So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 2533
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Beziehungskrise, gesellschaftliches Frauenbild auflösen bzw

Kundenfrage

Beziehungskrise, gesellschaftliches Frauenbild auflösen bzw lernen damit umzugehen
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Alter: 23, männlich, keine
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychologe wissen sollte?
Customer: Vorgeschichte mit starken Verlustängsten und Depressionen
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag,

bitte erzählen Sie noch etwas über Ihre Schwierigkeiten.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Tag,
es geht darum das ich im Januar eine Frau kennengelernt habe, die Antonia kurz Toni. Wir führen seit März eine Beziehung und ein akutes Problem von mir ist das ich nicht weiß wie ich mit bestimmten Gedanken umgehen soll.
Zu diesen Gedanken:Die Toni hat ziemliche Hängebrüste und ihr Hintern ist, wenn man im Gesellschaftsbild, nicht der perfekte Arsch wenn ich das so sagen darf.
Das ändert ja aber nichts daran daß sie ein unglaublich toller Mensch ist.
In meinem Kopf bzw in meinem Ego lebe ich da allerdings voll in dem Gesellschafts Bild das der Körper einer Frau so und so auszusehen hat. Sprich feste brüste fester Bauch und Po etc.
Ich weiß nicht wie ich dann mit Gedanken wie "mhm das sieht jetzt aber nicht so sexy aus", oder wenn ich auf der Straße dann eine gesellschaftlich hübsche Frau sehe, wie "puh die ist aber geil und sexy" umgehen soll.
Ich liebe Toni und wir haben auch ein hervorragendes sexual leben. Sie weiß auch von den Gedanken tut sich aber schwer damit darüber zu reden weil das eben auch ein Thema ist was ihr schwer fällt, aufgrund ihres Körpers.
Jetzt steckte ich seit ein paar Tagen in der Gedankenschleife fest mein Ego dahingehend außerhalb der Beziehung auszuleben. Natürlich nur unter dem Aspekt das Toni davon weiß und damit klar kommt. Ich dachte eigentlich auch das sie damit klar kommen würde, da sie vor mir schon eine offene Beziehung geführt hat.
Nun habe ich heute Vormittag eine sehr intensive Zeit zum Nachdenken gehabt und für mich mehr oder weniger zu beschließen das ich das gerne eben ausleben würde um es damit dann letztendlich aufzulösen.
Das hab ich ihr nun gesagt und es wäre für sie in dem Rahmen leider nicht möglich damit umzugehen. Nun stehe ich vor der Wahl das ganze auszuleben und die Beziehung damit zu beenden oder eben das ganze in der Beziehung aufzuarbeiten ohne das auszuleben. Also damit meine ich das ich Sex mit anderen Frauen habe, mit dem Ausleben.
Mir ist es das nicht wert mein Ego dahingehend aufzupushen mit einem kurzen Gefühl der Befriedigung. Ich hab mir schon lang so eine tiefgreifende Beziehung wie ich sie mit Toni hab gewünscht und das will ich dafür nicht aufgeben. Das ist es mir schlichtweg nicht wert.
Ich weiß allerdings trotzdem auch nicht wie ich damit zukünftig umgehen soll wenn solche Gedanken aufkommen. Leider habe ich erst ab dem 14.9 psychologische Betreuung deshalb wollte ich mich dahingehend hier nochmal informieren.
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 1 Monat.

Vielen Dank,

vermutlich denkt fast jeder - vor allem junge - Mann so, wenn er an eine Frau denkt. In der Pubertät ist das ganz ausgeprägt und dann lässt es nach.

Wenn es nachlässt, hat das mit bestimmten Erfahrungen des Mannes zu tun. Es ist vor allem die Erfahrung, dass er auf diesem Wege keine Chance hat, in einer dauerhaften Beziehung zu leben.

Denn entweder findet man keine "so schöne" Frau, die mitmacht (auch Frauen haben bestimmte Vorstellung vom Mann), oder im Laufe der Altersjahre findet man immer seltener so eine Frau und schließlich gar nicht mehr. Denn der Körper verändert sich im Laufe der Zeit weg von diesem "gesellschaftlichen" Klischee, bei der Frau und bei dem Mann.

Dieses Klischee ist allerdings gar kein gesellschaftliches Klischee. Es ist ein Mode-Klischee. Und die Mode ändert sich im Laufe der Zeit.

Es spricht selbstverständlich nichts dagegen, dass Sie sich sexuell ausleben. Sie müssen nur damit rechnen, dass es dann immer schwieriger wird, eine Frau für eine Dauer-Beziehung zu finden. Die meisten Menschen entwachsen irgendwann der Pubertät, sie werden erwachsen, denken an Familie - da wird die Fantasie von der Ideal-Frau ein immer höheres Hindernis.