So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1968
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Meine Frau Nadine (25.1.1975 geboren in Oranienburg) ist in

Kundenfrage

Meine Frau Nadine (25.1.1975 geboren in Oranienburg) ist in der DDR großgeworden. Als kleines Kind hat zweimal eine traumatische Trennung von ihren Eltern durchmachen müssen.
Sie wurde jeweils für mehrere Woche stationär behandelt (einmal nach einem schweren Fieberkrampf und einmal nach einer starken Gehirnerschütterung mit anschließender Ohnmacht). In der Zeit durften ihre Eltern sie nicht besuchen. Das war damals oft der Fall in der DDR. Begründet wurde diese schreckliche Praxis damit, dass nach einem Besuch besonders der Mitte, das Kind nachher mehr Heimweh hätte. Mein Frau war damals 2 und 3 Jahre und meine Schwiegermutter erzählte mir, dass meine Frau Nadine völlig wesensverändert war und wochenlang völlig in sich gekehrt war. Bis heute macht sich meine Schwiegermutter deshalb Vorwürfe. Als Reaktion darauf wurde meine Frau überbehütet.
Nadine hat eine 5 Jahre ältere Schwester und eine 2 Jahr jüngere, sowie 9 Jahre später kann noch eine dritter Schwester dazu.
Sie selbst sagte, dass sie im völlig angepasst sein musste, gut funktionieren musste, da ihre Mutter sich ja um das neu Baby zu kümmern hatte.
Später erlebte sie jahrelanges ausgegrenzt sein in der Schule mit wirklich Mobbing-haften Zügen. Sie war nicht in den Pionieren, da ihre Familie in der Kirche aktiv waren.Sie wurde vor der Klasse bloßgestellt etc. Ihr Großvater war von der Stasi verhaftet worden (aufgrund von Lügen) und kam nach Bautzen ins berüchtigte Stasi-Gefängnis. Nach paar jähren Haft wurde er entlassen und Stab kurze Zeit später an den folgen der Haft.
Ihr wurde immer von ihren Eltern eingeschärft, dass sie nicht auffallen darf, nichts kritisches sagen darf in der Schule.Nach der Geburt unseres zweite Sohnes Anton (17 Jahre, Max ist 18 Jahre), entwickelte Nadine ein Depression und ihre Angstörung wurde immer stärker - regelmässig Panikattacken - und Schlafstörungen. Dadurch wurde sie Benzodiazipin-abhängig.Sie war im extrem fleißig, fast schon getrieben/hyperaktiv und das gepaart mit Perfektionismus. Sie ging und geht ständig über ihre Grenzen will immer gut vor der Schulleitung darstellen (sie ist Sonderpädagogin und hat z.B. aus Angst und Perfektionismus parallel zwei Examsarbeiten geschrieben, weil sich sich nicht mit dem Thema sicher war. Sie hat mit 1 bestanden). Durch ihren Erschöpfungsdepression viel sie für 8 Wochen aus. Als die Schulleitung beim nachten Personalgespräch im Bereich Belastbarkeit und eine „2“ gab und sonst überall Bestnoten, war Nadine am Boden zerstört. Seit dem geht sie auch mit Infekten zur Arbeit. Sie befürchtet ständig, dass die Schulleitung sie kritisieren könnte, hört penibel hin und wertet stets Dinge gegen sich, die auch anders gemeint waren. Auch im Familien- und Freundeskreis.Sie hat einen riesigen Freundeskreis (mindestens 15 Freundinnen mit dehnen sich sich fast täglich austauscht) , gibt dort eine irre Energie rein, ist eine gute Zuhörerin, ist aber ständig enttäuscht, das nur selten gefragt wie es ihr geht. Auch Arbeitskollegen „heulen sich „ bei ihr aus. Ein paar verstehen sich aber nicht gut mit ihr. Das verletzt sie sehr. Und trotzdem bemüht sie sie immer wieder auch von diesen gekocht zu sein.
Die Wohnung muss immer perfekt aufgeräumt sein und wenn Gäste kommen war da immer Ausnahmezustand.Sie legt extrem Wert auf ihr Äußeres, findet sich aber immer wieder unattraktiv und bemängelt bestimmte nicht perfekte Körperteile, die sie immer versteckt. Nach aussen ist sie eine „Wow-Frau“ und liebt es so gesehen zu werden, ist aber eigentlich total selbstunsicher, von Selbstzweifeln geplagt.
Sie ist außerordentlich nachtragend, seit Jahren bringt sich bei jeder scheinbar passenden Gelegenheit irgend eine Sache an, in der sie sich von wir vernachlässigt fühlte, Angst hatte, oder ich eine unbedachte negative Äußerung über ihr Äußeres gemacht hatte. die se Sache liegen teilweise 20 Jahre zurück.Sie kann keine Kritik ertragen, reagiert daraufhin dann richtig wütend. Meine Frau ist in der Regel eine liebe einfühlsame Person, wenn ich sie aber kritisiere, kam es zu Zornesausbrüchen mit schlimmsten Beleidigungen und auch Zerstörung von Gegenständen.
Nach so einem Streit versuchte Nadine immer mir die Schuld zu geben und tat sich extrem schwer, sich zu entschuldigen.
Sie hat auch schon viele Therapeuten gewechselt. Was im einzelnen der Grund war weis ich nicht genau. Aber wenn ein Therapeut sie nicht in Ihrer Opferrolle bestärkt und Mitleid zeigt bzw. etwas kritisch hinterfragt, hat sie die Therapie abgebrochen.
Der letzte Aufenthalt in einer Privatklinik war auch kaum hilfreich. Zu einen war es eine junge attraktive Therapeutin und meine Frau sagte mir wörtlich vor der Aufnahme in der Klinik - „Hoffentlich werde ich hier nicht kritisiert“Sie probiert mir meine eigene Familien schlecht zu mach und das über Jahre und sehr dezent manipulativ.Jetzt wo ich mir sicher bin, dass da eine verdeckt narzisstische Persönlichkeitsstörung fallen mir noch sich Beispiele und Situationen ein.Max m
Gepostet: vor 14 Tagen.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 14 Tagen.

Guten Tag und vielen Dank für die ausführlichen Ergänzungen zu Ihrer Eingangsfrage.

Sie haben den Chat mit Ihrer Eingangsfrage und meiner ersten Antwort leider nicht mit einer Bewertung beendet. Ich möchte Sie bitten, den Chat noch mit einer positiven Bewertung (3-5 Sterne) zu beenden, dann kann ich Ihnen hier eine Antwort schicken.