So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 2151
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Starke unruhe akathisie und tremor 35 männlich amisulprid

Kundenfrage

Starke unruhe akathisie und tremor

35 männlich amisulprid

Gepostet: vor 27 Tagen.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 26 Tagen.

Guten Tag,

das sind sehr belastende Symptome, unter denen Sie leiden.

Wie lange leiden Sie schon daran?

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Schon seit fast 9 Monte
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sie nehmen ein Medikament, das gegen die Krankheit Schizophrenie verschrieben wird.

Bei Schizophrenie können innere Unruhe, Akathesie und Tremor auftreten. Dann müsste man die Medikation anpassen.

Haben Sie darüber mit Ihrem behandelnden Arzt geprochen?

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Nein noch nicht. Was soll ich ich ihm sagen?
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Bei welchen medikamente könnte Symptome auftretten
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sagen Sie einfach, dass Sie an starker Unruhe Akathisie und Tremor leiden.

Diese Symptome kommen nicht von dem Medikament, sie sind vielmehr ein Symptom der Krankheit (ich gehe wegen der Medikation von Schizophrenie aus).

Gegen Schizophrenie gibt es mehrere Medikamente. Ich kann hier keine konkrete Empfehlung geben, welches Ihnen helfen würde, weil ich Sie ja nicht persönlich untersuchen kann.

Ihr Arzt kennt Sie. Wenn Sie ihm von diesen Beschwerden erzählen, wird er vielleicht die Dosis erhöhen oder ein anderes Medikament für Sie auswählen. Das kann nur er entscheiden, weil er Sie kennt und notfalls untersuchen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Kann man da nicht anders machen gegen akathisie tremor
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 25 Tagen.

Man kann es leider nur damit machen, dass man an den Medikamenen etwas ändert.

Darf ich noch etwas fragen?

Wie lange Sie schon an der Schizophrenie?

Wie lange nehmen Sie schon das Amisulprid ein?

Haben Sie auch mal ein anderes Medikament gegen die Schizophrenie eingenommen?

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Habe schon ein anderes Medikament eingenommen aripiprazol. Habe es Monate dann herabgesetzt. Dann habe ich risperdal bekommen. Half such nichts. Amisulprid nehme ich seid 2 Weihnachtsfeiertag.
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 25 Tagen.

Wie lange leiden Sie schon an Schizophrenie?

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Seit fast 1 jahr
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 25 Tagen.

Sie sagten, dass die Unruhe und Akathisie seit 9 Monaten bestehen. Welches Medikament haben Sie vor 9 Monaten genommen?

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 25 Tagen.

Und welches davor?

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Aripiprazol zuerst dann risperdal depot und seit Ende Dezember nehme ich amrisulprid
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 25 Tagen.

Es gibt mehrere Medikamente, die auch geben Unruhe, Akathisie und Tremor wirken. Gerade die Medikamente, die Sie derzeit nehmen, helfen nicht gegen diese Symptiome.

Es geht daher nur so, dass Sie eine Art Medikament bekommen, dass einerseits gegen die Schizophrenie wirkt und das andererseits diese Symptome verhindert.

Ein solches Medikament kann nur Ihr Arzt vor Ort verschreiben.

Es tut mir leid, einen anderen Weg gibt es nicht.