So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 52
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Guten Tag ich Simone nehme 8Jahre Antidepressiva habe 3

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag ich Simone nehme 8Jahre Antidepressiva habe 3 Antdepessiva vonjanuar bis jetzt eingenommen mmit umstellung keines hilft habe mit sehr vielen nebenwirkungenzu kämpfen lebensqualität ist stark eingeschränkt
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 55 jahre
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychologe wissen sollte?
Customer: manisch depressiv mit psychotischen Symptomen
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Brauche doch schneller Auskunft
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Med. Duloxitin 90mg Ramipril 5mg,Pantoprazol 40mg Simvabeta 20mg Salbutol notspray Foster 100/6,Bisoprolol 2,5mg

Sehr geehrter Ratsuchenderin,

mein Name ist Raquel Diez Machado und ich bin seit über 10 Jahren Ärztin. Ihre Anfrage habe ich hier bei JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Erstmal muss ich Sie nach ihre Diagnose weiter fragen, weil Duloxietin past nicht als eine Medikation für einem Manisch-Depressiv Patienten. Es sieht eher wie eine chronische Depression.

Ich muss Sie auch nach dem andere Medikamente die Sie innerhalb von 8 Jahre probiert haben fragen.

Sie schreiben über sehr viele Nebenwirkungen. Bitte geben Sie mir bescheid welche Nebenwirkungen sind diese.

Welche Symptome spuren Sie in Ihre altagsleben? Sind Sie traurig und unruhig? Wie schlafen Sie?

Wenn Sie mir diese oben genannte Fragen beantworten kann ich Sie weiter helfen.

Mit freundlichen Grüssen

Raquel Díez.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Mirtazapin30 Risperidon 2 Melperon 2mg von2013 -2016
Ab 01.2017 Olanzapi abgesetzt Sept.2020. Venlafaxin 150mg und Piepamperon15mg Venlafaxin 150mg abgestzt 2021 Neu Sertralin 100mg nach4 Wochen abgesetzt Neueinstellung Duloxietin 60mg u. 30mg Ramipril 5mg,Patoprazol 40mg, Sivabeta 20mgBisoprolol2,5mg Salbutol Not spray Foster 100/6 mg hub
Diagnose:Depressive Form einer manisch-depressiven Psychose mit psychotischen Symptomen (F33.3 G) Neurodermitis ALLERGIEN Chrom Nickel kobalt Herzschwäche Fettstoffwechselstörungen Herzrthmusstörungen, Arthrose Skoljose
anfang Diabetes Typ2 ohne medik.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
MeinAkku ist leer! Geben Sie Ihr Telefonnummer rufe vom Festnetz an
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Dann möchte ich meine 39.00€wieder haben

Sehr geehrte Kundin,

F33.3 bedeutet Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig shwere Episode mit psychotischen Symptomen. Das passt auch mit der Medikamente was Sie seit Jahre nehmen.

In den Vergangenheit haben Sie auch Antipsychotika bekommen (Olanzapin und Risperdal) ich sehe dass Sie aktuell keine Antipsychotika bekommen. Vielleicht wäre Sinnvoll erneut einem Antipsychotika einzusetzen. In der Regel funktioniert Olanzapin relativ gut.

Ich möchte auch gerne wissen was für Nebenwirkungen Sie merken.

Mit freundlichen Grüssen.

Raquel Díez.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Kopfschmerzen, Kältegefühl im Gesicht Hände, Herzrasen, Magen schmerzen art verbrennen krämpfe, Durchfall und brennen Krämpfe Unterleib und Blase Muskel Schmerzen knochenschmerzen zucken krämpfe in beide Beine, Atemprobleme schwere Atmung, OberKörper verkrampft sich, jucken am ganzen Körper. Herzschmerzen Erst untersucht nichts gefunden. hatte ich Dezember nicht
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Schlafe ganz gut bin aber nicht ausgeruht Unruhe manchmal traurig wenn etwas nicht funktioniert und traurig das ich alles aushalten muss. Bintrotdem glücklich über meinem Mann und Enkelin und das es uns gut geht schönes zu Hause mit unseren sohnmit Frau.

Kopfschmerzen,-> Cymbalta (Duloxetin) ist einem Antidepressiva der seht gutes Profil gegen Schmerzen hat. deswegen komme ich davon aus dass Sie aufgrund der Schmerzen Cymbalta bekommen haben. Den Kopfschmerzen ist oft auch wegen Knochenprobleme (die Sie auch als Arthrose haben, verursacht).

Kältegefühl im Gesicht Hände-> das ist ganz subjektiv. Wenn Sie traurig und nervös sind, kann ich mich gut vorstellen dass dieses Gefühl auftritt.

Herzrasen, ->nachdem was ich oben gelesen habe, haben Sie eine Herzerkrankung, Zusätzlich kann Nervosität auch Herzrasen verursachen. Medikamente können manchmal auch diese Nebenwirkung haben, musst aber nicht umbedingt von Duloxetin kommen.

Magen schmerzen-> nach dem Essen? konnte es von Lebensmitteln verursacht werden?

art verbrennen krämpfe, und brennen Krämpfe Unterleib->Diese Missempfindungen könnten von die Anspannung der Muskulatur kommen. Tut mir leid, ich glaube Sie dass Sie es spuren, aber ich denke nicht dass es von die Medikamente kommen.

und Blase Muskel Schmerzen-> Brennen beim wasserlassen? Schwierigkeiten wasser zu lassen? Die Blasenmuskeln kann man nicht direkt spuren. Es ist medizinisch so. Sie merken wahrscheinlich difusse Schmerzen im unterleib.

knochenschmerzen-> Sie haben ja eine Arthrose was die Knochenschmerzen sehr gut erklärt.

zucken krämpfe in beide Beine,-> Das könnte einem Syndrom der unruhige Beine sein.

Atemprobleme schwere Atmung, -> dadurch zeigt sich manchmal den Herzerkrankung. Einem Panikattacke was bei Ihnen wahrscheinlich ist, zeigt sich auch so.Vielleicht wäre Sinnvoll 2 Antidepressiva zu kombinieren.

OberKörper verkrampft sich-> Wahrscheinlich wie beim Blasen Bereich. Eher im Bezug auf die Schmerzen (bei Schmerz gibt es oft Verspannung) und umgekehrt, beim Verspannung kommen Schmerzen. Dabei wäre Entspannungsverfahren einen Vorschlag.

jucken am ganzen Körper. -> Sie berichten über Allergien, was den Jucken erklärt.

Damit meine ich nicht dass Sie alle diese o.genannten Symtomen nicht haben, sondern dass die Symptomen können mehrere Ursachen haben, einiges haben eine leichte somatischer Erklärung, anders haben mehr mit dem Psyche zu tun und bei anderes gibt es wirklich eine somatische Störung der sich durch die Traurigkeit und anspannung sich verschlechtert.

Ich empfehle Sie die Medikamente trotzdem weiter zu nehmen. Nehmen Sie mit ihrem Psychiater kontakt. Ein Antipsychotikum ist bestimmt notwendig und wahrscheinlich auch ein Antidepressiva mit einem guten Profil gegen Angst.

Im Verlauf sind Entspannungsverfahren und Physiotherapie empfohlen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen natürlich über diesen Chat zur Verfügung und freue mich, wenn Sie hier Ihre Bewertung vornehmen, damit ich meinen Lohn bekomme und meine

Service weiter anbieten kann.

Mit freundlichen Grüssen

Raquel Díez

RaquelD47 und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.