So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 2732
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Hallo habe seid geraumer Zeit Panik und Ängste. Vor allem

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo habe seid geraumer Zeit Panik und Ängste. Vor allem vor Krankheiten wie bluthochdruck oder Zucker oder das ich einen Zusammenbruch habe. Hatten vor 4 Wochen einen Todesfall. Jetzt schlafe ich schlecht und die ganze Sache noch mit der Pandemie. Bin ich jetzt verrückt oder kann das mit trauer zusammenhängen. Ich gehe arbeiten ganz normal habe mich nicht krank schreiben lassen sonst grübel ich nur im Internet. Mein Arzt sagt ich bin gesund. War halt ein bissl viel weihnachten, Sylvester. Bin ich jetzt depressiv oder mach ich mich wirklich verrückt?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 43 und weiblich und Medikament l thyroxin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychologe wissen sollte?
Customer: Kann das auch noch mit Wechseljahren zusammenhängen.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Guten Morgen,

bitte sagen Sie noch etwas zu dem Todesfall.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Meine Tante ist mit herzstillstand Tod umgefallen plötzlich

Vielen Dank.

Ich vermute, dass das für Sie ein großer Schock war.

Ihre derzeitigen Ängste sind vermutlich eine Folge dieses Schocks und Ihrer Trauer. Sicher spielen die Wechseljahre ebenfalls eine Rolle dabei, aber wohl nicht entscheidend.

Sie sind also nicht "verrückt", leiden also nicht an einer psychischen Krankheit.

Die Ängste werden wohl nach einiger Zeit, wenn Sie Ihre Trauer und den Schock verarbeitet haben, nachlassen und dann verschwinden.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.