So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an BJnD8.
BJnD8
BJnD8,
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1437
Erfahrung:  dasdasd
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
BJnD8 ist jetzt online.

Hallo, vor einem Jahr hatte ich einen schweren Reitunfall.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, vor einem Jahr hatte ich einen schweren Reitunfall. Seit dem an bin ich krankgeschrieben da mein Ellenbogen mich im Alltag einschränkt und ich ihn kaum einsetzen kann . Vor kurzem war auch meine vierte OP.
Seit dem Unfall leide ich an Schwindel, Panik Attacken . Ich kann niergendwo alleine hin fahre kein Bus bzw Bahn da es mir direkt schwindelig wird ich bekomme Herzrasen und meine Beine zittern .
Wie bekomme ich das in den Griff wie kann ich das üben etc ?
Hier möchte ich aus persönlichen Gründen zu keinen Psychologen gehen

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Guten Tag,

darf ich noch etwas nachfragen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo, natürlich

Können Sie den Reitunfall näher beschreiben? Wie kam es dazu?

Hatten Sie danach Kontakt mit Pferden?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Eine andere Reiterin hatte ihr Pferd nicht unter Kontrolle sodass das Pferd der anderen Reiterin in mich hinein galoppiert ist . Mein Pferd ist daraufhin direkt durchgegangen und ich bin auf die linke Seite über die Schulter der Pferdes gestürzt und wurde mit Notarzt abgeholt

Meine zweite Frage oben???

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Mit meinem Pferd schon allerdings darf ich seit dem Unfall nicht mehr reiten . Weil mein Ellenbogen noch nicht in Ordnung ist

Gab es bei Ihnen früher, vor dem Unfall, auch schon einmal Ängste und Panik? Wann und in welchen Situationen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nein überhaupt nicht . Das hat angefangen seit dem ich den Reitunfall hatte . Davor hatte ich sowas noch nie

Vielen Dank.

bei dem Unfall haben Sie offenbar einen Schock erlitten, also einen psychischen Zustand von kurzer, großer Angst. Die Angst hat sich da offenbar generalisiert auf andere Lebenssituationen. Alle Ihre Symptome, auch die körperlichen, sind Zeichen dieser Angst.

Die erfolgreichste Methode, diese Angst abzubauen, ist ein Training, bei dem man in kleinen Schritten übt, sich der Angst zu stellen. Dadurch verliert sich die Angst. Die Methode würde auch in einer Guten Psychotherapie angewendet werden.

Wenn man ohne professionelle Unterstützung anwendet, braucht es eine starke Persönlichkeit und einen starken Willen.

Käme so etwas für Sie in Betracht?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Eine starke Persönlichkeit bzw Willen habe ich .Eine Therapie möchte ich allerdings nicht machen .
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich möchte das alleine schaffen nur weiß ich noch nicht wie ich damit anfangen kann .
  1. Eine Liste der Situationen erstellen, in denen bisher Angst aufkommt.
  2. Für diese Situationen eine Rangreihe aufstellen von "schwächste Angst" bis "stärkste Angst".
  3. Mit der Situation "leichteste Angst" beginnen: Nähern Sie sich der Situation langsam an, sobald erste Anzeichen von Angst kommen stehen bleiben, so lange stehen, bis diese Anzeichen verschwinden.
  4. Das war der erst Schritt, Nach einigen Stunden oder einem Tag wiederholen Sie Nr,3. Nach einigen Durchgängen können Sie ohne Angst immer näher rangehen, bis die Angst in dieser Situation nicht mehr kommt.
  5. Dann mit der Situation "zweitschwächste Angst" aus der Rangreihe weiter machen und so Schritt für Schritt alle Situationen abarbeiten.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Okay super dann versuche ich das mal. Und auch wenn mir schwindelig ist bzw ich echt zittrige Beine habe einfach solange warten bis es besser wird ?

Ja genau.

Das sind ebenfalls Anzeichen der Angst, also stehen bleiben.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Okay ich habe noch eine Frage und dann sind meine Fragen glaube ich wirklich gedeckt . Wenn ich diese Angst habe bekomme ich manchmal auch einen Druck im Kopf und in den Augen also manchmal einfach alles aufeinmal
Schwindel , zittern , Druck im Kopf und in den Augen passt das auch noch zu dem Symptom Bild Angst ?

Ja

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok danke :)

Viel Erfolg und alles Gute.

BJnD8 und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.