So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 52
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Hallo, seit ca 1,5 Jahren rezipierende Panikattacken. Am

Kundenfrage

Hallo, seit ca 1,5 Jahren rezipierende Panikattacken. Am 5.5. drittes Staatsexamen. Und aktuell Panik und Zwangsgedanken über alle möglichen Probleme. Z.b. Uniwechsel vor 5 Jahren, ob irgendwo ein Fehler gemacht wurde. 24h befassen mit Zwangsgedanken.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 27 Jahre weiblich, nur Antibabypille
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychologe wissen sollte?
Customer: nein
Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Psychologie
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchenderin,

mein Name ist Raquel Diez Machado und ich bin seit über 10 Jahren Ärztin. Ihre Anfrage habe ich hier bei JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Es ist normal dass Sie vor Exams unruhig sind. Ein bisschen Unruhe macht den Mensch mehr Alert und somit hilft beim Lernen und Konzentration.

Leider sieht es so aus dass Sie derzeit zu nervös sind und das stört Ihnen mit Ihre Konzentration. Auf diesem Grund würde ich Sie folgendes empfehlen.

Baldrian, was Sie bei jeder Supermarkt und auch beim Apotheke finden können hilft zur Entspannung und Verbesserung der Schlaf.

Wenn Sie Baldrian schon lange probiert haben und vielleicht wirkt nicht mehr wie es sein sollten, könnten Sie nach eine Benzodiazepin fragen. Das beantragen Sie bei einem netten Hausarzt. Benzodiazepine sind keine Dauerhafte Lösung aber dadurch dass Sie die Prüfung bald haben, werden Sie davon gut profitieren. Beginnen Sie mit eine kleine Dosierung: 0,5 mg Tavor, zum Beispiel. Am besten vor Bettruhe oder wenn Sie sehr nervös sind.

Auf Dauer können Sie nach einem Antidepresiva mit gutem Profil gegen Angst fragen, wie zum Beispiel Escitalopram 10 mg .

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen natürlich über diesen Chat zur Verfügung und freue mich, wenn Sie hier Ihre Bewertung vornehmen, damit ich meinen Lohn bekomme und meine

Service weiter anbieten kann.

Mit freundlichen Grüssen

Raquel Díez