So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1954
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Bin mit meinem Partner seit 5 Jahren zusammen und wir wohnen

Diese Antwort wurde bewertet:

Bin mit meinem Partner seit 5 Jahren zusammen und wir wohnen seit 3 Jahren zusammen.
Er hat ohne meine Zustimmung sein Haus verkauft und ist ,obwohl ich es nicht mit ihm zusammen ziehen wollte, bei mir eingezogen.
Er ist eher der Freizeittyp ,dem seine eigenen Aktivitäten wichtiger sind als die Zweisamkeit mit mir.. Hinzu kommt, das er beim Einzug seine Hilfe beim renovieren meines Hauses zugesagt hat..Er wollte damit sozusagen seinen Beitrag leisten, da er sich aus finanziellen Gründen nicht anteilmäßig an den Lebenshaltungskosten beteidigen kann.
Nur aufgrund seiner Prioritäten, Freizeit geht die Renovierung sehr schleppend voran.. Wie streiten deshalb sehr häufig und er wird auch sehr Laut..Es kommt zu gegenseitigen Beschimpfungen, die unter der Gürtellinie sind. Hatte öfter gesagt das eine Trennung für uns besser sei..Daraufhin hat er dann sein Verhalten geändert und und hat kurze Zeit etwas am Haus gemacht..Sobald er sich meiner sicher fühlte fing alles von vorne an..
Hinzu kommt das er mich sehr oft angelogen hat.
Hatte durch Zufall erfahren das er mehrere uneheliche Kinder hat..Das er aber erst nach langen Drängen zugab. Und es kam noch viele andere Lügen zum Vorschein..Für diese anderen Lügen gab er mir die Schuld..Er sieht seine Fehler nicht ein, er gibt nichts zu sondern macht mich für alles verantwortlich..Er findet sich super toll ,er ist der Beste u. s.w. Wenn wir gemeinsam mit anderen Leuten zusammen sind ,ignoriert er mich beim Gespräch, stellt sich vor mir und reagiert nicht auf mein gesagtes. Ich könnte noch mehr schreiben aber es wird zu lang..wir leben sonst wie Bruder und Schwester zusammen.
Habe mich jetzt entschieden mich ernsthaft von ihm zu trennen, was er aber nicht will.
Er meint wir sind ein gutes Team.
Jetzt habe ich vor 2 Wochen einen früheren Bekannten getroffen und es hat sofort zwischen uns gefunkt..Es passt alles und auch wenn das Ende mit dem Bekannten nicht abzusehen ist, werde ich es trotzdem wagen.. Hatte es meinen derzeitigen Partner erzählt das ich mich in einem anderen Mann verliebt habe..Mein Partner glaubt es aber nicht..Er weigert sich die Trennung anzunehmen. Ich habe ihm eine Frist gesetzt das er bis Ende des Jahres ausgezogen sein soll. Er will aber nicht gehen. Habe ihm Geld angeboten um ihn zu unterstützen, will er aber auch nicht.
Ich habe so ein schlechtes Gewissen aber ich kann mit meinem Partner nicht mehr so ,ohne Liebe weiter leben.
Was raten Sie mir?

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Guten Abend,

da sind Sie wohl einen Gewohnheits-Schmarotzer geraten. Er nutzt Sie aus und Sie bekommen von ihm nichts. Ich denke, es wird höchste Zeit, dass Sie sich von ihm trennen.

Da er uneinsichtig ist und Sie ihn ja nicht mit Gewalt hinaus werfen können, sollten Sie den juristischen Weg einschlagen. Sie sollten sich einen Rechtsanwalt nehmen. Diese kann Ihnen helfen, dass Sie Ihren Partner notfalls mit einem Gerichtsbescheid zum Verlassen Ihres Hauses veranlassen können.

Aber, - mit Verlaub gesagt -, Sie sind auch etwas leichtgläubig gewesen. Sie sollten bei Ihrem früheren Bekannten, den Sie jetzt wieder getroffen haben, von Anfang an etwas vorsichtiger sein. Nicht alles, was die Männer erzählen, entspricht der Wahrheit, und die diesem Alter verschweigen sie auch gern Unangenehmes.

Seien Sie in Zukunft vorsichtiger Männern gegenüber!

Darf ich Sie noch bitten, diesen Chat mit einer positiven Bewertung (3-5 Sterne) meiner Antworten zu beenden, damit der Bezahl-Vorgang abgeschlossen werden kann?

Falls Sie dann doch noch Rückfragen haben, werde ich diese selbstverständlich beantworten.

Vielen Dank ***** ***** Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Gestern Abend kam es zu einer lauten Auseinandersetzung nachdem er meinen Chat mit Ihren beim durchsuchen meinet EMails entdeckt hatte.
So unterstellte er mir eine Affäre mit dem Bekannten den ich ja vor kurzem getroffen habe..
Die ganze Nacht war Terror und er beschimpfte mich in übester Weise ,da er meinte ich habe ihn betrogen. Er ging auf gar nichts ein das es andere Gründe für eine Trennung gibt..Er meinte ich habe alles kaputt gemacht u.s.w.
Fühle mich jetzt schuldig, das ich nicht mehr weiter an unsere Beziehung gearbeitet habe.
Er hat natürlich auch gute Seiten, an die ich jetzt denken muss obwohl ich die Beziehung beenden möchte..
Brauche ihren Rat ,damit ich meine Schuldgefühle los werde.

Guten Tag,

wie ich schon sagte: Ich habe den Eindruck, dass Ihr Partner Sie über die Jahre skrupellos ausgenutzt hat.

Jetzt benutzt er Sie wieder schamlos: Wenn er Ihnen die Schuld gibt, dann kann er sich selbst damit rein waschen. Solange Sie sich schuldig fühlen, kann er sich unschuldig fühlen.

Das ist die psychische Fortsetzung des Ausnutzens.

Ich möchte Ihnen noch einmal dringend empfehlen, sich so schnell wie möglich einen Anwalt zu nehmen und sich zu trennen. Ich fürchte, dass sein Verhalten gewalttätig wird.

Darf ich Sie noch bitten, diesen Chat mit einer positiven Bewertung (3-5 Sterne) meiner Antworten zu beenden, damit der Bezahl-Vorgang abgeschlossen werden kann?

Falls Sie dann doch noch Rückfragen haben, werde ich diese selbstverständlich beantworten.

Vielen Dank ***** ***** Grüße

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.