So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 2732
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Hallo mein Name ist Kathrin. Ich bin 34 Jahre alt und bin

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo mein Name ist Kathrin. Ich bin 34 Jahre alt und bin verheiratet und habe zwei Kinder im Alter von 5 und 3 Jahren.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich lebe seit 7 Monaten von meinen Mann getrennt. Die Kinder hatten ihren Aufenthalt gewöhnlich beim Vater. Ich bin zu meinen Eltern gezogen. Nun möchte ich einen Versöhnungsversuch mit meinen Ehemann machen und in das gemeinsame Haus zurückziehen.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychologe wissen sollte?
Customer: Dort habe ich geplant vorerst in der Einliegerwohnung im Erdgeschoss zu wohnen. Mein Mann und die Kinder wohnen im ersten Stock. Jetzt meine Frage. Wird es die Kinder belasten wenn ich vorerst in einer abgetrennten Wohnung im Haus lebe? Die Kinder können jederzeit zu mir kommen. Ich brauche dazu Ihren Rat

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Hallo Herr Schweißgut. Ich werde jetzt auf Ihre Antwort warten.

Guten Tag,

für die Kinder wär die Lösung besser als die bisherige.

Sie schreiben, dass Sie im selben Haus leben würden wie Ihr Mann und die Kinder, im einer abtrennbaren Einliegerwohnung, und dass die Kinder jederzeit Zugang zu Ihnen hätten. Das ermöglicht den Kindern, ihre Beziehung mehr zu gestalten als zuletzt, ohne bei der Beziehung zu ihrem Vater eingeschränkt zu sein.

Sie sollten sich allerdings immer wieder gut mit Ihrem Mann abstimmen. Eine spannungsvolle Beziehung zwischen den Eltern ist für Kinder immer eine Belastung. Ihre Motivation für die neue Regelung ist - wie Sie sagen - ein Versöhnungsversuch mit Ihrem Mann, dem Vater der Kinder. Das kann sicher nur schrittweise gelingen. Es wäre dann wichtig, dass Sie versuchen, die Kinder nicht in Ihre Spannungsfelder einzubeziehen.

Also ich sehe in Ihrer Entscheidung viel Positives für die Kinder, vor allem wenn sie nicht in die Konflikte zwischen Mutter und Vater einbezogen werden.

Ich wünsche Ihnen allen alles Gute.

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.