So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 2533
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Ich bin Opfer von einem Lov-Scamming geworden. Ich stehe

Diese Antwort wurde bewertet:

ich bin Opfer von einem Lov-Scamming geworden. Ich stehe kurz vor einem Zudammenbruch. Ich fühle mich "vergewaltigt". Weiß nicht, was tun soll. Wo kann ich mir Hilfeholen?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 68 Jahre alt. Eine Frau und nehme nur Blutdrucksenker
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychologe wissen sollte?
Customer: Ich weiß nicht. Fühle mich so hilflos und ohnmächtig. Bin Witwe...also allein

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Guten Tag,

Sie sind offenbar einem Online-Betrüger zum Opfer gefallen und fühlen sich jetzt wie vergewaltigt.

Bitte beschreiben Sie noch kurz, wie das love-scamming abgelaufen ist.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
ich schäme mich, dass ich darauf hereingefallen bin...
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
nein, ich möchte nicht telefonieren...da weine ich boß

Ja, es ist verständlich, dass Sie sich schämen.

Können Sie trotzdem noch ein wenig mehr erzählen?

Hat er Geld von Ihnen verlangt? Oder Anderes? Was haben Sie ihm gegeben?

Wir können hier weiter schreiben, wenn Sie nicht telefonieren wollen.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ja, er hat Geld gewollt und leider auch von mir bekommen.
Er hat mich über ein Dating-Portal gefunden. Das geht seit einem halben Jahr und vor einer Woche habe ich sein Bild auf einem anderen Portal entdeckt und da wußte ich, dass ich betrogen wurde.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Zur Polizei zu gehen, bringt nichts, weil ich denke, er ist im Ausland...ich könnte über meine Blindheit verrückt werden
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Das Geld ist weg. Ich muss sehen, wie ich da jetzt darüber komme.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Die Masche, mit der er vorgegangen ist, konnte ich dann im Internet nachlesen. Mir geht es jetzt nur darum, wie ich das Desaster einigermaßen überstehe und mich wieder fange. Haben Sie einen Rat?

Ein Weg, damit fertig zu werden, ist der Weg zur Polizei. Es gibt in vielen Regionen die sog. Online-Wache, die auf Online-Betrug und da vor allem auf Dating-Betrug spezialisiert sind. Ich vermute, es würde auch Ihrer Psyche gut tun, da Anzeige zu erstatten. Denn dann sind Sie doch nicht so hilflos wie Sie sich jetzt fühlen.

Außerdem sollten Sie das Ganze gut dokumentieren. Das ist für Sie gut und hilft auch der Polizei. Sie sollten also nicht versuchen, zu vergessen, denn dann setzt sich das Gefühl der Hilflosigkeit und Scham in Ihren Unbewussten fest und dann wird es Sie noch lange begleiten. Vielmehr sollten Sie sich aktiv damit beschäftigen.

Neben der Doklumentation, die auch polizeilich interessant sein könnte, sollten Sie für sich ganz privat ein Tagebuch anlegen. Schreiben Sie da hinein, wie das Ganze abgelaufen ist, wie Ihre Gefühle und Gedanken dabei waren. Das Tagebuch ist dann Ihr Geheimnis, schließen Sie es immer gut weg. Sie haben dann Ihre derzeitigen Gefühle der Hilflosigkeit und Scham dem Tagebuch anvertraut, so wie Sie es einer Person Ihres Vertrauens tun würden. Das wird helfen, diese Gefühle zu verarbeiten und sie los zu werden.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Danke, ***** ***** seitdem ich mit diesem Mann Kontakt habe, Tagebuch geführt. die wichtigesten gespäche gespeichert und alle finanziellen Aktivitäten genauestens dokumentiert. Aber mein Gang zur Polizei würde für mich eine Tortur, weil mein verstorbener mann Kriminalbeamter war und unser Name dort noch sehr präsent ist.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Diese Schwelle bin ich nicht bereit zu gehen, auch wissen seine Söhne nichts von meinen Problemen und so soll es bleiben

Es ist gut, dass Sie schon ein Tagebuch angelgt haben. Haben da auch Ihre Gefühle und Gedanken hinein geschrieben. Falls nicht, sollten Sie das noch ausführlich anfügen.

Sie können auch zu einer*m Psychologin*en vor Ort gehen. Die stehen unter Schweigepflicht.

Es ist wichtig, dass Sie sich mit der Geschichte beschäftigen und diese Erlebnisse aussprechen. Dafür gibt es Psychologen.

Hier https://www.bptk.de/service/therapeutensuche/ finden Sie alle Psychologischen Psychotherapeuten auch in Ihrer Region, die mit der Krankenkasse abrechnen können.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Danke. Es wird sehr schwierig werden das durchzudringen. Ich habe einmal nachgeschaut und habe nichts für mich gefunden. Aber gut...irgendwie wird es schon werden.

Meinen Sie die Schwierigkeit, eine*n Psychologin*en zu finden?

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ja.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Zur Hausärztin gehen, würde bedeuten, die Geschicht zu erzählen...
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Sie gehört leider nicht zu der Personengruppe, der ich mich öffnen würde.

Ja, es ist schwierig, einen Psychologen online zu finden, weil man nicht auf Anhieb herauskriegen kann, ob die Chemie stimmt. Sie können sich bei mehreren anmelden und jeweils zu einem Termin gehen und dann den mehmen, der oder die passt.

Wegen dem Weg zum Psychologen brauchen Sie die Hausärztin nicht, da können Sie ohne Überweisung hin gehen.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich weiß, ich bin schwierig

Ich vermute, so sehr schwierig sind Sie gar nicht. Sie sind aber in einer extrem schwierigen Lage.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ja, das stimmt...
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
ich danke ***** ***** ich so mit Ihnen reden kann. Sie sich Zeit nehmen.

Ich drücke Ihnen die Daumen, dass Sie unter den Psychologen eine*n gute*n Gesprächspartner vor Ort finden.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Dankeschön, ich denke ich habe etwas gefunden..vielen Dank für Ihre Beratung.