wie schon mal vereinbart war..

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Er denkt ja das er den Kindern hilft... indem er 24/7 telefonisch für sie erreichbar ist und jetzt eben auch so oft und lange dort bleibt.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Wenn ich nicht weiter leiden möchte muss ich das beenden. Bzw noch 1x mit ihm darüber sprechen und wenn er es nicht ändert, dann einen Schlusstrich ziehen. Ja?

Er denkt falsch, weil er viel zu überfürsorglich ist - ich sagte es oben schon.

Und ich sagte auch, dass ich nicht glaube, dass er sich ändern kann. Es wird so bleiben, auch nach Covid, und Sie werden weiter leiden.

Es tut mir leid. Sie sollten an sich selbst denken und diese Beziehung beenden.

Ja, noch einmal klar mit ihm darüber sprechen. und wenn sich nichts ändert, ziehen Sie einen Schlussstrich.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Danke!
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Warum kann er es nicht? Was könnte ihm helfen? Was denken Sie?

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ihnen auch alles Gute! Und vielen Dank!

Guten Tag,

nochmals vielen Dank für die Nutzung von justanswer.

Wenn noch etwas unklar ist oder wenn Sie weitere Fragen haben - bitte lassen Sie es mich wissen, ich helfe Ihnen gerne weiter.

Und darf ich Sie noch bitten, diesen Chat mit einer positiven Bewertung (3-5 Sterne) zu beenden, damit der Bezahlvorgang abgeschlossen werden kann?

Falls Sie dann doch noch Rückfragen haben, werde ich diese selbstverständlich beantworten.

Vielen Dank ***** ***** Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Wie kann ich die Unterhaltung denn beenden? Da ist kein link oder beenden Knopf
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich bin sehr zufrieden. Sie haben ausgesprochen was ich gefühlt habe. Danke!!!

Gehen Sie auf "bewerten" und bewerten Sie meine Antwort positiv (3-5 Sterne). Danach wird der Bezahlvorgang abgeschlossen und der Chat ist beendet.

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Rosamunde-Pilcher- Antwort hätte ich natürlich lieber gehört...aber...so ist das Leben! Sie haben mir sehr geholfen!

Alles Gute für Sie.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Für Sie auch

Danke