So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an BJnD8.
BJnD8
BJnD8,
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1437
Erfahrung:  dasdasd
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
BJnD8 ist jetzt online.

Ich bin 50 Jahre alt, weiblich, habe 2 Kinder, 4

Kundenfrage

ich bin 50 Jahre alt, weiblich, habe 2 Kinder, 4 Enkelkinder, bin verheiratet und hatte eine langjährige Beziehung mit einer Frau. Ich möchte meine Familie nicht verlieren worin auch mein Mann (sind getrennt leben) eine große Rolle spielt. Meine Freundin möchte ich aber auch nicht verlieren. Was ist mit mir los ? Vor zwei WE habe ich nach dem meine Freundin mal zum wiederholtem Male mich angegangen ist zu meinem Mann bekannt. Nun ist es wieder so, dass ich meine Exfreundin sehr vermisse und heute wieder Kontakt mit ihr aufgenommen habe. Sie fehlt mir halt. Aber mein Mann fehlt mir auch aber nicht so sehr wie Sie. Was soll ich machen ? VG

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Psychologie
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag,

ich sehe, dass Sie schon lange auf eine Antwort warten mussten, das tut mir leid.ar

Sie haben den Kollegen Dr, Scheufele angesprochen, er scheint verhindert zu sein. Deshalb ist hier Ihre Frage frei gegeben worden zur Beantwortung von Kollegen und ich habe sie jetzt übernommen.

Sie leben offenkundig in einem Zwiespalt, der Sie sehr unglücklich macht, und Sie suchen Lösung.

Zunächst möchte ich Ihnen sagen: es ist ganz normal, wenn Sie eine Beziehung mit einer anderen haben und zugleich auch die Beziehung zu Ihrem Mann und Ihren Kindern aufrecht erhalten möchten. Es geht sehe vielen Frauen (und umgekehrt auch Männern) so. Es ist das Leben, das zu Ihnen als Mensch passt. Wenn es zerstört würde, wären Sie unweigerlich sehr unglücklich.

Diese Art von Beziehungsgefüge verlangt von allen Beteiligtem eine starke Liebe und einen großen Respekt für die Gefühle des anderen. Wenn das nicht gegeben ist, kann man auf Dauer mit diesen Beziehungen nicht glücklich werden.

Ihr Freundin versucht offenbar zum wiederholten Male, diese Ihre Beziehungswelt zu zerstören.

Das wirft aus meiner Sicht Fragen auf, die Sie mit ihr klären sollten:

Wie steht es mit ihrer Liebe zu Ihnen? Dominiert da der Egoismus?

Wie steht des mit ihrem Respekt Ihrer Entscheidung für beide Beziehungen? Was soll werden, wenn es diesen Repeckt nicht gibt?

Warum quält sie Sie, obwohl sie Ihre Haltung kennen müsste? Wie ist das mit Liebe und Respekt vereinbar?

Ich Wünsche Ihnen alles Gute.