So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an BJnD8.
BJnD8
BJnD8,
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1416
Erfahrung:  dasdasd
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
BJnD8 ist jetzt online.

Soll ich meinem Partner oder Date von meiner Vergangenheit

Kundenfrage

Soll ich meinem Partner oder Date von meiner Vergangenheit erzählen? Ich bin intersexuell geboren wurden sprich mit beiden geschlechtsmerkmalen. Bei der Geburt wurde Junge eingetragen. Das wurde jedoch in weiblich wieder geändert sowohl in der geburtsurkunde allen papieren und auch operativ. Soll ich es freunden oder partner erzählen oder nicht. Ich selbst möchte es eigentlich nicht aber ich weiss nicht ob ich dann meinen partner belüge.
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Psychologie
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Guten Tag,

das ist tatsächlich ein sehr schwieriges Thema für die meisten Menschen. Es ist deshalb gut, dass Sie darüber nachdenken, wie Sie anderen gegenüber damit umgehen können.

Sie sollten mit Ihrer Geschichte grundsätzlich nicht zu offenherzig umgehen. Viele Menschen können damit nicht umgehen. Es könnten deshalb unnötige Probleme zwischen Ihnen und anderen entstehen. Also bei Bekannten oder lockeren Freunden sollten Sie es nicht erwähnen.

Es kommt allerdings darauf an, wie nahe Ihnen der oder die Andere steht. Wenn aus einer relativ unverbindlichen Freundschaft eine enge Partnerschaft entsteht, sollten Sie mit dem Partner offen darüber sprechen. Dann entsteht zwar ein Risiko, dass der potentielle Partner abgeschreckt wird. Aber wenn Sie es nicht sagen, können Sie nicht ausschließen, dass er es von anderer Seite irgendwann erfährt. Und dann besteht das Risiko, dass Ihre bis dahin gewachsene Partnerschaft zerstört wird. Das würde eine viel tiefere und schmerzhaftere Wunde bei Ihnen aufreißen als bei einer Trennung zu einem Zeitpunkt, wenn die Partnerschaft noch nicht etabliert ist.

Rückfragen beantworte ich selbstverständlich und gern.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Die Frage ist jedoch wann ist eine Partnerschaft eng? Nach dem ersten kennenlernen schon oder nach vielen Monaten oder wann? In meinen Papieren, Geburtsurkunde ist nichts mehr verzeichnet. Ausser eben im Geburtenregister aber das bekommt ja niemand zu sehen. Mir selbst sieht man es kaum an dass man es vermuten könnte und auch körperlich nicht. Ich habe es bereits in der Vergangenheit oft mal angesprochen. Die Reaktionen waren sehr verletzende Fragen oder dass die Person sich nicht mehr gemeldet hat. Aber die für mich entscheidende Frage ist wann ist eine Partnerschaft oder Freundschaft eng?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Und sollte ich mit Testfragen erst beginnen um zu sehen wie die Person dazu steht?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
und noch eine letzte wichtige frage. sollte ich sowas vor dem sexuellen geschlechtsverkehr mit demjenigen ansprechen?
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Mit enger Partnerschaft meinte ich eine Partnerschaft, von der beide Partner*innen sich einig sind, dass sie Partnerschaft auf Dauer sein soll. Eine solche Einigkeit kann erst in ernsthafter Form entstehen, wenn die Partner*innen mindestens mehrere Monate lang regelmäßig zusammen waren und nicht nur Sex hatten. Der Zeitpunkt des ersten Sex spielt bei der Ernsthaftigkeit der Partnerschaft nur eine geringe Rolle.

Sie haben das Thema ja schon angesprochen und erlebt, dass andere damit nur sehr schwer umgehen können. Auch wenn Sie es zu Beginn einer als dauerhaft gewünschten Partnerschaft ansprechen, wird das ein kritischer Moment für die Beziehung sein. Da kann es sinnvoll sein, sich dem Thema schrittweise zu nähern, z.B. mit einem Hinweis auf einen relevanten Bericht in den Medien oder mit Testfragen. Wenn Sie das Thema nicht ansprechen und der Partner erfährt Ihre Geschichte zufällig von Dritten, ist ein abruptes und sehr schmerzhaftes Ende der Beziehung nicht unwahrscheinlich.

Es spielt keine Rolle, ob sie mit jemandem Geschlechtsverkehr haben, da sollten Sie vorerst nichts erzählen. Aber wenn sich daraus eine enge Beziehung entwickelt, ist der Zeitpunkt für Offenheit zu diesem Thema gekommen.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Einer meiner grossen Ängste auch ist dass ich in talkshows in den USA gesehen habe dass wenn jemand das dort im tv seiner aktuellen partnerschaft offenbart dass da mit aggressionen reagiert wird. ich habe angst dass es dann zu einem gewaltausbruch kommen könnte. was empfehlen sie mir da? ich habe auch schon von freundinen gehört allerdings ist bei denen die situation etwas anders. Sie sind nicht intersexuell sondern als junge geboren. Berichteten mir aber dass es zu aggressivität oder gewalt gekommen sei. Ich weiss nicht ob mir das auch passieren könnte aber um das auszuschliessen wollte ich jetzt hier auch nochmal ihre meinung und ihren rat dazu hören?
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Ja, diese Ihre Ängste sind realistisch.

Deshalb meine Empfehlung: Wenn Sie es aber am Beginn einer engen Partnerschaft mit schrittweiser Annäherung offen legen, kann es zum Abbruch der Partnerschaft kommen, aber extreme und gewalttätige Reaktionen sind dann eher unwahrscheinlich. Wenn Sie diesen Weg gehen, dann gehen Sie zwar auch ein Risiko ein (leider!), aber aber Sie geraten nicht in Gefahr.

Eine solche extreme und gefährliche Reaktion ist aber sehr wahrscheinlich, wenn der Partner erst nach Jahren der Partnerschaft davon erfährt und - noch heftiger - von Seiten Dritter ihm darüber berichtet wurde. Wenn die Offenbarung nach langer Partnerschaft auch noch in der Öffentlichkeit geschieht (wie im TV in USA), empfindet der Partner das zusätzlich noch eine ungeheure Demütigung in der Öffentlichkeit, dann ist mit besonders heftiger Reaktion zu rechnen, auch bei einem deutschen Partner.