So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 2375
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Mein Ehemann leidet seit ca 1 jahr an depressiven Phasen in

Kundenfrage

Mein Ehemann leidet seit ca 1 jahr an depressiven Phasen in denen eher sich komplett verschließt einen leeren Blick sowie zitter Anfälle bekommt und nicht mehr weiß was er gesagt oder wieso er etwas getan hat sobald er unter emotionalen Stress steht, aus einem Streit heraus über die Notwendigkeit eines Zweitwagen für uns und unser Baby hat er ein wahnsinnig teures Auto finanziert das wir uns finanziell nicht leisten können, ohne sich darüber Gedanken zumachen welche Folgen das für uns alle hat, er macht immer mal wieder Anschaffungen ohne über die Notwendigkeit oder einen Grund erklären zukönnen...
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 30, männlich keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychologe wissen sollte?
Customer: Magen darm Probleme extreme Kopfschmerzen mit erbrechen und Müdigkeitsanfällen, zitter Anfälle und antriebslosigkeit und wahrnehmungsausetzter
Gepostet: vor 15 Tagen.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 15 Tagen.

Guten Tag,

Ihr Ehemann ist offenbar in einer sehr schlechten psychischen Verfassung.

Darf ich noch nachfragen?

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 15 Tagen.

Was hat sich vor ca 1 Jahr an seinem oder an Ihrer beider Leben geändert?

Hatte er davor auch schon mal Phasen, in denen er psychisch labil war.

Hat er sich schon mal von einem Psychologen oder Arzt wegen dieser Beschwerden untersuchen lassen? Mit welchen Ergebnissen?

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Er war lange allein im Ausland auf montage dort hatte er immer mal wieder über Telefon angemerkt dass er das Gefühl habe dort den verstand zu verlieren.. Dann würde vor einem jahr unser Sohn geboren wir hatten eine schwere Geburt ich hatte viel Blut verloren und musste danach nochmal aufgrund der schlechten Heilung meiner geburtsverletzungen operiert werden, kurz darauf bekamen wir die Diagnose dass unser Kind nicht gnaz gesund ist und er eine große hirnoperation braucht um eine gesunde Hirn Entwicklung zu ermöglichen, die Zeit bis wahren dund nach der Operation war ein Albtraum aber unser Sohn hat tapfer gekämpft und ist nun kerngesund. Er selbst sagte jetzt dass ihn das noch sehr beschäftigt und er da nicht drüber sprechen kann.. Er war hierzu noch nirgends in Behandlung sind jetzt aber auf der Such enach einem Psychologen um ihm zuhelfen und um die jetzt entandene finanzielle misere durch ein attest über seine psychische Lage zu retten bzw rückgängig zu machen
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 14 Tagen.

Guten Abend,

Ihr Mann war offenbar schon im Ausland an seiner psychischen Grenze.

Die Geburt des Sohnes und die daraus sich ergebenden Probleme haben ihn wohl endgültig aus der Bahn geworfen.

Ihren Sohn haben Sie gerettet. Sie habe dafür meinen Respekt.

Für Ihren Mann haben Sie den richtigen Weg eingeschlagen. Er braucht eine Psychotherapie bei einem Psychologen oder Psychiater. Da gibt es leider Wartezeiten. Bei Psychiatern sind diese deutlich kürzer als bei Psychologen. Versuchen Sie notfalls, seinen Hausarzt dazu zu bewegen, bei einem Psychotherapeuten die Dringlichkeit zu bestätigen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute.