So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an BJnD8.
BJnD8
BJnD8,
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1244
Erfahrung:  dasdasd
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
BJnD8 ist jetzt online.

Ein paar Hinweise vorab: - ich arbeite nur nachts und muss

Diese Antwort wurde bewertet:

ein paar Hinweise vorab:
- ich arbeite nur nachts und muss im Streifendienst immer zu einem bestimmten Hotel (arbeite in der Sicherheitsbranche).
- sie ist für diesen Monat in der Einarbeitung und wird auch künftig nur als Springer dort sein (wenn die andere Kollegin frei hat). Es sind also immer 2 derzeit im Hotel.

Zum Fall:
Ich habe am Montag (in der Nacht zu Dienstag) eine neue Kollegin kennenlernt und fand sie auch direkt sympathisch und süß. Sie sagte mir, dass sie die Gegend hier noch nicht kennt und sie hat noch niemanden. Außer meinen Arbeitskollegen kennt sie auch keinen. Theoretisch, der Jackpot für mich.

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch (am Mittwoch früh) sprach ich sie darauf noch mal an mit "wenn du magst, kann ich dir die Gegend ja gerne mal zeigen." Sie sagte "ja" und ich gab Ihr einen Zettel, mit meiner Handy-Nummer drauf. Sie nahm in auch. ich sagte "wir finden da schon was" und sie dann "mal sehen". Sie hat gelächelt und ich auch.
Generell lächeln wir uns beide hin und wieder an. :)
Auch waren unsere Gespräche bisher immer positiv und auch nicht stotternd etc. Blickkontakt habe ich >meistens< gehalten, auch in die Augen. Wichtig war mir sie nicht anzustarren.
Ich hatte mir in den letzten Nächten für dieses Hotel viel Zeit genommen und lange mit ihr und mit beiden Kolleginnen geplaudert.

Sie ist beispielsweise bzgl. Autos auch sehr auf Reinigung bzw. sauber halten aus und rennt, wie ich auch, etwa 2 Stunden um´s Auto. Grundsätzlich sind also auch Gemeinsamkeiten vorhanden, wie ich finde, auch in anderen Themen.

Nun frage ich mich aber, ob es so richtig war, ihr meine Nummer zu geben.
--> Zwar habe das auch schon früher bei anderen Frauen gemacht, jedoch habe ich innerhalb von 24 Stunden eine SMS bekommen.
Nun haben wir aber Samstag und es kam noch kein Anruf / WhatsApp / SMS.

Hätten Sie eine mögliche Idee, wie ich das jetzt noch hinbekommen könnte, dass ich an ihre Nummer komme?

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Guten Morgen,

vermutlich wollen Sie der Kollegin nicht nur die Gegend zeigen. Sie finden sie ja auch sehr sympatisch.

Es ist offenbar ein guter Anfangskontakt entstanden: Sie lächeln sich gegenseitig an, sprechen ungezwungen miteinander, Sie haben ihr Ihre Handynummer gegeben. Auf Ihren Vorschlag, ihr die Gegend zu zeigen, hat sie mit "ja" und "mal sehen" reagiert..

Es gibt also offenbar eine wechselseitige Sympathie.

Sie haben erwartet, dass sie sich innerhalb von 24 Stunden auf Ihrem Handy meldet und es dann weiter gehen kann. Sie hat sich aber mehr Zeit genommen.

Sie sollten respektieren, dass die Kollegin mehr Zeit braucht. Sie könnte sonst vielleicht den Eindruck bekommen, dass sie "überfallen" wird. Deshalb sollten Sie auch nicht versuchen, irgendwie "hinten herum" an ihre Handynummer zu kommen.

Der beste Weg, den Kontakt weiter zu führen, wäre wohl, wenn Sie sie an den Tagen, an denen sie Dienst hat, am Arbeitsplatz Hotel besuchen. Wenn sie weiter aufgeschlossen ist, können Sie sie ja direkt nach Ihrer Handynummer fragen.

Das dauert alles wahrscheinlich länger als bei anderen Frauen, aber das ist auch ein Zeichen dafür, dass diese Frau "besonders" ist.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sehr geehrter Herr Schweißgut,
vielen Dank für Ihre Antwort. :)Mit einem "hinten herum" meinen Sie bestimmt z.B. über andere Personen? Falls ja, sowas käme mir nicht in den Sinn. Dann hätte ich ja gleich verloren...Wäre es denn ratsam es unter einem Vorwand zu versuchen und sie im Vorfeld auch mal zu necken?Mit freundlichen Grüßen.

Freundliches Necken gehört zum Spiel der Annäherung dazu, es spricht daher nichts dagegen.

Wenn sie Sie immer noch nicht über Ihr Handy angerufen hat, dann können Sie davon ausgehen, dass Sie eine besondere Frau vor sich haben, die mit üblichen Maßstäben nicht zu messen ist. Eine leichte Affaire ist wohl mit ihr nciht zu haben.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Hallo Herr Schweißgut,ich bin heute Nacht um einige Erfahrungen reicher geworden. ;)
Sie hat bisher recht viele Nummern von anderen Kollegen bekommen, von einem anderen Gebiet. Interesse hat sie aber an den anderen Herrschaften nicht, da ihr die alle zu kindisch sind. Meine Kollegin (Ich schrieb ja, es sind derzeit 2, wegen der Einarbeitung) hat ihr (die ich haben möchte) mal etwas auf den Zahn gefühlt - von sich aus.Mir geht es allerdings nicht um eine Affäre. Ich habe da schon ernstere Absichten. Aber ja, sie ist offenbar ein sehr spezieller Typ. :)
Ob sie sich noch bei mir melden wird / will, ist hingegen nicht sicher, da es hierzu bisher noch keine Äußerung gab.Ich bedanke ***** ***** mal sehr, für ihre Unterstützung. :)Mit freundlichen Grüßen.

Es ist gut,wenn Sie sie respektvoll und geduldig behandeln. Das ist ja das Gegenteil von "kindisch", das sie offenbar nicht so mag.

BJnD8 und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Herr Schweißgut,leider stehen die Chancen sehr schlecht, dass da etwas entstehen wird.Ein Grund dafür ist, sie steht auf große Männer (sie 1,68 M und ich 1,76 M). Dazu kommt noch "wir sind ja Kollegen"."Ich würde mir also keine allzu großen Hoffnungen machen", sagte meine Kollegin. Allerdings seien meine 2 Komplimente gut angekommen.Vielen Dank für ihre Ratschläge, auch wenn es leider keinen Erfolg zu verzeichnen gibt. Unsere Unterhaltung beende ich an dieser Stelle mal, da dass ganze sonst zu lange dauern würde und ich sie erst nächsten Monat wieder sehe.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.