So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1832
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Ich habe in Moment echt viel Stress zuhause... Meine Eltern

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe in Moment echt viel Stress zuhause...
Meine Eltern geben mir wirklich keinen Freiraum und ich muss wirklich mit angst meinen Eltern gegenüber stehen..
Ich trage die ganze Last mit mir mit und reagiere in der Schule wegen den kleinsten Dingen echt aggressiv... aber das möchte ich vermeiden es fällt mir aber schwer... meiner Lehrerin ist es schon aufgefallen und hatte mir gesagt das ich immer mit ihr sprechen kann... nun es ist mir irgendwie unangenehm mit ihr darüber zu sprechen aber irgendwie brauche ich jemanden dem ich mein Herz ausschütten kann.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Guten Abend,

Sie leiden offenbar sehr unter Ihren Eltern.

Können Sie noch sagen, welchen Freiraum Sie sich von Ihren Eltern wünschen und in welcher Weise diese Ihnen den Freiraum unmöglich machen?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich möchte einfach nur ein leben, leben wie jeder Teenager auch.
Ich möchte nicht mit angst nachhause kommen, ich möchte nicht mit angst meinen Eltern gegenüber stehen wo ich weiss, okay da rutscht gleich die hand aus denn das musste ich schon mehrere Male mit durch machen.
Ich möchte das meine Eltern mir mehr Freiraum lassen, ich möchte ein leben wie ein normaler Teenager führen das heisst mit Freunden was Unternehmen am Wochenende raus gehen. Ich hocke neben der Schule und der Arbeit zuhause Und werde zum putzen gezwungen Haushalt führen mir wird die ganze Verantwortung überlassen.
Und ehrlich gesagt ist mir das so unangenehm mit meiner klassenlehrerin darüber zu sprechen... Ich weiss nicht wie ich mit der ganzen Sache umgehen soll. Leute die mich fragen wie es mir geht denen antworte ich einfach mit gut, einfach damit sie sich nicht weiter mit mir beschäftigen es ist mir einfach unangenehm.

War das immer schon so?

Hallo,

leider haben Sie auf meine weitere Rückfrage nicht reagiert.

Ich antworte Ihnen jetzt auf Basis der Informationen, die Sie mir bisher gegeben haben. Wenn Sie dann Rückfragen oder weitere Wünsche haben, melden Sie sich bitte hier.

Ich habe den Eindruck, dass Sie zuhause bei Ihren Eltern wie ein Gefangener gehalten werden. Für Sie ist das verständlicherweise ein unerträglicher Zustand. Ich kann aus Ihren bisherigen Informationen keine Idee über die Gründe entwickeln, warum Ihre Eltern das machen.

Deshalb kann ich Ihnen derzeit nur empfehlen, sich vor Ort Hilfe zu suchen, mit der Sie sich wenigstens ein Stück aus dieser Gefangenschaft befreien können. Diese Hilfe könnten Sie vermutlich von Ihrer Klassenlehrerin erhalten - sie hat wahrscheinlich ohnehin schon erkannt, dass Sie zuhause große Probleme haben. Hilfe könnten Sie auch beim Jugendamt Ihres Wohnortes erhalten. Oder Sie könnten sich an einen Psychologischen Psychotherapeuten Ihrer Region wenden.

Gern würde ich meine Empfehlungen noch konkreter machen. Dafür brauche ich aber noch mehr Informationen von Ihnen, angefangen bei der Antwort auf meine obige Rückfrage.

Ich wünsche Ihnen alles Gute

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ja leider das war schon immer so..
Es war schon immer so das mir die ganze Verantwortung gegeben worden ist..
Meinen sie den ich könnte einfach so mit meiner klassenlehrerin darüber sprechen ?
Ist das den normal das mir das anfangs unangenehm ist darüber zu sprechen ?
Sie hatte schon oft versucht mit mir zu sprechen aber ich habe immer dicht gemacht aber im Nachhinein denke ich mir wieso habe ich ihr Angebot nicht doch angenommen und mir wenigsten ein Teil meines frust ausgesprochen.
Mit dem Jugendamt hatte ich auch schon mal gesprochen da ich aber schon wie gesagt volljährig bin könnten sie mir nicht wirklich weiterhelfen.

Es ist immer mehr oder weniger unangenehm, mit "fremden" Menschen über die eigenen Probleme zu reden. Es ist deshalb vollkommen normal, dass es Sie Überwindung kostet, mit Ihrer Klassenlehrerin zu sprechen. Allein schon dadurch, dass Sie mit ihr darüber sprechen, wird Ihnen gut tun. Auf längere Sicht wäre es aber wohl auch wichtig, dass Sie sich an einen Psychologen vor Ort wenden und eine Psychotherapie machen. Das würde Ihnen die Kraft geben, sich aus dieser Gefangenschaft zu befreien.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg dabei.

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.